Wasserstoff

Ausführliche Vorstellungen von Chemikalien und Elementen.

Moderator: Moderatoren

t0bychemie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1056
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von t0bychemie »

Wunderbar :roll:
Ich hoffe nicht das jetzt eine "Ich sag meinen Namen" Geschichte draus wird und meine Frage nicht beantwortet wird :mrgreen:
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Bild

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6286
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Glasrohr an zwei Stellen in der Brennerflamme verengen. Von oben Wasserstoff durchleiten, sodass er unten austritt. Unten austretenden Wasserstoff auffangen/wegleiten; untere Verengung dabei zuschmelzen. Obere Verengung zuschmelzen -> Fertig.

Ein bisschen mehr Kreativität, toby. :mrgreen:
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Desoxyribonukleinsäure
Gesperrt
Beiträge: 133
Registriert: Montag 17. August 2009, 20:11
Wohnort: Ohrum

Beitrag von Desoxyribonukleinsäure »

Wow! :shock:
D2O
Wasserstoff ist eins meiner Lieblingselemente.
Das ist auch ein Grund warum ich dieses gas durch die Elektrolyse fast täglich herstelle.
Ich finde das Geräusch von Knallgas so lustig.
*Pfupp* :yeah:
Zeit ist relativ zum Betrachter!
Es gibt keine universelle Zeit!
Stephen Hawking ist da schon viel weiter!
Ein hoch auf Hawking!(Mc Hawking)

corrosivenerds
Gesperrt
Beiträge: 62
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 16:29

Beitrag von corrosivenerds »

Wie macht man eine Wasserstoffampulle? Ich meine in dem Moment wo man es zuschweisen will,
explodiert es ja
NIVEAU ist keine Handcreme !!!!

Über künstliche Nahrungsmittel lässt sich nur
folgendes Sagen : Ein Kohlenstoffring mehr
und es wär ein Plastikeimer

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Die noch offene Ampulle muss einen dünnen Durchgang haben. Dann leitest du "auf Kopf stehend" das Gas ein und schmilzt dann vorsichtig zu. Darfst eben nur nicht vorne an die Öffnung kommen. Dann passiert so schnell auch nichts.
Ich liebe den Geruch von Ether am Morgen

Top10, die mir den Laboralltag versüßen

corrosivenerds
Gesperrt
Beiträge: 62
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 16:29

Beitrag von corrosivenerds »

Achso danke, ich frage mich das di ganze Zeit schon
NIVEAU ist keine Handcreme !!!!

Über künstliche Nahrungsmittel lässt sich nur
folgendes Sagen : Ein Kohlenstoffring mehr
und es wär ein Plastikeimer

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5897
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Bilder eingefügt
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

meganie
Illumina-Mitglied
Beiträge: 270
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 21:06

Beitrag von meganie »

...

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3895
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

Wenn du mir jetzt bitte noch erklärst was das ist?
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

meganie
Illumina-Mitglied
Beiträge: 270
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 21:06

Beitrag von meganie »

...

Benutzeravatar
Pok
Gesperrt
Beiträge: 1636
Registriert: Montag 19. August 2013, 01:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Pok »

Weiterführung der Diskussion aus diesem Thread: Goldspiegel.
NI2 hat geschrieben:Die Sache mit dem metallischen Wasserstoff ist ein wenig grenzwertig. Anfang diesen Jahres wurde die Beobachtung ja publiziert, allerdings wirkt das einfach nur wie ein "Rausgehaue" damit einem das niemand anderes wegschnappen kann [...] Paper [...]
Ok, dann hab ich mich wohl geirrt und man kann anscheinend doch in solche Hochdruck-Apparate "reingucken". Das Paper wird ja von vielen Wissenschaftlern heftig kritisiert wegen der etwas seltsamen Umstände. Die Diamantstempel waren allerdings mit Al2O3 beschichtet, nicht mit Al.

