Kupfersulfatlösung einzudampfen

Anorganische Chemie.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
extremchemiker
Illumina-Moderator
Beiträge: 1104
Registriert: Donnerstag 1. Juni 2006, 16:16
Wohnort: Eußenheim

Kupfersulfatlösung einzudampfen

Beitrag von extremchemiker »

Seit heut Mittag 13 Uhr läuft nun mein Ölbad. Ich bin dabei, eine Kupfersulfatlösung einzudampfen.
Es dauerte zwar etwas, bis das PEG4000 geschmolzen war (habe etwas nachgeholfen indem ichs mit Wasser verflüssigt habe :lol: ) aber seit es geschmolzen ist, geht das wunderbar.
Einfach spitze dieses Zeug.
Kann ich nur empfehlen.
Hier zwei Bilder:

Bild

Bild
Bild

O heiliger St. Florian, verschon mein Labor, zünd andre an!

Benutzeravatar
cybercop
Illumina-Mitglied
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2006, 17:40
Wohnort: Zwickau

Beitrag von cybercop »

Was ist PEG4000? Und wie viel Liter sind das? :shock:
Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift; allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist. (Paracelsus 1493-1541)

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6286
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

PEG4000 ist ein gewisser (fester) Typ von Poly-Ethylen-Glycol. :wink:

Was mich eher wundert ist, warum er das nicht in der Abdampfschale gemacht hat. Oder wollte er das einfach nur testen?

mfg

Benutzeravatar
cybercop
Illumina-Mitglied
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2006, 17:40
Wohnort: Zwickau

Beitrag von cybercop »

Ich denke mal er hat nicht so eine große Abdampfschale. Ich mach das meistens in einem Becherglas.
Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift; allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist. (Paracelsus 1493-1541)

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6286
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Ach, grosse Abdampfschale, notfalls gibt man das nach und nach zu! :wink: So hab ich das beim Trocknen des Caesiumazids auch machen müssen.

mfg

Benutzeravatar
extremchemiker
Illumina-Moderator
Beiträge: 1104
Registriert: Donnerstag 1. Juni 2006, 16:16
Wohnort: Eußenheim

Beitrag von extremchemiker »

Öhm...das sind über 1l Lösung... :roll:
Übrigens ist das ein 1l Standrundkolben. :wink:
Habs nu so weit eingedampft, dass nur noch so ca 600ml übrig sind.
Habs nu in ein 500ml Becherglas umgefüllt. Das geht dann hoffe ich schneller.
Werd die Tage dann weiter machen.
Das gewonnene CuSO4 wird dann zu Kupfer(II)-oxid umgewandelt. :D
Bild

O heiliger St. Florian, verschon mein Labor, zünd andre an!

Antworten