Kaliumtrisoxalatoferrat(III)-trihydrat

Synthesen aus allen Bereichen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
frankie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1926
Registriert: Dienstag 10. April 2007, 17:00
Wohnort: Res Publica Austria

Kaliumtrisoxalatoferrat(III)-trihydrat

Beitrag von frankie »

Kaliumtrisoxalatoferrat(III)-trihydrat

Hier die einfache Herstellung von Kaliumtrisoxalatoferrat(III) einem grünem, photosensitiven Farbstoff mit der Formel K3[Fe(C2O4)3].

Geräte:

Bechergläser (250ml und 100ml)
Messzylinder
Eisbad
Alufolie
Vakuumpumpe
Saugflasche
Nutsche

Chemikalien:

Wasser

Aceton Warnhinweis: fWarnhinweis: attn
Eisen(III)-chlorid-Hexahydrat Warnhinweis: attn
Kaliumoxalat-Monohydrat Warnhinweis: xn

Durchführung:

Man löse unter starkem Erwärmen in einem 250ml Becherglas 10g Kaliumoxalat in 30 ml destilliertem Wasser; und 4,4g Eisen(III)-chlorid in etwa 10ml lauwarmen Wasser. Beide Lösungen werden anschließend unter ständigem Rühren miteinander vermängt und danach im Eisbad abgekühlt - Kristallisation beginnt. Das kristalline Produkt wird im Vakuum filtriert und mit 15ml Aceton gewaschen. Das erhaltene Endprodukt wird anschließend 30 Minuten lang bei 50° Celsius getrocknet. Während all dieser Vorgänge sollte die Substanz mit Alufolie vor Licht und dem daraus resultierenden Zerfall geschützt werden.

Entsorgung:

Reste gibt man zu den Schwermetallabfällen.

Erklärung:

6 K2C2O4 + 2 FeCl3 + 6 H2O--> 2 K3[Fe(C2O4)3]*3 H2O + 6 KCl

Bild:

Bild
Das fertige Produkt
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)

Benutzeravatar
cybercop
Illumina-Mitglied
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2006, 17:40
Wohnort: Zwickau

Beitrag von cybercop »

Gefällt mir, mal wieder ein neuer einfacher Versuch. Was mich mal noch interessieren würde zu was sich der Komplex unter Licht zersetzt und was er für eine praktische Anwendung hat.
Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift; allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist. (Paracelsus 1493-1541)

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6279
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

CO2 und Fe2+...praktische Anwendung? So hat man früher "blueprints" gemacht (mit Hexacyanoferrat --> Berliner Blau! :wink: )...
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6279
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Reaktionsgleichung und Format berichtigt und verschoben.
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Antworten