Ergebnisse des Artikelwettbewerbs 2012

Hier kann wirklich alles besprochen werden.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Stepfan
Illumina-Mitglied
Beiträge: 253
Registriert: Montag 8. Juli 2013, 22:03

Beitrag von Stepfan »

mgritsch hat geschrieben:btw, fällt eine Substanz wie Chloralhydrat eigentlich unter Forenregeln, Punkt 2?
Nicht im wissenschaftlichen Zusammenhang, da es ein (größeres) Spektrum an Anwendung findet, als nur als Btm.

Xyrofl
Illumina-Mitglied
Beiträge: 888
Registriert: Samstag 25. September 2010, 00:49

Beitrag von Xyrofl »

Im dem Zusammenhang mit meiner Vorstellung einer mittelneutralen Bewertung möchte ich noch einmal die Begriffe Effektivität und Effizienz anführen. Effektivität beschreibt, wie gut ein intendiertes Ziel erreicht wurde, also das Verhältnis aus Erfolg und Ziel. Sie hängt mit Größen wie der Ausbeute, der Selektivität und des Umsatzes zusammen. Effizienz dagegen beschreibt das Verhältnis aus Erfolg zu Aufwand. Es sollte klar sein, dass mit Spezialreagenzen praktisch immer sehr effektiv gearbeitet wird, das ist ihr Sinn. Sie bergen aber das intrinsische Risiko, sehr ineffizient zu arbeiten, da in den Ausdruck "Aufwand" nicht nur der zeitliche und handwerkliche Aufwand eingeht, sondern insbesondere auch Kosten. Außerdem sind die meisten dieser Reagenzen oft narrensicher in der Anwendung und als generisch verwendbare Mittel das Gegenteil von originell, können also in den anderen Kategorien nicht viele Punkte erzielen.

Wenn ich meine Vorstellung einer Wertung mittelneutral nenne, dann beziehe ich mich darauf, dass die Mittel nicht direkt bewertet werden sollen, da sie schon durch die ihnen innewohnenden Eigenheiten indirekt in die Wertung einfließen müssen, wenn man gewissenhaft bewertet. Ein Versuch, die Mittel künstlich noch in hobbytypisch oder hobbyuntauglich zu teilen, würde dann zu einer Doppelzählung von bereits eingepreisten Eigenschaften führen, die am Ende eher verzerrt und verwirrt als dass sie irgendwie der Fairness dient. Außerdem hat jeder eine andere Vorstellung davon, was hobbytauglich ist und was nicht. Bei einer fairen Bewertung hat jemand, der mit aufwändigen Mitteln das gleiche Geschick und die gleiche Genialität zeigt wie einer, der Baumarktchemie verwendet auch die gleiche Punktzahl verdient. Natürlich hat der Baumarktchemiker dann weniger hochwertige Resultate vorzuweisen, weil er ja weniger Mittel hatte, aber er hat die gleichen Chancen zu gewinnen, weil er genauso fähig ist.

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3635
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

Ich kann deine Argumentation nachvollziehen finde es aber ein bisschen übertrieben so darauf herumzureiten, denn über diese Frage sind wir eigentlich schon hinweg. Es geht nicht darum einen "Malus" einzuführen für den Gebrauch komplexer, wenig gängiger Substanzen oder für die Durchführung sehr spezileler Reaktionen.

Aber es ist ein Pluspunkt, wenn man ein Ziel mit (vielliecht ungeahnt) einfachen Mitteln erreicht. Das kommt dem nahe was du "effizienz" nennst und das sollten wir fördern. Deswegen bin ich dafür Kategorie 4 beizubehalten und bei Kategorie 5 das Kriterium mit anzulegen, in dem von mir ausgeführten Sinn. Nochmal zur Erinnerung die von mir vorgeschlagenen Preiskategorien:

- Kategorie: Preis für die beste Synthese
- Kategorie: Preis für die beste Analytik
- Kategorie: bester Versuch mit interdisziplinärem Bezug
- Kategorie: bester Versuch mit einfachen Materialien
- Kategorie: schönster Versuch/beeindruckendster Effekt

Ich würde es so formulieren: der einfachere Weg ist der bessere Weg. In vielen Fällen wird sich das mit den Kriterien "originell" und "kreativ" decken. Das Wort "hobbytauglich" würde ich völlig streichen, da es darüber keine Einigung gibt.
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Xyrofl
Illumina-Mitglied
Beiträge: 888
Registriert: Samstag 25. September 2010, 00:49

Beitrag von Xyrofl »

Ich würde es so formulieren: der einfachere Weg ist der bessere Weg. In vielen Fällen wird sich das mit den Kriterien "originell" und "kreativ" decken. Das Wort "hobbytauglich" würde ich völlig streichen, da es darüber keine Einigung gibt.
Einfacher ist aber oft die Anwendung kostspieligerer Mittel. Gerade das war der Punkt, auf den ich hinweisen wollte. In der Arbeitswerttheorie spricht man in diesem Zusammenhang von "komplexer Arbeit". Denn bei vielen Waren und insbesondere bei all unseren chemischen Präparaten fließt immer die Arbeitskraft derer mit hinein, die uns die Vorprodukte gefertigt haben. Hier kann man auch Karl Marx zitieren, er sieht den Wert eines Produktes als die "in ihm zur Gallerte verfestigte Arbeitskraft". Wenn ich also eine teure Reagenz verwende, oder ein Analysengerät, dann bediene ich mich der fremden Arbeitskraft, die in diesen Waren steckt. Diese Kraft füge ich der meinen hinzu und fertige Produkte an, die viel hochwertiger sind als das, was ich alleine hätte fertigen können. Bewertet man meine Arbeitsleistung, muss man diese fremden Werte wieder herausrechnen.

