Cadmium

Ausführliche Vorstellungen von Chemikalien und Elementen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6276
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Cadmium

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Cadmium

Elementsymbol: Cd
Molmasse: 112,41 g/mol
Dichte: 8,65 g/cm3
Aggregatzustand: fest
Schmelzpunkt: 321 °C
Siedepunkt: 767 °C
Dampfdruck: --- (20 °C)
Massenanteil an der Erdhülle: 3 x 10-5%
Gefahren: T+, F, N
Warnhinweis: tWarnhinweis: fWarnhinweis: n
R-Sätze: 17-26-45-48/23/25-50/53-62-63-68
S-Sätze: 7/8-43-45-53-60-61

Eigenschaften:

Cadmium ist ein sehr giftiges, silberglänzendes und weiches Schwermetall. Es wurde 1817 unabhängig voneinander von Friedrich Stromeyer und Carl Samuel Hermann entdeckt. Cadmium kommt meist in Zinkerzen vor. Zur Gewinnung des Cadmiums werden diese Erze mit Koks reduziert, wobei das Cadmium abdestilliert wird. Besonders reines Cadmium wird durch Elektrolyse einer Cadmiumsulfatlösung erhalten.
Cadmium ist ein silberglänzendes, an der Luft beständiges Metall, das in chemischen Verbindungen zweiwertig vorliegt. In der Hitze verbrennt es zu Cadmiumoxid. Es wird von Alkalien kaum, von Salzsäure und Schwefelsäure langsam und von Salpetersäure gut angegriffen.
Cadmium findet Verwendung beispielsweise in Steuerstäben für Kernreaktoren, Nickel-Cadmium-Akkus, als Rostschutz (Vercadmen) und in Legierungen, z.B. dem Woodschen Metall.

Bilder:

Bild
Cadmium

Bild
Cadmiumschwamm dendritisch und grobkristallin aus einer Cadmiumsulfatlösung auf Zink aufgewachsen (Bild von Newclears)
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 5001
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Ich hätte noch ein paar Bilder zum Thema Cadmium anzubieten.Bei Interesse einfach melden.(kristalliner Cadmiumschwamm, selbstgeklöppelter Barren/Block )
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
dg7acg
Illumina-Moderator
Beiträge: 2667
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 21:17
Wohnort: Am Popo des Planeten

Beitrag von dg7acg »

bilder sind immer gerne gesehen. Kommt eben auf die qualität an ob die dann auch eingebaut werden ;-)
...auf der Steuerflucht erschossen! :twisted:

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 5001
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Bild
Cadmiumschwamm dendritisch und grobkristallin aus einer Cadmiumsulfatlösung auf Zink aufgewachsen
Bild
Cadmiumbarren und "Klotz" ca.120g Gesamtmasse
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
dg7acg
Illumina-Moderator
Beiträge: 2667
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 21:17
Wohnort: Am Popo des Planeten

Beitrag von dg7acg »

so, die Fotos sollten dann wohl ausreichen oder nicht? :mrgreen:
...auf der Steuerflucht erschossen! :twisted:

corrosivenerds
Gesperrt
Beiträge: 62
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 16:29

Beitrag von corrosivenerds »

Ist Cadmium schon immer als sehr Giftig eingestuft ???

Benutzeravatar
dg7acg
Illumina-Moderator
Beiträge: 2667
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 21:17
Wohnort: Am Popo des Planeten

Beitrag von dg7acg »

Es ist seit etwa 13,75 Milliarden Jahren giftig, aber ob es auch schon so lange als T+ eingestuft ist wage ich zu bezweifeln...
...auf der Steuerflucht erschossen! :twisted:

Benutzeravatar
Dimethylsulfoxid
Illumina-Moderator
Beiträge: 936
Registriert: Dienstag 12. Januar 2010, 14:58
Wohnort: neben dem Brutschrank
Kontaktdaten:

Beitrag von Dimethylsulfoxid »

Im Merck Katalog war es 2003 noch als T eingestuft.
"I miss the 80s, damnit. Reagan was president, America was on the rise, country was real country, and obama was still in kenya..."

