Molybdän

Synthesen aus allen Bereichen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6275
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Molybdän

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Herstellung von Molybdän

Geräte:

Feuerzeug, Fliese, Glasstab, Erlenmeyerkolben 100 ml

Chemikalien:

Magnesiumband

Magnesiumpulver Warnhinweis: f
Ammoniummolybdat
Salzsäure 20%
Wasser

Durchführung:

Im Abzug oder im Freien arbeiten!

1 g Ammoniummolybdat und 3 g Magnesiumpulver werden vermischt und auf der Fliese aufgehäuft. In den Haufen wird ein Stück Magnesiumband gesteckt und angezündet. Nach dem Abkühlen wird das Pulver in Salzsäure gegeben, gerührt, die Flüssigkeit abdekantiert, gründlich mit Wasser nachgewaschen, vom Wasser abdekantiert und getrocknet.

Entsorgung:

Reste gibt man zu den Schwermetallabfällen.

Erklärung:

Das Magnesium reduziert das Molybdat:

12 Mg + (NH4)6Mo7O24 ---> 7 Mo + 3 N2 + 12 H2O + 12 MgO

Bilder:

Bild
Die Reaktion

Bild
Gewonnenes Molybdän
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6275
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Bilder eingefügt, ich verschiebe.

Hat sehr gut geklappt, das Hauptproblem war der Wind, der das Pulver wegwehen wollte. :roll:

mfg
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Antworten