Ununhexium

Ausführliche Vorstellungen von Chemikalien und Elementen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6281
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Ununhexium

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Ununhexium

Elementsymbol: Uuh
Molmasse: wahrscheinlich 289 g/mol
Massenanteil an der Erdhülle: 0% (künstlich)
Gefahrenzeichen: R
Warnhinweis: r

Beschreibung:

Ununhexium, auch bekannt als Eka-Polonium, ist ein extrem kurzlebiges Transactinoid, welches erstmals im Jahr 2000 im Kernforschungszentrum Dubna in Russland durch Fusion eines Curium- und eines Calcium-Atomkerns hergestellt wurde.
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Desoxyribonukleinsäure
Gesperrt
Beiträge: 133
Registriert: Montag 17. August 2009, 20:11
Wohnort: Ohrum

Beitrag von Desoxyribonukleinsäure »

Uuh hat eine Dichte von 9,32 g/cm³ und ist fest.
Zeit ist relativ zum Betrachter!
Es gibt keine universelle Zeit!
Stephen Hawking ist da schon viel weiter!
Ein hoch auf Hawking!(Mc Hawking)

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6281
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Quelle? Es wurden erst einige Atome Uuh hergestellt, daraus lässt sich keine Dichte und strenggenommen auch kein Aggregatzustand ableiten. Klar ist es sehr wahrscheinlich ein Feststoff, aber sicher konnte das noch nicht festgestellt werden.
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Desoxyribonukleinsäure
Gesperrt
Beiträge: 133
Registriert: Montag 17. August 2009, 20:11
Wohnort: Ohrum

Beitrag von Desoxyribonukleinsäure »

Man hat im Cern schon bereits größere Massen erzeugt.
Ich informiere mich oft bei Cern.
Die haben schon Von Ds bis Uuo einige Sachen notiert.
Zeit ist relativ zum Betrachter!
Es gibt keine universelle Zeit!
Stephen Hawking ist da schon viel weiter!
Ein hoch auf Hawking!(Mc Hawking)

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6281
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Selbst wenn sich größere Massen erzeugen ließen - und das geht nicht - wäre das bereits zerfallen, bevor man die Dichte bestimmen kann. Hast du denn eine konkrete Quelle? Damit meine ich nicht "CERN" (wird übrigens groß geschrieben, weil es die Abkürzung für das Centre European pour la Recherche Nucleare (Rechtschreibung so ähnlich, habe schon lange kein Französisch mehr) ist), sondern http://www.cern.de/...
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Desoxyribonukleinsäure
Gesperrt
Beiträge: 133
Registriert: Montag 17. August 2009, 20:11
Wohnort: Ohrum

Beitrag von Desoxyribonukleinsäure »

Genau wo bei der Seite weiß ich auch nicht mehr weil das schon früher bei denen stand (hat bei den in der Page gesurft).
Wen man dieses Element bei Google schreibt und dann darüber surft findet man auch einige Sachen.(So hab ich das gemacht)
Übrigens Oops wegen dem Rechtschreibfehler bei CERN.
->Conseil European pour la Recherche Nucleare
Ich hab nämlich französisch-Unterricht in der Schule.
Die schräglinien gehen nicht auf meiner Tastatur.
Zeit ist relativ zum Betrachter!
Es gibt keine universelle Zeit!
Stephen Hawking ist da schon viel weiter!
Ein hoch auf Hawking!(Mc Hawking)

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6281
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

...Conseil European...
Danke für die Korrektur.
Die schräglinien gehen nicht auf meiner Tastatur.
Du meinst solche: / ?
Die kann man sich notfalls auch aus anderen Posts, Links o.ä. durch Copy-Paste beschaffen. Eine Einschränkung beim Posten von Quellen sollte das also nicht sein. Oder meintest du mit Schräglinien die accents?
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Desoxyribonukleinsäure
Gesperrt
Beiträge: 133
Registriert: Montag 17. August 2009, 20:11
Wohnort: Ohrum

Beitrag von Desoxyribonukleinsäure »

