[Angebot] Brauer, Handbuch der präparativen anorg. Chemie

Ausführliche Berichte zu Fachbüchern.

Moderator: Moderatoren

Dr. Death
Illumina-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 20:57

[Angebot] Brauer, Handbuch der präparativen anorg. Chemie

Beitrag von Dr. Death »

Hallo zusammen,
lange hatte ich nach dem berühmten Brauer gesucht und gebrauchte Exemplare gesammelt, um endlich mal eine Auflage komplett zu haben.
Die erste Auflage erschien 1950 als Paperback in einer Serie von Lieferungen, die später in zwei Bände zusammengefasst worden sind. Schon 1960 folgte die zweite Auflage, von Anfang an in zwei Bänden. Die dritte Auflage erschien zwischen 1978 und 1984 in drei Bänden.
In der dritten Auflage sind viele Versuche der früheren Auflagen nicht mehr enthalten, auf die nur noch verwiesen wird, dafür sind viele neue aufgenommen worden. Daher sind die älteren Auflagen keineswegs veraltet, sondern eine wertvolle Ergänzung geblieben.
Meine Suche in Antiquariaten und diversen Ausmusterungslisten von Universitäten und Firmen war erfolgreich, aber auch von Missverständnissen über Anzahl der Bände, Auflagen, Erscheinungsjahren... begleitet, was zu dem unerwarteten Ergebnis führte, dass ich den Brauer nun in großen Teilen doppelt habe.

Ich biete hier also die komplette dritte Auflage an:
Der dritte Band hat den originalen Schutzumschlag, Bd. 2 mit Stempeln auf dem unteren Schnitt, alle mit Bibliotheks-Rückenschildern, teilweise entfernt. Buchblock fest und gut erhalten, innen sauber, altersbedingt minimal gebräunt. Schnitt leicht fingerfleckig.
199 EUR VB

Dann habe ich noch den ersten Band der zweiten Auflage:
Kein Schutzumschlag, in grünem Leinen, leicht ausgeblichen. Buchblock etwas locker, Schnitte leicht fleckig, innen sauber und gut erhalten, altersbedingt gebräunt. Auf dem Einband deutliche Reste von Bibliotheks-Rückenschild und Banderole.
49 EUR VB

Die erste Auflage kann ich nicht abgeben, denn davon habe ich nur ein Exemplar, leider unvollständig. Die letzten Lieferungen fehlen, bei Vanadium ist Schluss :(
Wer den Rest oder die ganze erste Auflage zufällig doppelt hat oder abgeben möchte, melde sich bitte!

Grüße vom
Dr. Death

Heliumoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 139
Registriert: Dienstag 7. Januar 2014, 00:29

Beitrag von Heliumoxid »

Ich kenne die Auflagen vom Brauer nicht so, aber ich habe eine gebundene Ausgabe von 1954 erschienen im Enke Verlag. Abschnitt 23 ist dort Vanadin, Niob, Tantal

Ich dachte immer das sei die erste Auflage.

Dr. Death
Illumina-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 20:57

Beitrag von Dr. Death »

Heliumoxid hat geschrieben:Ich kenne die Auflagen vom Brauer nicht so, aber ich habe eine gebundene Ausgabe von 1954 erschienen im Enke Verlag. Abschnitt 23 ist dort Vanadin, Niob, Tantal

Ich dachte immer das sei die erste Auflage.
Genau das ist auch meine erste Auflage - von 1951 lt. Titelblatt. Die wurde möglicherweise für mehrere Jahre unverändert gedruckt, ohne dass man das als neue Auflage ankündigte.
Mit diesem Abschnitt 23 endet meine Version.
Hast Du auch die Abschnitte danach, also bis 29 "Platinmetalle" und den dritten Teil "Spezielle Stoffgruppen"?

Mit dem 3. Teil ist übrigens nicht ein Band 3 gemeint!
Der erste Band meiner ersten Auflage umfasst den ganzen Teil 1 sowie Teil 2 bis Punkt 12, der zweite Band fängt an mit Punkt 13 u d geht bis 23 (also Vanadium...)
Der Rest fehlt leider, darunter der ganze Teil 3 "Spezielle Stoffgruppen".

Heliumoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 139
Registriert: Dienstag 7. Januar 2014, 00:29

Beitrag von Heliumoxid »

Das kann ich mir gut vorstellen, dass das Buch in den ersten Nachkriegsjahren öfters nachgedruckt wurde. Im Gegensatz zu Dir habe ich ein ganzes gebundenes Buch. Insgesamt sind es ca. 1440 Seiten. Der zweite Teil geht wie Du sagtest bis zum 29. Abschnitt Platinmetalle (Bis Seite 1201). Dann kommt das dritte Kapitel (S. 1201 -1397) Danach noch diverse Ergänzungen, Register usw..

