EU-DSGVO

Hier kann wirklich alles besprochen werden.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5788
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

EU-DSGVO

Beitrag von NI2 »

Abtrennung aus dem maiLab-Thread
Uranylacetat hat geschrieben:Interessant wäre ja, wie das hier nun für die ab 25.05. gültigen Datenschutz-Grundverordnung gehandhabt wird. Zwei große Foren (nix mit Chemie!) - in denen ich war - haben mir schon per Mail die Schließung ab dem 25.05. angekündigt, weil den Betreibern der Aufwand wegen dieser "DSGVO" zu groß und zu kostenintensiv ist.
Jupp, heise schrieb auch, dass das einige online-Spielenetwickler betrifft, die ihren Service in Europa abschalten. Ähnliche Probleme werden wir hier auch bekommen, alleine bezüglich des Alternachweises, Daten Minderjähriger dürfen nicht gespeichert werden und ohne Einverständniserklärung der Eltern (deren Daten dann ebenfalls gespeichert werden müssten lel) ist das bereits ein Verstoß... Daher ist durchaus sinnvoll Foren zu schließen, wenn deren ANzahl aktiver Mitglieder enorm groß ist. Gleiches Problem bekommen wir auch. Die Artikel von Usern die nicht mehr aktiv sind müssen entfernt werden, sofern wir ihre Zustimmung nicht bekommen, da z.b. die IP-Adresse gespeichert sind, sie neu hochzuladen wäre dann Urheberrechtlich ein Problem.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Pok
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1754
Registriert: Montag 19. August 2013, 01:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Pok »

Naja, man muss sich auch nicht an jedes unsinnige Gesetz halten. Forum auf russischen Server oder sonstwo hin verlegen, wäre eine Lösung. Artikel wegen eines willkürlichen Gesetzes zu löschen, halte ich für schändlich. Foren ganz zu schließen, ist noch dämlicher und sollte nicht passieren, wo auch nur ein Funke Interesse des Forenbetreibers hintersteckt. Es gibt immer einen Ausweg, wenn man will.

Zu dem youtube-Kanal: vielleicht kann man einen Thread machen, wo youtube-Videos kommentiert werden. :) Dann würde man die Diskussion von youtube wieder mehr zurück in Foren verlagern. Das hätte viele Vorteile, weil die "Threads" bei youtube einfach extrem bescheuert sind (Reihenfolge der Kommentare ist willkürlich oder beruht auf unbekannten Ranking-Algorithmen, Hasskommentare zu Hauf, usw.) und man so auch solche Lösch-Attacken umgehen könnte. Wenn ich ein Video bei youtube hochlade, dann nur, weil der Komfort für Uploader und Zuschauer dort besser ist als auf anderen Videoportalen. Diskussionen versuche ich, durch die simple Angabe des zugehörigen illumina-links hierher zu verschieben. ;-)
Mantra, Mantra ist eine deutsche Actionkomödie aus dem Jahr 1991.

BJ68
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 893
Registriert: Sonntag 8. Mai 2011, 10:26

Beitrag von BJ68 »

Über Fefe und sollte das ernst sein wird es lustig:
Block EU users
from accessing your site
Don't spend thousands on legal fees to make your site GDPR-compliant. If you aren't targeting EU users, simply use GDPR Shield to block all traffic from the EU
https://gdpr-shield.io/

Bj68

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 1512
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Beitrag von mgritsch »

Pok hat geschrieben:Naja, man muss sich auch nicht an jedes unsinnige Gesetz halten. Forum auf russischen Server oder sonstwo hin verlegen, wäre eine Lösung. Artikel wegen eines willkürlichen Gesetzes zu löschen, halte ich für schändlich. Foren ganz zu schließen, ist noch dämlicher und sollte nicht passieren, wo auch nur ein Funke Interesse des Forenbetreibers hintersteckt. Es gibt immer einen Ausweg, wenn man will.
Gutes Stichwort! Haben die Betreiber hier schon einen Plan? Viel Zeit ist nicht mehr.
Ich habe bisher keine Einverständniserklärung odgl unterschrieben, könnt ihr gerne haben bzw erkläre ich mich hiermit schon mal umfassend einverstanden dass ihr alles speichern dürft was ich hier so hinterlasse:)

Im Ernst, ich würde das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Das kann von Verwaltungsärger über lustige Anwaltskanzleien die Abmahnungs-Abzocke betreiben bis zu echt satten Strafen reichen...

