Silicium

Ausführliche Vorstellungen von Chemikalien und Elementen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6281
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Silicium

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Silicium

Elementsymbol: Si
Molmasse: 28,09 g/mol
Dichte: 2,33 g/cm3
Aggregatzustand: fest
Schmelzpunkt: 1410°C
Siedepunkt: 2355°C
Massenanteil an der Erdhülle: 25,8%
Gefahrenzeichen: Xi
Warnhinweis: attn
R-Sätze: 36/38
S-Sätze: 26-36/37/39

Beschreibung:

Silicium ist ein metallisch glänzendes, grauschwarzes Halbmetall. Es wurde 1787 von Antoine Laurent Lavoisier entdeckt. Silicium wurde nach dem lateinischen silex benannt, was Kieselstein bedeutet - Silicium ist in Form von Quarz (Siliciumdioxid) Bestandteil vieler Gesteine.
Silicium ist ein schlechter elektrischer Leiter. Durch Dotierung z.B. mit Bor oder Arsen kann die Leitfähigkeit allerdings bis zu millionenfach erhöht werden. Wie Wasser weist Silicium eine Dichteanomalie auf.
Es ist in allen Säuren außer einem Salpetersäure-Flusssäure-Gemisch (in dem sich Hexafluorokieselsäure bildet) beständig. Alkalilaugen greifen Silicium dagegen leicht unter Bildung des entsprechenden Silicats und von Wasserstoff an. An der Luft ist Silicium sehr beständig, verbrennt bei starkem Erhitzen aber mit greller Flamme. Trotz seines Normalpotenzials von -0,81 V ist Silicium bei Raumtemperatur recht reaktionsträge. Am häufigsten tritt Silicium in der Oxidationsstufe +IV auf.
Silicium wird technisch durch Reduktion von Siliciumdioxid mit Koks hergestellt. Das so erhaltene Rohsilicium wird bei Bedarf durch das Zonenschmelzverfahren oder durch Umsetzung zu Trichlorsilan und anschließender Reduktion mit Wasserstoff aufgereinigt und kann dann für Photovoltaikanlagen oder als Halbleiter z.B. in Dioden oder Transistoren verwendet werden.

Bild:

Bild
Silicium
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Caesiumhydroxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1546
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 19:05

Beitrag von Caesiumhydroxid »

Bild

Die Spitze eins synthetischen Siliciumkristalls, ca. 20cm hoch.

Das Reflektion war leider nur schwer zu vermeiden, nächste Woche mache ich event. nochmal ein Bild.

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Sieht ganz nach einem Einkristall für die Waferproduktion aus. :wink:
Wie kommste denn da dran?
Ich liebe den Geruch von Ether am Morgen

Top10, die mir den Laboralltag versüßen

Benutzeravatar
Dimethylsulfoxid
Illumina-Moderator
Beiträge: 936
Registriert: Dienstag 12. Januar 2010, 14:58
Wohnort: neben dem Brutschrank
Kontaktdaten:

Beitrag von Dimethylsulfoxid »

Der Hintergrund sieht verdächtig nach Schule aus. :wink:
"I miss the 80s, damnit. Reagan was president, America was on the rise, country was real country, and obama was still in kenya..."

Tumblr

Caesiumhydroxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1546
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 19:05

Beitrag von Caesiumhydroxid »

Nein, ich bin aufgeflogen! :mrgreen:

Ja, das ist in der Schule, da ich gestern eh schon da war und mich der Silicium-"Klotz" da so angelächelt hat, hab ich doch ganz spontan ein Foto gemacht, irgendwo muss auch noch das Foto mit dem Rhodium in der Ampulle sein, ich bin bloß grade zu blöd, um das zu finden :mrgreen:

Justus Liebig
Illumina-Mitglied
Beiträge: 298
Registriert: Dienstag 25. Mai 2010, 13:04
Wohnort: Bochum

Beitrag von Justus Liebig »

Wo CsOH dieses schöne Bild von einem synthetischen Siliziumkristall gepostet hat: So sieht Silizium aus, wenn es als Mineral in der Natur vorkommt. Das Stück wiegt ca. 500g.
Bild
„Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration.“

Antworten