Technetium

Ausführliche Vorstellungen von Chemikalien und Elementen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
MollyMacGolly
Illumina-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:43
Kontaktdaten:

Technetium

Beitrag von MollyMacGolly »

Technetium

Elementsymbol: Tc
Molmasse: 98,91 g/mol
Dichte: ca 11,49 g/cm3
Aggregatzustand: fest
Schmelzpunkt: 2157°C
Siedepunkt: 4265°C
Dampfdruck: --- (20°C)
Massenanteil an der Erdhülle: winzigste Spuren
Gefahren: R
Warnhinweis: r

Eigenschaften:

Technetium ist ein silbrig glänzendes, radioaktives Schwermetall mit der Ordungszahl 43. Es wird im allgemeinen künstlich hergestellt, da es in der Natur nur als Folge natürlicher Urankernspaltung als Tochter des dabei im Spuren entstehenden Mo-99 entsteht.
Technetium hat keine stabilen Isotope, die langlebigsten sind Tc-97 (mit einer T 1/2 von 2,6*106 a),Tc-98 (1,5*106 a)
Tc-99 (2,12*105 a)
Das bekannteste und meistverwendete Isotop ist Tc-99, das durch Betazerfall aus Mo-99 (T1/2 66 h) entsteht. Es wird in vielen Anwendungen der Nuklearmedizin zum markieren sogenannter Kits benutzt, da es sich leicht mit physiologischer Kochsalzlösung aus einem mit Mo-99 gefüllten Isotopengenerator ("Kuh")als Natriumpertechnetat eluieren lässt. Es ist metastabil und sendet mit einer Halbwertszeit von 6 h Gammastrahlung mit 141 keV aus, das auf Grund seiner niedrigen Energie sehr gut mit Gammakameras zu detektieren ist.
Gammadosisleistungskonstante 16,6 µSv m²/ hGBq.

Benutzeravatar
Desoxyribonukleinsäure
Gesperrt
Beiträge: 133
Registriert: Montag 17. August 2009, 20:11
Wohnort: Ohrum

Beitrag von Desoxyribonukleinsäure »

Siedetemperatur:4877°C
Zeit ist relativ zum Betrachter!
Es gibt keine universelle Zeit!
Stephen Hawking ist da schon viel weiter!
Ein hoch auf Hawking!(Mc Hawking)

t0bychemie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1056
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von t0bychemie »

Hast du dafür auch eine Quelle? ;)
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Bild

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6286
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Steht in der deutschen Wiki. In der englischen Wiki und auf Seilnacht steht aber die obige Siedetemperatur, deshalb bleibt sie.
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

da es sich leicht mit physiologischer Kochsalzlösung aus einem mit Mo-99 gefüllten Isotopengenerator ("Kuh")als Natriumpertechnetat eluieren lässt.
In welcher Verbindung liegt denn das 99Mo vor?Wenn Pertechnetat eluiert wird muss da ja noch ne Menge passieren?
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Antworten