Bismut

Ausführliche Vorstellungen von Chemikalien und Elementen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6276
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Bismut

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Bismut

Elementsymbol: Bi
Molmasse: 208,98 g/mol
Dichte: 9,78 g/cm3
Aggregatzustand: fest
Schmelzpunkt: 271,2°C
Siedepunkt: 1564°C
Massenanteil an der Erdhülle: 2 x 10-5%
Gefahrenzeichen: F (Pulver), R
Warnhinweis: fWarnhinweis: r
R-Sätze: 11
S-Sätze: -

Beschreibung:

Bismut ist ein rötlich glänzendes, unedles, in nicht extrem reinem Zustand sprödes Metall. Es hat eine für Schwermetalle ungewöhnlich geringe Giftigkeit, einen vergleichsweise hohen elektrischen Widerstand und ist stark diamagnetisch. Es weist Dichtenanomalie auf (es dehnt sich beim Erstarren aus). Bismut wird durch Reduktion von Bismutoxid Bi2O3 mit Koks hergestellt und findet Verwendung in niedrigschmelzenden Legierungen (Woodsches Metall, Roses Metall) sowie als weniger giftiger Ersatz für Blei in vielen Anwendungen.
Erst 2003 wurde entdeckt, dass Bismut, welches vorher für stabil gehalten wurde, radioaktiv ist und keine stabilen Isotope hat. Allerdings ist dies für fast alle praktischen Anwendungen irrelevant da die von Bismut ausgehende Strahlung aufgrund der langen Halbwertszeit von etwa 19 Trillionen Jahren vernachlässigbar ist.

Bild:

Bild
Bismut
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
frankie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1926
Registriert: Dienstag 10. April 2007, 17:00
Wohnort: Res Publica Austria

Beitrag von frankie »

...ich hätte nie gedacht, dass Bismut radioaktiv ist ! Und du hast vergessen, es ist mein Lieblingselement ;-)

mfg
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)

Caesiumhydroxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1547
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 19:05

Beitrag von Caesiumhydroxid »

Hallo,

welche Strahlung sondert Bismut denn ab und wie viel davon? Also muss ich mir jetzt sorgen wegen meinem Bismutiodid machen? :shock:

t0bychemie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1056
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von t0bychemie »

Es steht doch im Text, das du dir keine Sorgen machen musst aufgrund der hohen Halbwertszeit
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Bild

Bariumchlorid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:37

Beitrag von Bariumchlorid »

Sonst würde Omikron das net abgeben Sami ^^

Benutzeravatar
Desoxyribonukleinsäure
Gesperrt
Beiträge: 133
Registriert: Montag 17. August 2009, 20:11
Wohnort: Ohrum

Beitrag von Desoxyribonukleinsäure »

Wismut ist ein Alpha-Strahler.
Bild
Ein natürlicher Wismutkristall.
Zeit ist relativ zum Betrachter!
Es gibt keine universelle Zeit!
Stephen Hawking ist da schon viel weiter!
Ein hoch auf Hawking!(Mc Hawking)

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 5001
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Ich will dich nicht ärgern aber der Kristall ist leider nicht natürlich.Die Dinger werden zwar häufig im Mineralienhandel angeboten sind aber aus einer Bismutschmelze kurz vor dem Erstarrungspunkt gezüchtet.
Gediegenes Bismut kommt relativ selten vor und besteht dann meistens aus polykristallinem Material.Hin und wieder findet man auch kleinere Nuggets.Natürliche Bismutkristalle sind sehr selten und klein.
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
Desoxyribonukleinsäure
Gesperrt
Beiträge: 133
Registriert: Montag 17. August 2009, 20:11
Wohnort: Ohrum

Beitrag von Desoxyribonukleinsäure »

Da haben mich die Leute woll angelogen.
Diese Schurken.
Trotzdem vielen Dank. :thumbsup:
Die Farbe (wenn auch schwach) kommt durch die Oxidation zu Wismutoxid. :idea:
Zeit ist relativ zum Betrachter!
Es gibt keine universelle Zeit!
Stephen Hawking ist da schon viel weiter!
Ein hoch auf Hawking!(Mc Hawking)

ChemDoc
Illumina-Mitglied
Beiträge: 475
Registriert: Dienstag 11. August 2009, 21:39

Beitrag von ChemDoc »

Wie schafft man so unscharfe Bilder?

Ich dachte zuerst an eine Amateuraufnahme der Cheopspyramide vom Mond freihändig mit einer Lochkamera.

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 5001
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

:lol: :lol: :lol: Klasse!
Könnte auch eine der Marspyramiden ,mit dem von Dir genannten Equipment aufgenommen, sein allerdings sehe ich nirgends das Marsgesicht? :mrgreen:
Allerdings ist dies für fast alle praktischen Anwendungen irrelevant da die von Bismut ausgehende Strahlung aufgrund der langen Halbwertszeit von etwa 19 Trillionen Jahren vernachlässigbar ist.
Mich würde mal interessieren welche Elemente noch radioaktiv sind, bisher aber nicht als strahlend identifiziert wurden wegen so hoher Halbwertzeiten.

p.s.:Vanadium hat übrigens auch eine gewisse Aktivität mit sehr hoher Hwz.Isotop weiss ich grade nicht, ist aber in natürlichem Vanadium satt vorhanden.
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
Desoxyribonukleinsäure
Gesperrt
Beiträge: 133
Registriert: Montag 17. August 2009, 20:11
Wohnort: Ohrum

Beitrag von Desoxyribonukleinsäure »

Meine Kamera ist eine schlechte Kamera.
Sorry deswegen.

Ich muss noch warten bis ich eine neue Kamera bekomme. :mrgreen:
Bis dann.
Zeit ist relativ zum Betrachter!
Es gibt keine universelle Zeit!
Stephen Hawking ist da schon viel weiter!
Ein hoch auf Hawking!(Mc Hawking)

Benutzeravatar
dg7acg
Illumina-Moderator
Beiträge: 2667
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 21:17
Wohnort: Am Popo des Planeten

Beitrag von dg7acg »

Bei Cams die keine Nahaufnahmefunktion haben kann eine normale Leselupe, die direkt vor das Objektiv der Kamera gehalten wird, einiges an Schärfe bringen...

Nur so als kleiner Tipp zwischendurch ;-)
...auf der Steuerflucht erschossen! :twisted:

Benutzeravatar
Desoxyribonukleinsäure
Gesperrt
Beiträge: 133
Registriert: Montag 17. August 2009, 20:11
Wohnort: Ohrum

Beitrag von Desoxyribonukleinsäure »

Oh vielen Dank für deinen Tip!
Das werde ich heute dann ausprobieren und eine bessere Aufnahme machen falls geht. :yeah:

Und es geht! :D
Bild
Ein sauber fotografierter Wismutkritall. :mrgreen:
Zeit ist relativ zum Betrachter!
Es gibt keine universelle Zeit!
Stephen Hawking ist da schon viel weiter!
Ein hoch auf Hawking!(Mc Hawking)

Bariumchlorid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:37

Beitrag von Bariumchlorid »

Ein nicht sauber fotographierter Bismutkristall. Habe heute mal was ausprobiert und dabei mehr oder weniger einfach so dieses Foto gemacht. Ich denke das kann sich sehen lassen. :
Bild

Caesiumhydroxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1547
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 19:05

Beitrag von Caesiumhydroxid »

Besser als das Bild von DNS ist es immerhin :mrgreen:

Antworten