Benzol [ungeprüft]

Hier können Erfahrungsberichte zu Experimenten auch formlos geschrieben werden.

Moderatoren: Moderatoren, Assistenten

Heliumoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Dienstag 7. Januar 2014, 00:29

Beitrag von Heliumoxid »

Unter Shitstorm meinte ich etwas Anderes. Und zwar wenn z.B. auf facebook jemand tatsächlich mit Wut- und Hassmails und anderen geistigen Untiefen überschüttet wird, nur weil er/sie irgendetwas nicht wohlgefälliges gesagt hat oder gesagt haben soll. Aber es trifft dann eine wirkliche Person - meistens aus dem öffentlichen Leben.

Ich verstehe Deinen Einwand bin aber anderer Meinung.

Wenn allerdings der Autor die Löschung wünscht, dann ist das für mich ein ganz anderes Thema.
Bei Heliumoxid, genauer Helium(II)- oxid, handelt es sich um eine Mischung aus Helium(I)- oxid und Helium(III)- oxid. Richtigerweise heisst es somit Helium(I,III)- oxid.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5788
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Also meintest du nicht die Diskussion unter diesem Artikel sei ein "Shitstorm"? Falls ja haben wir aneinander vorbeigeredet.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Heliumoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Dienstag 7. Januar 2014, 00:29

Beitrag von Heliumoxid »

Richtig. Denn ein Shitstorm betrifft und beleidigt eine echte Person v.a. in der Ehre (was ein Pranger ja auch soll).

Die kritischen Beiträge bezogen sich immer auf den Artikel, und nicht auf die Person also den Autor selbst. Und die ein oder andere Bemerkung ob der Autor verstehe was da kritisiert wird, sehe ich nicht als Shitstorm.
Bei Heliumoxid, genauer Helium(II)- oxid, handelt es sich um eine Mischung aus Helium(I)- oxid und Helium(III)- oxid. Richtigerweise heisst es somit Helium(I,III)- oxid.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5788
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Okay! Dann haben wir aneinander vorbei geredet, ich hatte das Gefühl, dass du die etwas rauere Diskussion als Shitstorm gesehen hast.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Heliumoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Dienstag 7. Januar 2014, 00:29

Beitrag von Heliumoxid »

Nee. Die etwas raue Diskussion ist für mich ok.
Wobei ich auch unterscheide zwischen schlecht gemacht und Fälschung....

Um wieder zum Thema zu kommen: Ich finde man sollte die Artikel behalten und wie @Glaskocher vorschlug entsprechend markieren/betieteln.
Bei Heliumoxid, genauer Helium(II)- oxid, handelt es sich um eine Mischung aus Helium(I)- oxid und Helium(III)- oxid. Richtigerweise heisst es somit Helium(I,III)- oxid.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5788
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

... sind sie ja bereits seit gestern.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 1512
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Beitrag von mgritsch »

Abgesehen vom Beispiel für "wie nicht" als solches denke ich hat es auch einen gewissen Wert wie das analysiert und zerlegt wurde :)

Wenn das Misstrauen mal nachhaltig geweckt ist, dann findet man ja vieles. zB der Kolben von der ersten Destillation - der Vorstoß sieht innen verdächtig staubtrocken aus. Wenn da gelbe Soße bis zum Anschlag unten ist, sollten zumindest Tröpfchen von der Destillation davon auch im Vorstoß zu sehen sein. Die gelbe Farbe am Rand des Schliffs außen ist auch eigentümlich - wie soll die dort hin gelangt sein, vor allem in der Menge und Konsistenz dass es schon deckend eintrocknet? Zumal sogar ein Schlauch zur Ableitung von Benzoldämpfen angebracht ist... Wenn der Kolben mal angebracht ist führt eigentlich kein Weg dort hin, und ein eingetrockneter Tropfen sogar in der Schlifffläche... sieht für mich aus als hätte da jemand einfach gelbe Farbe in den Kolben gefüllt und mit Wasser verdünnt und hat dabei ein wenig gepatzt. Und dafür wieviel gepatzt wurde, ist die Unterlage wieder verdächtig jungfräulich sauber ohne den kleinsten Fleck.

Naja, trotz allem tut er mir irgendwie leid - er will ja offensichtlich geradezu verzweifelt dabei sein, bis hin zu einem erklecklichen Aufwand, Dinge nachzustellen und zu schreiben. Vielleicht mangelt es am Ende einfach nur am Zugang zu den Chemikalien? Sei es aus Kostengründen oder weil man in jungen Jahren einfach vieles nicht bekommt... Fake it until you make it funktioniert ja manchmal auch, aber geht in dem Zusammenhang leider gar nicht. Schöner wäre gewesen mit offenen Karten zu spielen, evtl um Rat zu fragen...

Antworten