Barium

Ausführliche Vorstellungen von Chemikalien und Elementen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6276
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Barium

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Barium

Elementsymbol: Ba
Molmasse: 137,33 g/mol
Dichte: 3,62 g/cm3
Aggregatzustand: fest
Schmelzpunkt: 727°C
Siedepunkt: 1640°C
Massenanteil an der Erdhülle: 0,03%
Gefahren: Xi, F
Warnhinweis: attnWarnhinweis: f
R-Sätze: 11-14/15-36/37/38
S-Sätze: 16-26-43-36/37

Eigenschaften:

Barium ist ein silbriges, sehr reaktives Erdalkalimetall, das 1774 von Carl Wilhelm Scheele entdeckt wurde. Es reagiert heftig mit Wasser unter Entwicklung von Wasserstoff und wird an der Luft langsam zu Bariumcarbonat und Bariumnitrid oxidiert, deshalb muss es unter Paraffinöl oder Argon aufbewahrt werden. Die Verbindungen des Bariums weisen eine grüngelbe Flammenfärbung auf. Barium wird durch Reduktion von Bariumoxid mit Aluminium oder durch Schmelzflusselektrolyse von Bariumchlorid gewonnen, in beiden Fällen wird durch Destillation gereinigt. Elementares Barium findet nur wenig Verwendung, es wird beispielsweise als Gettermetall in Vakuumröhren verwendet. Bariumverbindungen finden Anwendung als Röntgenkontrastmittel (Bariumsulfat), in der Pyrotechnik (Bariumchlorat oder Bariumnitrat), als Rattengift (Bariumcarbonat oder Bariumchlorid) sowie im Labor.

Bild:

Bild
Barium unter Paraffinöl
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Antworten