Fluor als Waschmittel ;-)

Anorganische Chemie.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6282
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Fluor als Waschmittel ;-)

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Klick!

Was für eine Seite, wenn ich mir das durchlese krieg ich die Krise...jaja, man fluoriert Trinkwasser damit, es enthalten fast alle Bomben und auch Waschmittel elementares Fluor... :roll: Sowie natürlich Zahnpasta, denn durch das Fluor kann man nie wieder Karies bekommen! Natürlich kann man dann auch nie wieder kauen und ist dann wahrscheinlich ein bisschen tot, aber darum geht es hier ja auch garnicht.

Und natürlich verwendet man es beim 'aluminum smelting'! Es gibt wirklich kein besseres Schutzgas als Fluor... :lol: :lol: :lol: ROFL!

Die anderen Artikel sind auch nicht besser: Beryllium hat eine Dichte von 1,85 kg (pro was? :shock: ), das Bild von Kalium sieht mir viel eher nach Lithium aus, Caesiumhydroxid ist die stärkste Base...und den Weihnachtsmann gibt's wirklich. :roll:
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
dg7acg
Illumina-Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 21:17
Wohnort: Am Popo des Planeten

Beitrag von dg7acg »

ohoh... :out: das tut ja richtig weh.

...aber wenigstens zeigt uns das, dass deutschland nicht das einzigste land mit bildungsproblemen ist... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :lol:

Coffee
Illumina-Mitglied
Beiträge: 524
Registriert: Freitag 19. Januar 2007, 18:23

Beitrag von Coffee »

achdusch*** lol ich lag am boden vor lachen ey looooool

MfG
MfG
Coffee

Benutzeravatar
HerrAmmoniumnitrat
Illumina-Gründer
Beiträge: 401
Registriert: Donnerstag 1. Juni 2006, 16:28

Beitrag von HerrAmmoniumnitrat »

Was habt ihr denn? Ich befülle sogar Kaliumflaschen mit Fluor als Schutzgas

Edit: Flecken entfernen kan man bestimmt auch mit Fluor gut... samt Wäsche... und Waschmaschine.

1,85 Kg? Vielleicht pro Xatos Kubikliter

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6282
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Wär ja auch langweilig, normale metrische Einheiten zu nehmen... :wink: :lol:

Bin gestern auf der Suche nach einigen schönen Bildern von Fluor auf die Seite gestoßen...btw, glauben die etwa ernsthaft, dass die Fluoresceinlösung in dem Glaskolben oben verflüssigtes Fluor sein soll? :mrgreen:
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Chaoschemiker
Illumina-Moderator
Beiträge: 1407
Registriert: Mittwoch 13. Dezember 2006, 18:41
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Chaoschemiker »

Ach Quatsch, die können Fluor doch ohne weiteres bei Raumtemperatur in einem Rundkolben aus Glas verflüssigen.
Anwesenheit sehr warscheinlich.

Don't throw anything away. There is no 'away'.

Abusus non tollit usum.

Wären Maulaffen giftige Gefahrstoffe im Sinne der GefStoffV, könnte man das Gaffen an Privatpersonen durch Personen ohne Sachkunde nach §5 ChemVerbotsV nach §382 StGB bestrafen.

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6282
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Wenn das F2 wasserfrei ist, geht Glas schon auf gewisse Zeit...aber wenn des zu warm wird...eine 'Fluorgranate' kommt garantiert nicht gut! :twisted: :mrgreen:
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Chaoschemiker
Illumina-Moderator
Beiträge: 1407
Registriert: Mittwoch 13. Dezember 2006, 18:41
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Chaoschemiker »

Das hier ist genauso suspekt...
Tiere sprechen besonders gut darauf an... Hydrophiles Konzentrat? Essigsäure? konz. Schwefelsäure?
Da macht die Katze nur nicht mehr Miau :shock:
Anwesenheit sehr warscheinlich.

Don't throw anything away. There is no 'away'.

Abusus non tollit usum.

Wären Maulaffen giftige Gefahrstoffe im Sinne der GefStoffV, könnte man das Gaffen an Privatpersonen durch Personen ohne Sachkunde nach §5 ChemVerbotsV nach §382 StGB bestrafen.

Antworten