Trocknen von Aktivkohle

Organische Chemie.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Trocknen von Aktivkohle

Beitrag von Kohlenstoff »

Hallo,
ich habe die Aktivkohle-Synthese durchgeführt und steh jetzt da mit meiner Kohle, die leider mit H2SO4 verunreinigt ist.
Deshalb zieht die immer wieder Wasser an und ich weiß nicht, wie ich das jemals trocken bekommen soll! :(
Schonmal vorweg: Exsikkator etc. hab ich leider nicht zur Verfügung :oops:

mfG C

t0bychemie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1056
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von t0bychemie »

Du sollst ja auch mehrmals im Filter mit Wasser nachspülen und die nicht einfach nur rausnehmen :roll: :D
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Bild

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

ahh...ok :lol:
Dann muss ich das wohl mal machen... :D

Danke, C

Hydro
Illumina-Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 20. April 2008, 14:39
Wohnort: Bern

Beitrag von Hydro »

Ja und das feine Kohlepulver verstopft den ganzen Filter. Der Versuch ging bei mir auch nach hinten los :(

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Bei mir nicht. Das war vielleicht 1g :)

Hydro
Illumina-Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 20. April 2008, 14:39
Wohnort: Bern

Beitrag von Hydro »

Du glücklicher. Was für ein Filter haste genommen? Melitta?

t0bychemie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1056
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von t0bychemie »

Melitta? :shock: :lol: Wahrscheinlich Filter aus dem Laborbedarf :wink: Also ich hätte ein Problem damit wenn ich mit Kaffeefilter filtrieren müsste :roll:
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Bild

Benutzeravatar
Chemienator
Illumina-Mitglied
Beiträge: 690
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 20:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Chemienator »

Kann man Aktivkohle wiederwerwenden?

t0bychemie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1056
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von t0bychemie »

Kommt drauf an. Wenn du damit Schadstoffe absorbierst dann nicht. (Vllt kann man die auch wieder abwaschen Schadstoffe befinden sich ja nur auf der Oberfläche glaub ich hab schon iwas in der Art bei KOSMOS gelesen) Aber z.B. als Kat. schon :)
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Bild

Benutzeravatar
Chemienator
Illumina-Mitglied
Beiträge: 690
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 20:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Chemienator »

Wo kann man Aktivkohle als Katalysator verwenden?

t0bychemie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1056
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von t0bychemie »

Falls es dich brennend interessiert sag ich dir es am Do. da bin ich wieder im Lab und hab mein Kosmoshäftchen muss aber auch nicht stimmen.. Hab ich mal wieder nur gelesen :roll: :lol: :oops:
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Bild

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6276
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Aktivkohle wird hauptsächlich als Träger für den eigentlichen Katalysator verwendet, z.B. Palladium-Aktivkohle oder Platin-Aktivkohle zu Hydrierungen und Dehydrierungen. Im Kosmos ist glaube ich aber auch ein Versuch zum Cracken von Motoröl, wobei normale Aktivkohle als Katalysator verwendet wird.
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

t0bychemie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1056
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von t0bychemie »

Hatte also doch richtig gelesen :D
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Bild

Antworten