Buchkopie als Mikrofilm nicht lesbar

Hier kann wirklich alles besprochen werden.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 971
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Buchkopie als Mikrofilm nicht lesbar

Beitrag von Glaskocher »

Hallo Freunde der Fernleihe!

Ich habe ein Problem mit meiner Stadtbibliothek und einem über Fernleihe bestellten Titel. Das Werk wurde als Kopie auf Mikrofilm geliefert, mit dem Vermerk "darf die Bibliothek nicht verlassen". Die Stadtbibliothek hatte aber das letzte Lesegerät (vermutlich mangels Nachfrage) vor über zehn Jahren verschrottet. Jetzt habe ich das Werk in der Bib und weiß nicht, wie ich den Text nutzen soll.

Gibt es irgendeinen halbwegs einfachen Weg, den Mikrofilm zu kopieren, digitalisieren oder anderweitig lesbar zu machen?


Ich rufe morgen mal die Sachbearbeiterin an und frage sie, wie ich jetzt an den Inhalt komme, ohne mich in einer anderen Bib anmelden zu müssen und die dort (hoffentlich vorhandenen) Lesegeräte zu nutzen. DAS währe echt lästig und würde mich viel Zeit kosten.

Xyrofl
Illumina-Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: Samstag 25. September 2010, 00:49

Beitrag von Xyrofl »

Können normale Mikroskope den nicht problemlos lesen? Oder vielleicht sogar Makro-Objektive für die Digitalkamera? Eigentlich ist das ja ganz normal wie gedruckt, nur zu klein fürs menschliche Auge.

Benutzeravatar
Uranylacetat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1131
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 23:17
Wohnort: Berlin-Pankow

Beitrag von Uranylacetat »

Hallo @Glaskocher,

hier hat jemand einen Scanner selbst gebaut:

Wie kommt der Mikrofilm auf meine Festplatte

Vielleicht ne Option, wenn alle Stränge reißen oder Du wieder was auf Mikrofilm bekommst...
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

„Dosis sola facit venenum.“ (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus 1493-1541)

"Wenn man es nur versucht, so geht´s; das heißt mitunter, doch nicht stets." (Wilhelm Busch 1832 -1908)

Antworten