KIO3 aus I2

Anorganische Chemie.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Xato
Illumina-Admin
Beiträge: 1350
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 18:41

KIO3 aus I2

Beitrag von Xato »

Hi Leute.
Geht das hier auch in der Praxis(also im Homelab)?
I2+H2O+5 H2O2 -> 2HIO3 + 5H2O

Und dann
KOH + HIO3-> KIO3 + H2O

:?:

Benutzeravatar
cybercop
Illumina-Mitglied
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2006, 17:40
Wohnort: Zwickau

Beitrag von cybercop »

Also eigentlich müsste das gehen. Der Wasserstoffperoxid oxidiert das Iod zu Iodsäure die sich im Wasser löst. Die Reaktion mit KOH is ja dann eigentlich nur eine Neutralisationsreaktion wenn ich das richtig verstehe.
Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift; allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist. (Paracelsus 1493-1541)

Xato
Illumina-Admin
Beiträge: 1350
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 18:41

Beitrag von Xato »

Dasss das "eigentlich" geht, ist mir schon klar. Ich wollte nur wissen, ob man das ohne Gefahren und Zersetzungen der Produkte im Homelab hinkriegt ;-)

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6282
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Ich glaub eher nicht dass das geht...zumindest muss man erstmal sehen, ob Iod oder H2O2 das bessere Ox-Mittel ist...

mfg

Xato
Illumina-Admin
Beiträge: 1350
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 18:41

Beitrag von Xato »

Vielleicht auch (nur) HI zu HIO3 oxidieren ;-)

Benutzeravatar
HerrAmmoniumnitrat
Illumina-Gründer
Beiträge: 401
Registriert: Donnerstag 1. Juni 2006, 16:28

Beitrag von HerrAmmoniumnitrat »

Ne ich denke des geht net^^.

Jodat dürfte das stärkere Ox-MIttel sein.

Xato
Illumina-Admin
Beiträge: 1350
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 18:41

Beitrag von Xato »

Naja, aber HI zu HIO3 mit H2O2 dürfe doch realisierbar sein, oder?

Benutzeravatar
HerrAmmoniumnitrat
Illumina-Gründer
Beiträge: 401
Registriert: Donnerstag 1. Juni 2006, 16:28

Beitrag von HerrAmmoniumnitrat »

Wie denn wenn H"O" schwächer ist als Jodate.

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6282
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Xato hat geschrieben:Naja, aber HI zu HIO3 mit H2O2 dürfe doch realisierbar sein, oder?
Nehmen wir HBr oder HCl...was entsteht in beiden Fällen? Richtig, das entsprechende Halogen und nicht die Halogensäure. :wink:

mfg

Xato
Illumina-Admin
Beiträge: 1350
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 18:41

Beitrag von Xato »

Naja zumindest sagt die wiki(ich weiß, keine gute quelle, aber ich hab im moment nix besseres):
Iodsäure wird durch Oxidation von Iod mit Salpetersäure (HNO3), Chlor oder Wasserstoffperoxid (H2O2) gewonnen.

Also geht das doch irgendwie oder?

edit: hast recht. wie siehts mit hno3 aus? im inet steht nur, dass man mit 100er iod zu hio3 oxidieren kann. geht mit 53er auch hi zu hio3????

Benutzeravatar
Chaoschemiker
Illumina-Moderator
Beiträge: 1407
Registriert: Mittwoch 13. Dezember 2006, 18:41
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Chaoschemiker »

Man könnte doch auch Kaliumjodid an Platinelektroden oxidieren wie beim Natriumchlorat oder?
Anwesenheit sehr warscheinlich.

Don't throw anything away. There is no 'away'.

Abusus non tollit usum.

Wären Maulaffen giftige Gefahrstoffe im Sinne der GefStoffV, könnte man das Gaffen an Privatpersonen durch Personen ohne Sachkunde nach §5 ChemVerbotsV nach §382 StGB bestrafen.

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6282
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Ich teste bald, ob es mit HNO3 53% geht. Wenn ja, werde ich die Iodsäure zu Periodsäure weiterverarbeiten.

mfg
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
cybercop
Illumina-Mitglied
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2006, 17:40
Wohnort: Zwickau

Beitrag von cybercop »

Hier passt es denke ich am besten rein. Da ich 50g davon habe und auch wissen will was ich habe würde mich mal interessieren ob KIO3 genauso oxidationsfreudig ist wie KClO3. :conf:
Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift; allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist. (Paracelsus 1493-1541)

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6282
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Weiß ich nicht mit Sicherheit, aber ich denke nicht, insbesondere da Iodate durch Reaktion von Chloraten mit Iod entstehen (es wird Chlor frei, was zeigt, wie energetisch ungünstig Chlorate sind und andererseits auch, dass Iodat ein schwächeres Oxidationsmittel sein muss (stärkere I-O-Bindung).

mfg
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Antworten