Improvisieren

Hier kann wirklich alles besprochen werden.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Fluorwasserstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 17:00
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Fluorwasserstoff »

Nee, so viel habe ich leider nicht.

Edit: hat sich erledigt, habe so einen stopfen im Brunnenzugehör gefunden. Trotzdem danke für die Ideen. :thumbsup:
Viel hilft viel

Jeden tag endecke ich neue Dinge, ob es die einfachsten, oder auch die kompliziertesten Dinge sind, die ich an der Chemie so wunderschön und gleichzeitig faszinierend finde.

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3636
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

Naja Ethanol kann man auch aus nicht-Schliff-Apparaturen destillieren. Durchbohrter Stopfen und gebogenes Glasrohr mit weitem glasrohr als Kühlmandel drum. Der klassische Liebigkühler eben.

So ist der Lauf der Welt! Was mal klassisch und ein Fortschritt der Laboratoriumstechnik war, ist heute nur noch eine Improvisation ... *Seufz* ... :wink:
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Benutzeravatar
Fluorwasserstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 17:00
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Fluorwasserstoff »

War in diesem Fall nicht möglich, da ich ein Thermometer unterbringen MUSS. Ich habe nämlich keine Lust blind zu werden. :mrgreen:

Ich habe jedoch eine noch viel günstigere Lösung gefunden:

Bild

Einfach einen Abfluss-stöpsel gekauft und ein passendes Loch rein gemacht.
Klappt prima :thumbsup:
Viel hilft viel

Jeden tag endecke ich neue Dinge, ob es die einfachsten, oder auch die kompliziertesten Dinge sind, die ich an der Chemie so wunderschön und gleichzeitig faszinierend finde.

Antworten