Mendelevium

Ausführliche Vorstellungen von Chemikalien und Elementen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6282
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Mendelevium

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Mendelevium

Elementsymbol: Md
Molmasse: 258 g/mol
Massenanteil an der Erdhülle: 0% (künstlich)
Gefahrenzeichen: R
Warnhinweis: r

Beschreibung:

Mendelevium ist ein künstliches, sehr instabiles Actinoid, welches 1955 von Albert Ghiorso, Glenn T. Seaborg, Bernard Harvey, Greg Choppin und Stanley G. Thompson an der University of California in Berkeley durch Beschuss von Einsteinium mit Alphateilchen entdeckt wurde. Das stabilste Isotop, Md-260, hat eine Halbwertszeit von 31,8 Tagen. Mendelevium bildet chemisch stabile ein-, zwei- und dreiwertige Verbindungen. Der Name Mendelevium wurde zu Ehren Dmitri Mendeleevs vergeben.
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Antworten