Grüne Energie

Alles zum Thema Mikrobiologie.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
iTim
Illumina-Mitglied
Beiträge: 436
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 10:16
Wohnort: MV

Grüne Energie

Beitrag von iTim »

Bild

Ein sehr spannendes Thema, welches mich schon seit einiger Zeit beschäftigt.
Vieleicht hat ja jemand schonmal etwas darüber gehört, gesehen oder gelesen.
:thumbsup:

Möchte deshalb mal einie Diskussionsrunde in diesem Thread zusammen fassen und ggf. Erfahrungen austauschen, fals sich auch jemand dafür interessiert.
Ich überlege evtl. auch diesen Bereich in die Mibi aufzunehmen und ebenfalls die Kultur-Datenbank mit den kleinen Grünen aufzubessern.

mfg. Tim
Mit freundlichen Grüssen,
iTim

Benutzeravatar
Dimethylsulfoxid
Illumina-Moderator
Beiträge: 936
Registriert: Dienstag 12. Januar 2010, 14:58
Wohnort: neben dem Brutschrank
Kontaktdaten:

Beitrag von Dimethylsulfoxid »

Hast Du das bei dir daheim eingerichtet? :shock:
"I miss the 80s, damnit. Reagan was president, America was on the rise, country was real country, and obama was still in kenya..."

Tumblr

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 5001
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Einer meiner Profs forscht seit Jhren daran. In Skandinavien liefen schon die ersten Seriendieselmotoren in Testphase mit "Mikrodiesel" aus Münster.
http://mibi1.uni-muenster.de/Biologie.I ... iesel.html
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
iTim
Illumina-Mitglied
Beiträge: 436
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 10:16
Wohnort: MV

Beitrag von iTim »

Ja, aber im Keller. Weil ind der Wohnung würde mich das nerven.
Die Möglichkeit Biosprit daraus zu gewinnen finde ich auch echt genial.
Da gibt es auch ein interessantes Video bei Youtube.



mfg. Tim
Mit freundlichen Grüssen,
iTim

Justus Liebig
Illumina-Mitglied
Beiträge: 301
Registriert: Dienstag 25. Mai 2010, 13:04
Wohnort: Bochum

Beitrag von Justus Liebig »

Und, hast du schon Algenöl gewonnen? Ein Artikel zu dem Thema würde mich sehr interessieren. :D
„Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration.“

Benutzeravatar
iTim
Illumina-Mitglied
Beiträge: 436
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 10:16
Wohnort: MV

Beitrag von iTim »

Leider noch nicht.
Bin momentan dabei, soviel Biomasse wie möglich zu gewinnen, um damit einige Versuche zu machen.
Mit freundlichen Grüssen,
iTim

Benutzeravatar
iTim
Illumina-Mitglied
Beiträge: 436
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 10:16
Wohnort: MV

Beitrag von iTim »

Hier mal noch was in den Flaschen ist:
Die 3 Flaschen ganz links in der ersten Reihe sind gefüllt mit
Nanochlorepsis Salina.
Die linke große Flasche beinhaltet ein Naturisolat, welches sehr gute Ergebnisse in Nitrat- und Phosphat-Abbau liefert (ca. 10mg/d an Phosphat und ca. 14mg/d an Nitrat)
Die rechte gr0ße Flasche enthält die Mikroalge Chlorella vulgaris.
Die Flasche auf dem linken Magnetrührer enthält Spirulina fusiformis.
In den restlichen Gefäßen werden die Algen Chlorella vulgaris und das Naturisolat unter veränderten Kulturbedingungen gezüchtet.
mfg. Tim
Mit freundlichen Grüssen,
iTim

Benutzeravatar
iTim
Illumina-Mitglied
Beiträge: 436
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 10:16
Wohnort: MV

Beitrag von iTim »

So, hier jetzt mal der Prototyp.
Befindet sich natürlich noch im Rohbau und die Komplette Steuerung muss auch noch fertig werden.
Vorallem die pH-Wert Auswertung will leider nicht so :roll:

