Schwefel, Oxide und Säuren

Anorganische Chemie.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Chemienator
Illumina-Mitglied
Beiträge: 684
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 20:25
Kontaktdaten:

Schwefel, Oxide und Säuren

Beitrag von Chemienator »

Weis einer von euch, ob konz. Peroxomonoschwefelsäure (H2SO5) ähnlich hygroskopisch wie Schwefelsäure ist?
Nun ist es ja möglich aus schwefeliger Säure, Schwefeldioxid und aus Schwefelsäure z.B. mit Phosphorpentoxid, Schwefeltrioxid zu gewinnen und umgekehrt mit den Oxiden und Wasser die entsprechende Säure zu gewinnen.
Nun habe ich von Schwefeltetraoxid geört.
Ist es möglich dies (unter normalbedinnungen) aus Peroxomonoschwefelsäure zu isoloieren? Und wie stabil ist Schwefeltetraoxid?

PS. Wie kann man dann Schwefelmon(o)oxid herstellen?

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6283
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Also, Fluor reagiert mit allen Elementen zu deren höchsten Oxidationsstufen - mit Schwefel zu Schwefelhexafluorid. So, und was sagt das über Schwefeltetraoxid aus? :wink:

Benutzeravatar
Chemienator
Illumina-Mitglied
Beiträge: 684
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 20:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Chemienator »

Dass es ein exterm starkes Oxidationsmittel bedarf um SO4 zu erhalten? :conf:
Das ist aber keine Antwort auf alle gestellten fragen.

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6283
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

:roll:

-Welche Oxidationsstufe hat Schwefel in Schwefelhexafluorid?
-Welche Oxidationsstufe hätte es in Schwefeltetraoxid?
-Ist Sauerstoff oder Fluor das stärkere Oxidationsmittel? :roll:

Wenn du richtig über diese Fragen nachdenkst, solltest du eine Antwort finden...

Benutzeravatar
Chemienator
Illumina-Mitglied
Beiträge: 684
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 20:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Chemienator »

K.A. welche Oxidationsstufe Schwefel in Schwefeltetraoxid hat?! +IV vielleicht?

Benutzeravatar
HerrAmmoniumnitrat
Illumina-Gründer
Beiträge: 401
Registriert: Donnerstag 1. Juni 2006, 16:28

Beitrag von HerrAmmoniumnitrat »

Wie soll das denn aussehen?
Bei der Peroxomonoschwefelsäure hat man doch über die Peroxidbrücke noch da Wasserstoff dran. Was ist denn dann beim SO4 dran?

Benutzeravatar
Chemienator
Illumina-Mitglied
Beiträge: 684
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 20:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Chemienator »

Guck bei wikipedia Schwefeloxide.

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6283
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

K.A. welche Oxidationsstufe Schwefel in Schwefeltetraoxid hat?! +IV vielleicht?
Au weia...

Sauerstoff ist außer in Peroxiden und in Sauerstoffdifluorid oder elementar IMMER -II.

Wie ist Schwefel also im "SO4" geladen?

Benutzeravatar
Chemienator
Illumina-Mitglied
Beiträge: 684
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 20:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Chemienator »

8 fach positiv? geht denn sowas?
Du hast es geschafft mich zu verwirren :|

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6283
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Richtig, +VIII. Und wenn es vom Fluor auf seine höchste Oxidationsstufe (im Schwefelhexafluorid SF6) gebracht wird, was ist dann seine höchste Oxidationsstufe? Und ist +VIII demnach möglich?

Benutzeravatar
Chemienator
Illumina-Mitglied
Beiträge: 684
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 20:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Chemienator »

Jetzt verstehe ich worauf du hinauswillst.
Doch irgendwo ist Schwefeltetraoxid mal erwähnt worden.
Dann habe ich bei einer unseriösen Lieblingsquelle nachgeschaut 8wikipedia) und die meint auch, dass es existiert.

Benutzeravatar
HerrAmmoniumnitrat
Illumina-Gründer
Beiträge: 401
Registriert: Donnerstag 1. Juni 2006, 16:28

Beitrag von HerrAmmoniumnitrat »

Also bei der dort angegebenen Strukturformel hätte SO4 ja reelle Ladungen...

Benutzeravatar
Chemienator
Illumina-Mitglied
Beiträge: 684
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 20:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Chemienator »

Nein es ist nicht geladen sondern polar.

Benutzeravatar
HerrAmmoniumnitrat
Illumina-Gründer
Beiträge: 401
Registriert: Donnerstag 1. Juni 2006, 16:28

Beitrag von HerrAmmoniumnitrat »

Ähm....

Bild

Guck dir das ma an. Wie kann der Sauerstoff eine partielle Ladung an den Schwefel abdrücken?
Ich spreche jetzt von dem in der Peroxidbrücke.

Benutzeravatar
Chemienator
Illumina-Mitglied
Beiträge: 684
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 20:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Chemienator »

Wenn überhaupt gibt das Schwefel ja die Ladung an den Sauerstoff.
Schon komisch.
Aber genau deswegen find ich solche Dinge nunmal interessant.

Antworten