Kaliumchlorat, alternativ?

Anorganische Chemie.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Bariumdisulfat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 19:53
Wohnort: Im Bürokratenstaat

Kaliumchlorat, alternativ?

Beitrag von Bariumdisulfat »

Ich habe gestern auf Laborladen.de eine Produktbeschreibung zu Kaliumcarbonat gefunden, in der es heißt: "Kann z.B. zur elektrolytischen Umfällung zu Kaliumchlorat verwendet werden (interessanter Laborversuch)". Im Internet habe ich nichts dazu gefunden, auser, dass man Kaliumcarbonat zur Gewinnung anderer Kaliumprodukte verwendet :roll: . Weiß jemand dazu näheres?

MfG
BaS2O7
Theorie: Wenn alle wissen wie es geht, es aber trotzdem nicht funktioniert

Praxis: Wenn keiner weiß wie es geht, es aber funktioniert

Kapitalismus tötet!

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5825
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Re: Kaliumchlorat, alternativ?

Beitrag von NI2 »

Bariumdisulfat hat geschrieben:Im Internet habe ich nichts dazu gefunden
Ernsthaft? :roll: Wonach hast du denn gesucht?
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Bariumdisulfat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 19:53
Wohnort: Im Bürokratenstaat

Beitrag von Bariumdisulfat »

Kaliumchlorat aus Kaliumcarbonat.
Das was ich gefunden habe war wie gesagt nicht hilfreich.
Theorie: Wenn alle wissen wie es geht, es aber trotzdem nicht funktioniert

Praxis: Wenn keiner weiß wie es geht, es aber funktioniert

Kapitalismus tötet!

Benutzeravatar
Phil
Illumina-Mitglied
Beiträge: 435
Registriert: Donnerstag 19. Februar 2015, 16:27

Beitrag von Phil »


Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5825
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Komisch,... wenn man nach "Kaliumchlorat Elektrolyse" googelt ist die zweite Seite gleich ne Pyroseite auf der gezeigt wird, dass man das Carbonat ebenfalls zur Herstellung nutzen kann... Dass der gute Laborladen natürlich genau darauf aufmerksam machen will, um sein K2CO3 loswerden zu können, wundert mich nun wenig.

:roll:
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Bariumdisulfat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 19:53
Wohnort: Im Bürokratenstaat

Beitrag von Bariumdisulfat »

Manchmal finde ich es bedenklich, wie viele Leute sich mit solchen Themen beschäftigen :shock: . Ich such jedoch auch net mit Google sondern mit Startpage. Dadurch wird meine IP verschlüsselt und der Datenschutz etwas ernster genommen, doch deswegen sind die Suchegebnisse ebenfalls eingeschränkt.
Ich wurde nur darauf aufmerksam, wegen dem "interressanten Laborversuch", an Natriumchlorat kommt man ja auch nicht mehr dran, weswegen ich leider noch kein Gummibärchenleben frühzeitig beenden konnte :twisted: .

MfG
BaS2O7
Theorie: Wenn alle wissen wie es geht, es aber trotzdem nicht funktioniert

Praxis: Wenn keiner weiß wie es geht, es aber funktioniert

Kapitalismus tötet!

Benutzeravatar
Pok
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1789
Registriert: Montag 19. August 2013, 01:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Pok »

Mit Startpage findet man die Antwort ebenfalls gleich mehrfach innerhalb weniger Sekunden. Aber egal. Bei der Elektrolyse kommts auf beständiges Elektrodenmaterial an. Einfacher für kleine Mengen Kaliumchlorat ist das Einleiten von Chlor in KOH-Lösung.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5825
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

... aber schon wieder ist mir nicht klar um was es hier geht und welchen Sinn dieser Thread noch macht. Es wird wieder ein Laden genannt der kritische Produkte verkauft und die Frage nach dem zweck des K2CO3 sollte geklärt sein. Also: Um was gehts hier noch? Falls alles erledigt sein sollte würde ich diesen Schund entsorgen.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Xyrofl
Illumina-Mitglied
Beiträge: 934
Registriert: Samstag 25. September 2010, 00:49

Beitrag von Xyrofl »

Ich bin auch für eine sofortige Löschung. Salzmetathesen sollten jedem klar sein, da gibt es nichts mehr zu bereden.
Wenn die Menschen und die Dschinn sich zusammentäten, etwas, das diesem Post gleicht, zustande zu bringen, würde ihnen das nicht gelingen – selbst wenn sie einander helfen würden.

Benutzeravatar
Pok
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1789
Registriert: Montag 19. August 2013, 01:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Pok »

Salzmetathese ist aber auch nicht geeignet, wenn er überhaupt nicht an Chlorate kommt. Ich wäre eher dafür, das in einen schon existierenden, passenden Thread zu verlagern, denn Zweck des Threads ist m.E., eine Methode zur Chloratherstellung aus "kaufbaren" Chemikalien zu finden.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5825
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Ich habe nicht dass Gefühl, dass es ihm um die Herstellung des Chlorate geht, sondern letztendlich das Verständnis der Produktbeschreibung in einem Onlineshop um sich anschließend darüber zu echauffieren.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Bariumdisulfat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 19:53
Wohnort: Im Bürokratenstaat

Beitrag von Bariumdisulfat »

Nein mir geht es um den Stoff. Da ich diese Art der Herstellung noch nicht kannte, ich nichts dazu im Internet fand und mich der Versuch interressierte, beschloss ich hier nachzufragen. Um über die Politik und das Internet zu lästern, gibt es schließlich reichlich andere Threads.
Theorie: Wenn alle wissen wie es geht, es aber trotzdem nicht funktioniert

Praxis: Wenn keiner weiß wie es geht, es aber funktioniert

Kapitalismus tötet!

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5825
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Das hat hier auch nicht mit über Politik lästern zu tun. Wie Xyrofl es schon gesagt hat ist das eine simple Salzmetathese... Da ist nichts besonderes dran.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Quecksilbercyanid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 6. Februar 2016, 13:59
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Quecksilbercyanid »

Beim Laborladen wäre ich vorsichtig, sieht nach nem getarnten Pyroshop aus, oder wieso verkauft der hochfeines Alupulver mit "Pyro" im Artikelnamen oder Holzkohlepulver!?Falls du jedoch Gummibärchen exekutieren willst, würde ich das Chlorat aus Chlorbleiche machen. Wieso wollen eigentlich alle die Kaliumsalze haben, Natriumchlorat tuts doch genauso gut.:D Werde jetzt ein bisschen NaClO3 aus Danklorix herstellen, um die Gummibärenhölle durchzuführen, will es schon seit 2 Jahren machen.^^ Ich habe übrigens auch gegoogelt und ich habe nix zum Thema gefunden... Wie kann man denn Kaliumchlorat mittels elektrolytischer Umfällung mit Kaliumcarbonat herstellen :conf:

Benutzeravatar
Pok
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1789
Registriert: Montag 19. August 2013, 01:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Pok »

"Elektrolytische Umfällung" gibt es nicht. Gemeint ist wohl "elektrolytische Fällung". Und die hat auch nichts mit Salzmetathese zu tun. Der angegebene Verwendungszweck ist total schwachsinnig. Kaliumcarbonat lässt sich nur auf Umwegen zur Kaliumchloratherstellung mittels Elektrolyse verwenden. Carbonat + HCl -> Kaliumchlorid. Kaliumchlorid + Elektrolyse -> Kaliumchlorat.

Antworten