Esterabtrennung

Organische Chemie.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 5001
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

:lol: ...wenn jetzt noch hier son "Kasper" namens Newclears anfängt zu behaupten, daß Essigsäure ein Azeotrop bildet könnte das ein "Dehschawüh" sein... :wink:
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
Timmopheus
Illumina-Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2008, 17:13

Beitrag von Timmopheus »

dg7acg hat geschrieben:...anschließend das Ethylacetat mit festem Calciumchlorid trocknen
Da in der Vorlage ja genug Wasser rumschwappt sollte doch festes Calciumchlorid genügen, oder?

Benutzeravatar
Timmopheus
Illumina-Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2008, 17:13

Beitrag von Timmopheus »

Hat einwandfrei funktioniert, über Nacht haben sich zwei Schichten (eine klar, eine trüb) gebildet, und in der Organischen Phase waren kaum noch Tröpfchen von der Salzlösung.
Gleiches hab ich jetzt mal mit Methylacetat versucht, allerdings hab ich hier nach 2 Stunden 3 Phasen. Oben eine Phase die ca 40% des Volumens ausmacht, eine zweite klare Phase darunter, ca 15% und noch eine dritte weiße Phase unten. Ich vermut mal dass oben organisches, in der Mitte normal Salzwasser und unten Salzwasser mit Ausgefallenem Salz ist.

Ich muss mal testweise CaCl2 Lösung mit Methanol mischen, ob das dann auch so ausfällt

Antworten