Tumblr

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 5001
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Es ist seit etwa 13,75 Milliarden Jahren giftig, aber ob es auch schon so lange als T+ eingestuft ist wage ich zu bezweifeln...
Das ist ´ne philosophische Frage.Kann ein Stoff giftig sein wenn es nichts gibt für das er das wäre? :wink: Außerdem ist es glaub ich noch nicht ganz so lange giftig.Cadmium entsteht erst bei Novae und wenn Du dich auf den Urknall beziehst hat es noch nicht existiert. :wink:
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
dg7acg
Illumina-Moderator
Beiträge: 2667
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 21:17
Wohnort: Am Popo des Planeten

Beitrag von dg7acg »

gut... sagen wir eben seit 10 Mil. Jahren... auf die paar Milliarden Jahre mehr oder weniger kommt es doch gar nicht an :mrgreen:
...auf der Steuerflucht erschossen! :twisted:

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 5001
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Ist OK :wink: Aber mal was anderes, das Linke Stück Cd auf dem Bild von dir ist übrigens ein Abschnitt von dem Barren auf den Bildern von mir das andere Stückchen ist aus einenm Regulus gebrochen. Insgesmt sind das so knappe 10g Ich hatte von dem Barren vor einiger Zeit mal was für die Herstellung von Wood-Metall abgesägt weil sich Cd Pulver schlecht schmelzen lässt, daher die Schnittkanten.
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3636
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

Mal zwei Fragen, weil ich mich gerade mit Cadmium beschäftige:

1. rote Flammenfärbung? Das ist mir neu. Ist die ohne apparativen Aufwand sichtbar, oder nur im Spektroskop?

2. Wird Cadmium von Alkalien wirklich "kaum angegriffen"? Das würde ja heißen, es wird etwas angegriffen. Was soll dabei entstehen? Kadmium bildet doch keine Anionenkomplexe (wie z.B. Zink oder Aluminium), d.h. es kann mit NaOH doch z.b. kein Natrium-hydroxo-kadmiat entstehen.

EDIT 24.6.12: Laut meinem alten Hofmann-Rüdorff ist Cadmiumhydroxid in "sehr konzentrierter Alkalilauge teilweise löslich zu Cadmaten, z.B. Na2[Cd(OH)4]" - ob also auch metallisches Cadmium reagiert?
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 5001
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Cadmium weist tatsächlich eine Ziegelrote Flammenfärbung in der heißen Gasflamme auf. Leider ist diese ohne Spektroskopische Hilfsmittelnicht spezifisch und erinnert im Farbeindruck an eine Mischung aus Calcium und Strontium. Ein "warmes Ziegelrot" in etwa.
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3636
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

Newclears hat geschrieben:Cadmium weist tatsächlich eine Ziegelrote Flammenfärbung in der heißen Gasflamme auf. Leider ist diese ohne Spektroskopische Hilfsmittelnicht spezifisch und erinnert im Farbeindruck an eine Mischung aus Calcium und Strontium. Ein "warmes Ziegelrot" in etwa.
Ich bin heute zum Äußersten geschritten und habe es ausprobiert: Cadmiumsulfat mit Ammoniumchlorid gemischt und am Magnesiastäbchen in die Flamme gehalten: keine Spur von Flammenfärbung! Auch mit dem Spektroskop habe ich - außer der ubiquitären Natriumlinie - keine Linien beobachten können. Scheint nicht zu stimmen, das mit der Flammenfärbung durch Cadmium. Ich vermute mal, daß die typischen Spektrallinien nur bei massiver Anregung beobachtet werden können, in einer Entladungsröhre oder einem Lichtbogen vielleicht.
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 5001
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

ich habe damals ein paar Krümel elementares Cd mit einem Magnesiastäbchen in die Flamme eines Lötbrenners gebracht und eine kurzfristige Rotorangefärbung der Flamme beobachtet.
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Antworten