BJ68
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 893
Registriert: Sonntag 8. Mai 2011, 10:26

Beitrag von BJ68 »

Habe bei heise mich ausgelassen:
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Ko ... 9486/show/

Bj68

Benutzeravatar
Uranylacetat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1133
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 23:17
Wohnort: Berlin-Pankow

Beitrag von Uranylacetat »

Auch ich erkläre mich hiermit schon mal allumfassend einverstanden, dass ihr alles speichern dürft, was ich hier so hinterlasse ...

@BJ68, gut geschrieben!
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

„Dosis sola facit venenum.“ (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus 1493-1541)

"Wenn man es nur versucht, so geht´s; das heißt mitunter, doch nicht stets." (Wilhelm Busch 1832 -1908)

Benutzeravatar
Cumarinderivat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 589
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 16:47

Beitrag von Cumarinderivat »

Ich erkläre mich ebenfalls mit der Speicherung meiner Daten vollumfänglich einverstanden!
Chemistry is like cooking - just don't lick the spoon!

Sag' nicht, es funktioniert nicht, bevor du es nicht versucht hast!

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5788
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Das braucht ihr hier nicht zu schreiben. Ohne eine entsprechende Änderung der Forenregeln ist das was ihr hier sagt eh nicht von Relevanz/Verbindlich-/Gültigkeit. Wie ich gelesen habe scheint das ganze sowieso Ländersache zu sein, da muss man mal schauen was sich da noch entwickelt.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 991
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von Glaskocher »

Es wird vermutlich darauf hinaus laufen, daß die Punkte 5. (Copyright) und 10. (Sicherheit) um einige Sätze zum Datenschutz und der Speicherung von URLs ergänzt werden müssen. Der zum Stichtag bestehende Datensatz hat Bestandschutz und um die Diskussion dann weiter führen zu wollen muß man sich zur Änderung äußern.

Da hier immer schon auf die Sicherheit von Daten und Inhalten geachtet wurde vermute ich, daß es ein "einfacher Verwaltungsvorgang" für den Nutzer sein wird.
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde...

Benutzeravatar
Uranylacetat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1133
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 23:17
Wohnort: Berlin-Pankow

Beitrag von Uranylacetat »

Lieber Glaskocher,

nee, so einfach wird das nicht! Und weiter geht dieser Schwachfug:

https://www.deskmodder.de/blog/2018/05/ ... erordnung/

Diesen Dienst hatte ich auch genutzt... Nix mehr mit freiem und grenzenlosem Internet...


======================================
Folgender Post wurde beim Abteilen nicht übernommen, daher hier als Zitat:

07 Mai 2018 06:25
BJ68 hat geschrieben:Hier in CH wird gerade das Volk über ein Glückspielgesetz vgl. https://www.vimentis.ch/d/dialog/readar ... -bekommen/ befragt...Aufhänger ist dass in dem Teil explizit Sperren in CH für ausländische Seiten gefordert werden vgl. http://www.geldspielgesetz-nein.ch/

Kann oder könnte durchaus auch in der EU passieren, wenn sich ausländische Firmen nicht an die DSGVO halten und nach EU-Recht nicht greifbar sind.....wäre nicht das erste mal, dass irgendwelche Behördenfuzzies auf saublöde Ideen kommen.....Büssow http://odem.org/informationsfreiheit/o- ... d-was.html lässt grüßen...zwar Asbach-Uralt, aber
"Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das Unheil kroch"....

Bj68
//NI2
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

„Dosis sola facit venenum.“ (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus 1493-1541)

"Wenn man es nur versucht, so geht´s; das heißt mitunter, doch nicht stets." (Wilhelm Busch 1832 -1908)

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 1512
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Beitrag von mgritsch »

Glaskocher hat geschrieben:Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde...
Aber es gibt immer die berühmten Blockwarte und die können viel Ärger machen. Ich denke nur an die diversen Abmahn-Abzocken die mit der Impressums-Pflicht damals kamen. Ruinös - nein, ärgerlich - ja.