Ich hab die accents gemeint.
Nirgends ist solch eine Funktion.
Zeit ist relativ zum Betrachter!
Es gibt keine universelle Zeit!
Stephen Hawking ist da schon viel weiter!
Ein hoch auf Hawking!(Mc Hawking)

Benutzeravatar
frankie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1926
Registriert: Dienstag 10. April 2007, 17:00
Wohnort: Res Publica Austria

Beitrag von frankie »

Hast du gerade wirklich ein Dutzend Threads geschändet um die Dichte zu ergänzen ? Meinst du nicht, dass das auch in einem einzigen Thread möglich gewesen wäre ? Is' ja wie im Kindergarten.

mfg
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)

Benutzeravatar
Desoxyribonukleinsäure
Gesperrt
Beiträge: 133
Registriert: Montag 17. August 2009, 20:11
Wohnort: Ohrum

Beitrag von Desoxyribonukleinsäure »

Ich denke das war besser das in den jeweiligen Elemente-Thread zu schreiben.
Der Autor kann (falls er es möchte) direkt ohne viel zu pagen (Seiten öffnen) die Infos schreiben.
Ebenfalls können Personen die mehr über das Element herausfinden wollen einfach nur die Komments
sich anschauen und voila hier stehen dann mehr Infos.
So müssen sie dann nicht noch so lange pagen oder surfen.
Logisch ist diese Methode allenfalls.
Und nein ich mach keine Links!
Zeit ist relativ zum Betrachter!
Es gibt keine universelle Zeit!
Stephen Hawking ist da schon viel weiter!
Ein hoch auf Hawking!(Mc Hawking)

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6281
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Deine Angaben nützen aber letztlich einfach nichts. Wenn du keine Quellenangabe machen kannst ist das fast immer ein Zeichen dafür, dass da was nicht stimmt, und so definitiv auch hier. Wissenschaft ist aber nicht ein "könnte irgendsowas sein" sondern entweder ein "nach unserem Stand der Kenntnis ist das so" oder ein "das wissen wir noch nicht". Die Schmelzpunkte und Aggregatzustände gehören hier definitiv zur letzten Kategorie! Du kannst nicht einfach Werte erfinden oder ohne Bezug auf wirklich Gemessenes Werte ableiten. Das ist Betrug und ist nicht gerade eine gute Methode um weiterzukommen. Weder privat noch beruflich. So etwas will ich nicht noch einmal sehen. Habe ich mich deutlich genug ausgedrückt?
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Bariumchlorid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:37

Beitrag von Bariumchlorid »

Sag ma DNA hast du das nicht in deinem Lab bestimmt, würde doch sicherlich gehen :P
mal wieder BTT :
Das mit dem Aggregatszustand ist ja noch möglich zu bestimmen, aber du kannst die Dichte nicht bestimmen wenn das wieder in ein paar ms zerfällt.

t0bychemie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1056
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von t0bychemie »

Und wie würdest du den Aggregatzustand bestimmen? Ich stell mir das genauso unmöglich vor wie selbiges bei der Dichte :wink:
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Bild

Benutzeravatar
dg7acg
Illumina-Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 21:17
Wohnort: Am Popo des Planeten

Beitrag von dg7acg »

eben. Soweit mir bekannt, werden diese Elemente sowieso nur über das Gammaspektrum nachgewiesen. Bei den paar Atomen die da entstehen dürfte eine Bestimmung von Aggregatzustand bei Normalbedingungen (die in einer Beschleunigerröhre garantiert nicht herrschen) und Dichte nicht möglich sein...
...auf der Steuerflucht erschossen! :twisted:

t0bychemie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1056
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von t0bychemie »

Es soll ja bekanntlich keine dummen Fragen geben, also..:
Das Gammaspektrum ist ja sicherlich für jedes radioaktive Element charakteristisch.. Wie kann man sich sicher sein, dass es sich um genau dieses Element hält, wenn ein solches Spektrum zuvor noch gar nicht bekannt war?
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Bild

Antworten