alternative Synthese von BrCN

Anorganische Chemie.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5825
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

alternative Synthese von BrCN

Beitrag von NI2 »

aloha,... ich suche ne alternative möglichkeit für meine geplante synthese für bromcyan,... der brauer und der scifinder schlagen leider nur die verwendung von KCN/NaCN vor... da ich aber noch kiloweise SCN- rumstehen habe und eine synthese daraus auch möglich ist, wollte ich fragen ob wer nen plan, oder besser gesagt ne genauere syntheseanleitung dazu hat, oder ob einfach ähnlich der vorschrift nach dem scifinder/brauer zu verfahren ist...

quelle: W. KÖNIG - Über die Umsetzung von Rhodaniten mit Brom in wässriger Lösung

lg NI2

EDIT: okay,.. dan gibts das ganze doch nur mit KCN ;)

Stickstoffdioxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 21:33

Beitrag von Stickstoffdioxid »

EDIT: okay,.. dan gibts das ganze doch nur mit KCN
Welche Informationen hast du den genau gefunden?

Caesiumhydroxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1546
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 19:05

Beitrag von Caesiumhydroxid »

Soweit ich weiß, reagieren Thiocyanate mit Halogenen zu dem jeweiligen Bromid und Dirhodan - wobei Brom dies mit Cyaniden ja auch tut (eben zu Dicyan), unter Umständen könnte dies auch beim Thiocyanat temperaturabhängig sein - jedoch kann ich mir keine sinnvolle Reaktionsgleichung zusammen reimen.

Woher hast du die Information, das funktioniere nicht?

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Rhodanid ist ein recht stabiles Ion. Ich kann mir höchstens denken, daß es im wässrigen von sich bildendem hypobromit angegriffen und oxidiert wird. Letztlich hätte man dann das Cyanid intermediär vorliegen so das es direkt mit freiem Br weiterreagieren könnte.
Müsste man mal anteseten ob Sulfit oder SO2 entsteht.
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Caesiumhydroxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1546
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 19:05

Beitrag von Caesiumhydroxid »

Dirhodan sollte schon entstehen, soweit ich weiß, hatte Jan das auch bei einer seiner Luciferinsynthesen verwendet, ob diese noch existiert, weiß ich nicht.

...sodale, mal nachgeschaut, Laut Organikum lässt sich Dirhodan aus Thiocyanaten und Halogenen herstellen.

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6283
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Richtig, ich habe p-Anisidin mit aus Brom und Ammoniumthiocyanat in situ hergestelltem Dirhodan zum Thiocyanat umgesetzt, was dann zum Benzothiazol cyclisierte.
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Stickstoffdioxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 21:33

Beitrag von Stickstoffdioxid »

Interessant, danke für die Antworten!

Allerdings würde ich auch gerne mal jene Publikation sehen. Hat vielleicht irgendjemand z.B. über eine Uni Zugang und kann sie beschaffen?

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6283
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Sorry, aber mit der vagen Angabe wird man sich recht schwer tun was zu finden...welches Journal? Welche Ausgabe? Welches Jahr? ...
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Stickstoffdioxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 21:33

Beitrag von Stickstoffdioxid »

Oh, tschuldigung, ich habe gar nicht gesehen, dass N12s Angabe unvollständig war. Er ist wohl über Wikipedia, wo sie als Quelle angegeben ist, drauf gestoßen. Sie lautet: W. König: J. Prakt. Chem. (Leipzig) 84 (1911) 558–560. .

Auf Wikipedia steht übrigens auch eine Reaktionsgleichung für die Reaktion.

Antworten