Dysprosium

Ausführliche Vorstellungen von Chemikalien und Elementen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6276
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Dysprosium

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Dysprosium

Elementsymbol: Dy
Molmasse: 162,50 g/mol
Dichte: 8,54 g/cm3
Aggregatzustand: fest
Schmelzpunkt: 1407°C
Siedepunkt: 2562°C
Massenanteil an der Erdhülle: 4 x 10-4%
Gefahrenzeichen: F
Warnhinweis: f
R-Sätze: 11
S-Sätze: 16-33-36/37/39

Beschreibung:

Dysprosium ist ein silbrig glänzendes Schwermetall aus der Gruppe der Lanthanoide. An der Luft läuft es nach einiger Zeit dunkel an und es reagiert langsam mit Wasser zu Dysprosium(III)-hydroxid und Wasserstoff. Feinverteiltes Dysprosium ist pyrophor. Dysprosiumoxid wurde 1886 von Paul Émile Lecoq de Boisbaudran aus bis dahin für einheitlich gehaltenem Holmiumoxid isoliert, wofür er 30 Versuche benötigte. Aufgrund dieses enormen Aufwands bei der Isolation benannte er das Element Dysprosium nach dem griechischen Wort dysprosidos, was unzugänglich bedeutet.
Dysprosium bildet ausschließlich +III-wertige Verbindungen.
Technisch wird es (in Form seines Chlorids oder Fluorids) nach Anreicherung und Reinigung z.B. über Ionenaustauscher durch Lithium oder Calcium zu metallischem Dysprosium reduziert.
Dysprosium wird meist in Form seiner Verbindungen zur Herstellung von Lasern und Steuerungsstäben in Kernreaktoren sowie in metallischer Form als Legierung für Magnete verwendet.

Bild:

Bild
Dysprosium
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Langer
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1031
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 17:48
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Langer »

Du nennst hier Elemente, deren Namen ich noch nie gehört habe :angel:

Benutzeravatar
Kaliumperoxid
Illumina-Moderator
Beiträge: 521
Registriert: Mittwoch 22. September 2010, 17:10
Wohnort: Bad cillus
Kontaktdaten:

Beitrag von Kaliumperoxid »

Magnetische Eigenschaft vom Dysprosiumsulfat
Bild
Bild

Antworten