Bild
Hier ein Bild vom Reaktor. ca. 215cm x DN200

Bild
Die Flanschplatte für Einbauten vorbereitet
Mit freundlichen Grüssen,
iTim

Benutzeravatar
iTim
Illumina-Mitglied
Beiträge: 436
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 10:16
Wohnort: MV

Beitrag von iTim »

So. Ich bin jetzt schon seit einigen Tagen auf der Suche nach Chlamydomonas reinhardtii. Aber im Netz ist recht
wenig zu finden. Hat jemand eine Idee? Bitte helft mir : (
MFG. Tim
Mit freundlichen Grüssen,
iTim

Perpetuitas
Illumina-Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 4. Dezember 2013, 20:01

Beitrag von Perpetuitas »

Grüß Dich Tim,

dazu habe ich leider keine Idee :-(.

Ich kenne mich ein wenig mit grüner Energie aus, da erstens als Landwirt und zweitens als interessierter Student an der CAU. Denn hier läuft nämlich ein Versuch unter einem Prof. Schulz(e) mit Algen. Die sollen in Teichen produziert und dann in Biogasanlagen vergoren werden.
Für den Sprit habe ich andere Ideen bzw. Hoffnungen.

Wo bekomme ich Algenstämme her? Ich suche welche zur eigenen Zucht.

Perpetuitas

Benutzeravatar
Stepfan
Illumina-Mitglied
Beiträge: 253
Registriert: Montag 8. Juli 2013, 22:03

Beitrag von Stepfan »

Hier gibt es etwas ähnliches, was wohl wesentlich besser funktionieren und eine bessere Ausbeute geben soll.

Benutzeravatar
iTim
Illumina-Mitglied
Beiträge: 436
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 10:16
Wohnort: MV

Beitrag von iTim »

Sehr interessant.
Mit freundlichen Grüssen,
iTim

Benutzeravatar
iTim
Illumina-Mitglied
Beiträge: 436
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 10:16
Wohnort: MV

Beitrag von iTim »

Hallo Leute,
nach langer Zeit melde ich mich auch mal wiederhier.
Also ich hätte da mal eine ganz interessante Frage, zum (wie könnte es anders sein) Themal Algen.
Momentan befasse ich mich sehr intensiv mit den kleinen und habe mich nun gefragt: ob diese auch Antibiotika abkönnen und welches Antibiotikum am
besten geeignet währe? Das ganze hat einen näheren Hintergrung, welchen ich auch schildern würde, wenn die gewünscht ist.
Ansonsten freue ich mich sehr auf eure Antworten.
Mfg. Tim

Ach ja:
Ich habe:
Ampicillin, Penicillin, Amoxicillin, Nalidixinsäure und noch ein anderes
Mit freundlichen Grüssen,
iTim

Hydroas
Illumina-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 5. September 2013, 21:48
Wohnort: München

Beitrag von Hydroas »

iTim hat geschrieben:Hallo Leute,
nach langer Zeit melde ich mich auch mal wiederhier.
Also ich hätte da mal eine ganz interessante Frage, zum (wie könnte es anders sein) Themal Algen.
Momentan befasse ich mich sehr intensiv mit den kleinen und habe mich nun gefragt: ob diese auch Antibiotika abkönnen und welches Antibiotikum am
besten geeignet währe? Das ganze hat einen näheren Hintergrung, welchen ich auch schildern würde, wenn die gewünscht ist.
Ansonsten freue ich mich sehr auf eure Antworten.
Mfg. Tim

Ach ja:
Ich habe:
Ampicillin, Penicillin, Amoxicillin, Nalidixinsäure und noch ein anderes
Du willst testen ob Abwässer geeignet sind? Bei unserer heutigen Dr0genabhängigen Geselschaft, muss man Testen ob es Antibiotiker verträgt ^^

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5739
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

@ Hydroas: Was soll uns das sagen?!
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Antworten