Solvatochromie

Hier können Erfahrungsberichte zu Experimenten auch formlos geschrieben werden.

Moderatoren: Moderatoren, Assistenten

Antworten
Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5771
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Solvatochromie

Beitrag von NI2 »

Um wieder auf das Thema Solvatochromie zurückzukommen:

@lemmi: ich habe folgenden Farbstoff mal angesetzt:

Bild

Das ganze bringt ein paar Probleme mit sich:

- die Zwischenstufen sind nicht oder nur schwer isolierbar (Bringt auch den Vorteil, dass man 2 Stufen mit einmal machen kann)
- um Piperidin als Base kommt man nicht drum herum (Hab's auch mal mit KOH probiert, aber das wird keine saubere Synthese mehr, sondern schon recht gammlig)
- die Solvatochromie des Produktes ist unbefriedigend (im Reagenzglasversuch nur wechsel zwischen verschiedenen Relb-Rot- und Orange-Tönen)

Dabei scheint das Piperidin das Hauptproblem, zum einen ist es die (mittlerweile) einzige toxische Chemikalie bei der Synthese und dank GÜG auch nicht so leicht zu bekommen. Zumal die Ergebnisse noch recht unbefriedigend sind scheint der Farbstoff in der Form nicht ideal für eine einfache Solvatochromie. Ich werde dennoch versuchen, ihn fertig zu bekommen und entscheide danach über die Brauchbarkeit.


UPDATE:

Produkt isoliert und siehe da: auf einmal ist Solvatochromie wie gewünscht und entspricht (was das sichtbare angeht) den anderen Derivaten. Dennoch ist die Ausbeute, naja verkraftbar. Aber immerhin etwas :D
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Antworten