Ich bin wirklich kein Experte für das Thema, aber soweit ich es verstanden habe:
a) geht es ausschließlich um die personenbezogenen Daten - Artikel, Beiträge und Copyright-Themen sind somit mal grundsätzlich unberührt (IANAL!)
b) an persönlichen Daten wird hier jedenfalls alles gespeichert was man bei der Anmeldung angegeben hat. Ich weiß nicht inwieweit ihr hier noch andere Bewegungsdaten (login-Protokolle, IP-Adressen etc) speichert? Inwieweit könnten PN betroffen sein?
c) es gilt das Prinzip dass man nur Daten speichern darf für die man auch einen Bedarf/berechtigtes Interesse hat. Im Benutzerprofil werden Sachen wie "Interessen", "Geschlecht", "Wohnort", "Geburtstag", "Website" abgefragt - alles ganz nett, aber notwendig? Evtl hilft es ja schon mal hier einige Felder auszumisten und zu löschen... inwieweit die Freiwilligkeit der Angabe hier schützt - kann ich nicht sagen.
d) es gilt das Transparenzprinzip - ihr müsst jederzeit Auskunft erteilen was alles gespeichert ist und es auch auf Verlagen löschen. Ich nehme an das geht, ist halt Aufwand. UNd es muss alles dokumentiert und nachvollziehbar sein, einfach mal so etwas Löschen ist genauso falsch wie alles aufbewahren.
e) es gilt das Prinzip dass die Daten geschützt sein müssen - was wäre die "offizielle" Antwort was ihr im Sinne des Diebstahlssschutzes für Maßnahmen habt? Das muß jedenfalls dokumentiert vorliegen und jährlich evaluiert werden...


Ob eine (nachträgliche) Einverständniserklärung nötig oder sinnvoll ist kann ich nicht sagen. Grundsätzlich sollte das dem Prinzip helfen dass Daten rechtmäßig und zweckgebunden erhoben werden (ich werde Aufgeklärt was und warum gespeichert wird und bestätige die Rechtmäßigkeit durch Einverständnis...). Manche Newsletter-Versender haben sich das nochmal bestätigen lassen

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5788
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

zu a) für Jeden Post speichert Illumina die IP. Ergo ist jeder Artikel mit einer IP-Adresse verknüpft und daher ebenfalls betroffen, da jeder Artikel und Post damit personenbezogene Daten enthält.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Heliumoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Dienstag 7. Januar 2014, 00:29

Beitrag von Heliumoxid »

Um von der blanken IP-Adr zu personenbezogenen Daten zu kommen, braucht man den Provider - wenn man nicht gerade Tor verwendet.
Bei Heliumoxid, genauer Helium(II)- oxid, handelt es sich um eine Mischung aus Helium(I)- oxid und Helium(III)- oxid. Richtigerweise heisst es somit Helium(I,III)- oxid.

Benutzeravatar
Pok
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1754
Registriert: Montag 19. August 2013, 01:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Pok »

IP-Adresse sind personenbezogene Daten (laut Einschätzung diverser höchster Gerichte).

Man sollte den Thread abkoppeln, hat nix mehr mit dem Thema zu tun.
Mantra, Mantra ist eine deutsche Actionkomödie aus dem Jahr 1991.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5788
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Und die IP-Adressen sind afaik das Problem für Forenbetreiber. Die IP jedes Beitrages bleibt permanent gespeichert. Daher auch meine Anmerkung bezüglich älterer Artikel. Die IP bekommt man nur weg wenn man es neu postet (dann unter anderer IP), sofern das aber nicht der User selbst macht sondern ein anderer kommt das Urheberrecht ins Spiel. Das Problem ist die Auskunftspflicht, welche dann eine enorme Arbeit/finanziellen Schaden verursachen kann.

Gilt das ganze denn überhaupt für nicht gewerblich Nutzung? Wir schalten hier ja keine Werbung oder binden kostenpflichtige Drittanbieterdienste ein.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Antworten