Ytterbium

Ausführliche Vorstellungen von Chemikalien und Elementen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6281
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Ytterbium

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Ytterbium

Elementsymbol: Yb
Molmasse: 173,04 g/mol
Dichte: 6,965 g/cm3
Aggregatzustand: fest
Schmelzpunkt: 824°C
Siedepunkt: 1194°C
Massenanteil an der Erdhülle: 3 x 10-3%
Gefahrenzeichen: F, Xn
Warnhinweis: f
R-Sätze: 11-20/21/22
S-Sätze: 16-33-36

Beschreibung:

Ytterbium ist ein silbrig glänzendes Schwermetall aus der Gruppe der Lanthanoide. Es ist recht unedel, und löst sich gut in Säuren. Es bildet Verbindungen in den Oxidationsstufen +II und +III. Feinverteiltes Ytterbium ist pyrophor. Es wurde 1878 von Jean Charles Galissard de Marignac entdeckt und nach der schwedischen Stadt Ytterby benannt, in deren Nähe ein ytterbiumhaltiges Mineral gefunden wurde. Das reine Metall wurde erst 1937 erstmals durch Reduktion von Ytterbiumfluorid YbF3 mit Kalium hergestellt.
Technisch wird Ytterbium durch Reduktion von Ytterbiumoxid Yb2O3 mit Lanthan gewonnen, dann wird das Ytterbium absublimiert.
Ytterbium wird für Stähle, magnetische Legierungen und für Laser sowie zur Herstellung von Röntgenkontrastmitteln verwendet.

Bild:

Bild
Ytterbium
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Antworten