Ethylacetat

Synthesen aus allen Bereichen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Langer
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1030
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 17:48
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Langer »

Habe fertig. :roll:
Ich hoffe, jetzt passt alles einigermaßen.
Wenn nicht --> meckern!


Gruß, Langer

PS: Es war natürlich nicht die doppelte Menge, wie ursprünglich angekündigt.

Benutzeravatar
Sauerstofffluorid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: Montag 14. Januar 2008, 18:43

Beitrag von Sauerstofffluorid »

übrigens schicke Farbe hat deine Klammer :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Langer
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1030
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 17:48
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Langer »

Grün wie die Farbe der Hoffnung. In der Hoffnung, dass alle Versuche glatt gehen.


Gruß, Langer

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Kann man auch mit NaOH waschen?
Ich liebe den Geruch von Ether am Morgen

Top10, die mir den Laboralltag versüßen

Benutzeravatar
frankie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1926
Registriert: Dienstag 10. April 2007, 17:00
Wohnort: Res Publica Austria

Beitrag von frankie »

... das mag der Ester eigentlich überhaupt nicht, außer du willst ihn wieder verseifen ...

mfg
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Hatte ich weniger vor :)
Dient das NaCO3 denn nur zum Trocknen oder was macht das genau?
Ich liebe den Geruch von Ether am Morgen

Top10, die mir den Laboralltag versüßen

Ether
Illumina-Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 23:04
Wohnort: Mainz

Beitrag von Ether »

Es entfernt überschüssige Säure. Und NaOH wird sich auf KEINEN fall dafür einigen!

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Ich dachte es wird zum Trocknen genommen. Und dann würde sich auch NaOH eignen. Aber auch nur dann. :wink:
Kann man die Säure auch mit CaCO3 als Calciumsulfat fällen?
Ich liebe den Geruch von Ether am Morgen

Top10, die mir den Laboralltag versüßen

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6274
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Auf die Fällung kommt es dabei doch gar nicht an. Überschüssige Essigsäure wird ja auch nicht ausgefällt, sondern reagiert in dem Fall zu Calciumacetat. Du musst das Produkt am Ende eben destillieren.
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Chemienator
Illumina-Mitglied
Beiträge: 684
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 20:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Chemienator »

Kann man nicht ein wenig wasserfreies Natriumcarbonat zutun und dann einen Teil abdestillieren, so dass das Carbonat Wasser entzieht?
Außerdem würde mich mal interessieren, wieso bei Trocknungschemikalien-empfehlungen nicht CaCl2 bei Estern steht?

Benutzeravatar
dg7acg
Illumina-Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 21:17
Wohnort: Am Popo des Planeten

Beitrag von dg7acg »

...mal ne dumme Frage: Geht die Veresterung auch mit 25%iger Essigsäure oder muss es Eisessig sein?
...auf der Steuerflucht erschossen! :twisted:

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Mit 25%´iger wirst Du nicht weit kommen.Die Veresterung ist im Gleichgewicht stark von den Konzentrationen der Edukte abhängig.Im Prinzip wäre es das Beste wenn man auch bei der Verwendung von Eisessig das entstehende Wasser in situ entfernt.
Bei der Verwendung von 25% Essigsäure wird die Rückreaktion zu Ethanol und Essigsäure schon so dominieren, daß nur eine geringe Menge Esther entsteht.
Ich habe das auch mal getestet.Man kann den Geruch zwar eindeutig wahrnehmen aber es entsteht so wenig, daß das Zeug nicht zu isolieren
ist.
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
Timmopheus
Illumina-Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2008, 17:13

Beitrag von Timmopheus »

Newclears hat fast recht,
mit der 25% Säure ist es durchführbar, allerdings mit verstärktem Einsatz von Schwefelsäure. Diese fungiert dann nicht nur als Katalysator, sondern auch als Wasser entziehendes Mittel...

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Wieso fast recht :wink:
Im Prinzip wäre es das Beste wenn man auch bei der Verwendung von Eisessig das entstehende Wasser in situ entfernt.
....hätte es etwas deutlicher ausdrücken können, da hast Du recht aber ich meine das gleiche. :wink:
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
dg7acg
Illumina-Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 21:17
Wohnort: Am Popo des Planeten

Beitrag von dg7acg »

ok, hätte ich mir auch denken können, naja... ;-)
ob es klappt, wenn man natriumacetat und entsprechend mehr Schwefelsäure einsetzt? Das Na2SO4 wird wohl kaum stören, evtl. sogar wasser binden (kristallwasser), oder was meint ihr?
...auf der Steuerflucht erschossen! :twisted:

Antworten