Da man nach Augenmaß zunächst nur anschaut, wie gut die Resultate sind, vergisst man diesen Aspekt oft. Wenn ich am Ende einer Arbeitskette stehe und all die bereits vorbereiteten Teile in Windeseile zu extrem wertvollen Waren zusammenfüge, dann kommt der Eindruck auf, meine Arbeitsleistung sei die größte. Das sieht man deutlich, wenn Leute hier von der Verwendung seltener Chemikalien oder dem Einsatz von NMR-Spektren beeindruckt sind. Nichts davon kostet den Experimentator Mühen. Im Gegenteil, all diese Dinge existieren um ihm die Arbeit leichter zu machen.

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 1391
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Beitrag von mgritsch »

Zwischendrin mal eine ganz andere Frage:
Ich habe mit den Anfang des Thread angesehen und da stand als Preisträger "Innovativster Versuch - Unterscheidung von Kunsthonig und echtem Honig (lemmi)" - allein ich kann den zugehörigen Artikel hier nicht finden, wo ist der hingekommen?

Xyrofl
Illumina-Mitglied
Beiträge: 888
Registriert: Samstag 25. September 2010, 00:49

Beitrag von Xyrofl »


Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 1391
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Beitrag von mgritsch »

Xyrofl hat geschrieben:Suchst du den hier?: https://illumina-chemie.de/unterscheidu ... t3157.html
genau den. Und mittlerweile habe ich auch durchblickt warum ihn die Suchfunktion vorhin nicht finden konnte! Denn wenn man im Thread ist, dann bezieht sich die Suchfunktion rechts oben offensichtlich nur auf das enstprechende Unterforum und er steht natürlich nicht in Off-Topic... Startet man die Suche auf der Startseite poppt er auch brav auf :)

By the Way - diese Suche die man im Unterforum startet liefert Thread-Titel als Ergebnis zurück, die Suche auf der Hauptseite hingegen Einzelbeiträge. Finde ich bezüglich möglicher Anzahl der Suchergebnisse ein bisschen verkehrt rum, aber egal... wenn man etwas will kann man ja immer noch die Detailsuche bemühen.

Benutzeravatar
Cumarinderivat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 579
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 16:47

Beitrag von Cumarinderivat »

Ich komm mit der Suche auch nicht so ganz klar, vor allem finde ich es sehr komisch, dass die Suche auf der Hauptseite/Übersicht scheinbar keine Threadtitel durchsucht. Mir ist es schon öfter passiert, dass ich den Titel eines Themas noch im Kopf hatte, aber nicht mehr wusste, in welchem Bereich es war - und dann musste ich in mühevoller Kleinstarbeit die infrage kommenden Themenbereiche durchforsten um irgendwann fündig zu werden, da die Suche selbst zum exakten Threadtitel nichts ausspuckt. Das ist echt nervig! :roll:
Chemistry is like cooking - just don't lick the spoon!

Sag' nicht, es funktioniert nicht, bevor du es nicht versucht hast!

CD-ROM-LAUFWERK
Illumina-Mitglied
Beiträge: 555
Registriert: Sonntag 5. Januar 2014, 23:05

Beitrag von CD-ROM-LAUFWERK »

Ich würde grundsätzlich die Suche mittels google bevorzugen.
Mit einer suchanfragen wie "Kalium site:illumina-chemie.de" werden nur Treffer innerhalb dieser Seite angezeigt.

Benutzeravatar
Cumarinderivat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 579
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 16:47

Beitrag von Cumarinderivat »

Danke für den Tipp, werd ich nächstes Mal ausprobieren :)
Chemistry is like cooking - just don't lick the spoon!

Sag' nicht, es funktioniert nicht, bevor du es nicht versucht hast!

Benutzeravatar
Vanadium
Illumina-Mitglied
Beiträge: 634
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:47
Wohnort: Oberpfalz

Beitrag von Vanadium »

Mittlerweile scheint ja eine Mehrheit für den Artikelwettbewerb zu sein. Wie sieht es mit dir aus, NI2? Du warst ja skeptisch.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5742
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Bin ich immer noch.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Stepfan
Illumina-Mitglied
Beiträge: 253
Registriert: Montag 8. Juli 2013, 22:03

Beitrag von Stepfan »

Eine skeptische Stimme sollte, auch wenn diese von einem Moderator ist, jetzt das ganze doch hoffentlich nicht aufhalten.
Viel mehr ist die Frage was Cyanwasserstoff dazu meint.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5742
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Stepfan hat geschrieben:Eine skeptische Stimme sollte, auch wenn diese von einem Moderator ist, jetzt das ganze doch hoffentlich nicht aufhalten.
Sehe ich ebenso.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3635
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

Hier hat jetzt schon länger niemand mehr etwas zu diesem Thema geschrieben, so dass ich davon ausgehe, dass zunächst kein weiterer Diskussionsbedarf mehr besteht. Die Sache soll jetzt unter den Mods besprochen werden, wo über die Umsetzung entschieden werden wird.

Wortmeldungen hier sind natürlich weiter möglich und auch erwünscht.
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Antworten