Bromwasserstoffsäure

Synthesen aus allen Bereichen.

Moderator: Moderatoren

Stickstoffdioxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 21:33

Beitrag von Stickstoffdioxid »

@ Plutonium : Ehm lesen hilft, 24 mL kamen raus
Wie viel 10-14%-ige Säure, und wie viel 44-48%-ige Säure waren es den? Oder bezieht sich das nur auf die 44-48%-ige? Ich glaube, das war es, was Plutonium meinte ...

Caesiumhydroxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1547
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 19:05

Beitrag von Caesiumhydroxid »

Beim Produkt handelt es sich um 44-48 %ige Bromwasserstoffsäure - und die Ausbeute bezieht sich in der Regel auf das Produkt, und nicht auf Nebenerzeugnisse.

Stickstoffdioxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 21:33

Beitrag von Stickstoffdioxid »

Die Synthese heißt "Synthese von Bromwasserstoffsäure", und es wird nirgendwo erwähnt, dass es nur um die konz. Säure geht. Sonst wäre ja auch die Dichtebestimmung des Vorlaufes (aus präparativen, nicht aus empirischen Aspekten) sinnlos, wenn er eh entsorgt wird.

Eine Angabe der Ausbeute, also der Produktmenge relativiert zur Eduktmenge, bezieht sich in der Tat nur auf das Hauptprodukt, gefragt ist aber nur nach der Produktmenge, und in diesem Fall ist es durchaus üblich, auch die Menge eines eh mitisolierten entstandenen Nebenproduktes anzugeben, sofern es Sinn macht, weil es sich um etwas nützliches handelt.

Antworten