Naja...wenn Leute von sich selbst behaupten, den "Heiligen Gral" auf dem Gebiet gefunden zu haben, hat das schon was von "Famegeilheit". :wink:
Ich frage mich auch, wieso die alle annehmen, dass der metallische Wasserstoff metastabil sein sollte und auch bei RT nicht zerfallen könnte, wodurch sich ganz tolle (so toll sind die gar nicht) Anwendungen unter Standardbedingungen ergäben. Das halte ich für kompletten Blödsinn. Fester Wasserstoff ist ja auch nicht metastabil. Dazu gibt es auch Berechnungen, die zwar sagen, dass metallischer Wasserstoff metastabil sein dürfte - aber nur bis man den ultrahohen Druck vergleichsweise wenig senkt (von 300 GPa auf "nur"noch 200 GPa). Und das hat mit Alltagstauglichkeit mal überhaupt nix zu tun.

//edit by NI2: Ich hab mal den letzten Thread zu der Diskussion aus dem Goldspiegel-thread verlinkt.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5897
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Die Diamantstempel waren allerdings mit Al2O3 beschichtet, nicht mit Al.
Jetzt ergibt das auch Sinn! Danke! Vermutlich habe ich das "alumina" beim Lesen zu "aluminum" erdacht - das passiert mir leider öfter, sehr ärgerlich. Habe mich schon gewundert was Alu da sollte, Alox klingt natürlich wesentlich plausibler.
Ich finde die Kritik hier auch berechtig. Nicht dass ich es den Autoren nicht gönnen würde, aber es ist schon alles ein wenig komisch. Das Hauptproblem bleibt aber natürlich der eindeutige Beweis. Es spricht ja nicht dagegen zu sagen, dass man den "Gral" gefunden hat, aber dann möchte man bitte nicht mit 'nem Plastikbecher ankommen. Ich denke man hat - aus Angst, dass jemand die Entdeckung wegschnappen könnte - einfach auf das Jahr verzichtet, dass man noch benötigt hätte um den metallischen Wasserstoff zweifelsfrei nachweisen zu können.

Von einer großen Anwendungen erwarte ich hier aktuell auch nicht viel. Wenn man das ganze irgendwann mal besser verstanden hat und kontrollieren kann, kann man sich Gedanken machen, was man damit machen kann. Ich sehe das ganze aber als notwendige Grundlagenforschung und hoffe natürlich, dass 2018 ein "richtiges" Paper dazu kommt.

Man sieht ja auch im Erratum, dass gerade in Bezug auf die Reflexion nachgearbeitet und korrigiert werden musste und darauf basiert ja der ganze Nachweis. Gerade bei so einem Paper, auf das - ohne Übertreibung - die ganze Wissenschaftswelt schaut, muss alles hieb und stichfest sein.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Pok
Gesperrt
Beiträge: 1636
Registriert: Montag 19. August 2013, 01:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Pok »

NI2 hat geschrieben:Es spricht ja nicht dagegen zu sagen, dass man den "Gral" gefunden hat, aber dann möchte man bitte nicht mit 'nem Plastikbecher ankommen
:mrgreen:
NI2 hat geschrieben: Ich denke man hat - aus Angst, dass jemand die Entdeckung wegschnappen könnte....
Ja, wenn man die Berichte dazu liest, klingt das so als würden die Arbeitsgruppen, die daran arbeiten, das als Wettbewerb betrachten und nicht als Gemeinschaftsprojekt. Echt peinlich, wenn Wissenschaftler sich so aufführen und gegeneinander statt miteinander arbeiten.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5897
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Pok hat geschrieben:Gemeinschaftsprojekt. Echt peinlich, wenn Wissenschaftler sich so aufführen und gegeneinander statt miteinander arbeiten.
Das ist leider normal. Konnte ich bei uns in der Arbeitsgruppe auch beobachten. Da ging es um ein sehr wichtiges Intermediat was schwer herstellbar war, hat immer nicht geklappt und in der Literatur steht nicht viel. Eine befreundete Arbeitsgruppe aus Japan arbeitet auf dem gleichen Gebiet und benötigt für ähnliche Projekte ebenfalls genau diesen Stoff. Als von uns welche bei ihnen zu Besuch waren, haben sie strikt drauf geachtet, dass niemand mitbekommt wie das Zeug gemacht wird (haben ihre Methode afaik auch nicht publiziert), und als sie bei uns waren das gleiche. Sobald es um Geld und Erfolg geht kocht jeder sein eigenes Süppchen. Wenn man sich mal vor Augen hält wie viel Zeit und Geld man sparen könnte wenn man wirklich zusammen arbeiten würde möchte man einfach nur noch heulen.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Antworten