Protactinium

Ausführliche Vorstellungen von Chemikalien und Elementen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6276
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Protactinium

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Protactinium

Elementsymbol: Pa
Molmasse: 231,04 g/mol
Dichte: 15,37 g/cm3
Aggregatzustand: fest
Schmelzpunkt: 1568°C
Siedepunkt: 4027°C
Gefahrenzeichen: R
Warnhinweis: r

Beschreibung:

Protactinium ist ein silbriges, unedles, radioaktives Übergangsmetall. Es kommt auf der Erde nur in Spuren vor und wurde 1913 in Form des Isotops 234mPa von Kasimir Fajans und O. H. Göring entdeckt. Sie gaben dem Element den Namen Brevium aufgrund der kurzen Halbwertszeit von 234mPa von nur 1,17 Minuten. Otto Hahn und Lise Meitner entdeckten 1918 231Pa und nannten es Protoactinium, weil es in der radioaktiven Zerfallsreihe vor dem Actinium steht. Die IUPAC legte den Namen schliesslich als Protactinium fest. Es sind Verbindungen in der Oxidationsstufe +V bekannt. Eine Ähnlichkeit zwischen Protactinium und Plutonium ist die Spaltbarkeit einiger Isotope, allerdings liegt die kritische Masse von 231Pa mit 750 kg weit höher als beim Plutonium. Protactinium findet aufgrund seiner starken Radioaktivität kaum Anwendung, kann aber aus abgebrannten Kernreaktor-Brennstäben isoliert werden.
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Antworten