Bei mir steht kein Wort von < 1. Auflage >. Neben den alten "Rezepten" finde ich das Vorwort von Bauer sehr interessant, in dem er ein wenig auf die Entstehungsgeschichte und den Aufwand, den das Ganze bedeutete , eingeht.

Ich weiss gar nicht richtig wann und wo ich das Werk in den Weiten des Internet-Weltalls gefunden habe. Ich sah es :shock: und habe nicht lange gefackelt .. 8) zumal der Preis mir mit irgendwas über 50 Euronen extrem günstig war - finde ich. Als Bibliotheksexemplar ist es natürlich ein bisschen ramponiert, aber die Bindung ist noch 1a und das Papier ist auch in einer gut bis sehr guten Verfassung.

Dr. Death
Illumina-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 20:57

Beitrag von Dr. Death »

Allerdings - das war ein Schnäppchen!

Würdest Du auch tauschen?

Wenn keine Auflage im Titelblatt erwähnt wird, ist es die erste.

Hier ist Titelblatt und Inhalt meiner unvollständigen ersten Auflage:

Bild

Bild

Heliumoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 139
Registriert: Dienstag 7. Januar 2014, 00:29

Beitrag von Heliumoxid »

Tut mir Leid - ist unverkäuflich.

Ich bin mir sicher, dass Du dieses verstehst .

Leider kann ich keine Bilder liefern, weil ich weder einen Fotoknipsapparat noch einen smarten Überwachungsapparat - euphemistisch "Smartphone" genannt - besitze.

Dein erstes Bild trifft ziemlich genau die erste Seite abgesehen von 1951 - vs. 1954.

Das zweite Bild gibt es in dieser Form rein gar nicht
Bei Heliumoxid, genauer Helium(II)- oxid, handelt es sich um eine Mischung aus Helium(I)- oxid und Helium(III)- oxid. Richtigerweise heisst es somit Helium(I,III)- oxid.

Benutzeravatar
Phil
Illumina-Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: Donnerstag 19. Februar 2015, 16:27

Beitrag von Phil »

Könntet Ihr Beide die Bücher nicht einscannen und uns allen zur Verfügung stellen? das währe ein Keksladen wert. :D

Benutzeravatar
eule
Illumina-Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2014, 00:37
Wohnort: europa

Beitrag von eule »

fallsdas was hilft, ich habe hier einmal "Brauer, Handboook of preparative inorganic Chemistry, vol1, sec. ed, 1906p., 1963" als pdf auf platte, ich habe das selbst auf einen Tip/Link aus einem der Foren bekommen (oder habe ich es aus chemdocs lib?) k.a.
sagt nur wohin laden, dann uppe ich es schnellstmöglich.
Unendliche Vielfalt in unendlicher Kombination.

Agressiv und feindselig, boshaft, manipulierend und hinterhältig, hämisch, überkritisch, herrschsüchtig und sinnlos brutal, das sind die Primärtugenden, die zusammengenommen Menschen vor allen anderen Spezies auszeichnen.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5849
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Dritte Auflage Band 1-3 von 1975, deutsch ist ebenfalls digital vorhanden.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1074
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von Glaskocher »

Hilft folgender Link weiter... ?


und der...

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5849
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Das sollten die beiden besprochenen Exemplare sein.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

ChemDoc
Illumina-Mitglied
Beiträge: 475
Registriert: Dienstag 11. August 2009, 21:39

Downsloads

Beitrag von ChemDoc »

Handbook of Preparative Inorganic Chemistry 2.Ed. 1963 10,4MB 1906 pages
https://ia800204.us.archive.org/25/item ... Brauer.pdf


Band 1-3, 3. Auflage 2149 Seiten 19MB
http://libgen.io/get.php?md5=8C7F4703E3 ... ECNJ3HVNHZ


Band 1, 3. Auflage 1975 618 Seiten 9MB
http://libgen.io/get.php?md5=74E11ED3CB ... C89BQVY0X1

Band 2, 3. Auflage 1978 808 Seiten 12MB
http://libgen.io/get.php?md5=283D998D97 ... 8GM95FMUIS

Band 3, 3. Auflage 1981 719 Seiten 11MB
http://libgen.io/get.php?md5=D4221FAE1A ... QX3FP6X7UG

Heliumoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 139
Registriert: Dienstag 7. Januar 2014, 00:29

Beitrag von Heliumoxid »

Hier ging es aber nicht darum irgendwelche elektronische Kopien zu haben, die habe ich auch, sondern um ein altes und seltenes BUCH in der Hand zu haben und - nicht zu vergessen- die Freude daran.
Bei Heliumoxid, genauer Helium(II)- oxid, handelt es sich um eine Mischung aus Helium(I)- oxid und Helium(III)- oxid. Richtigerweise heisst es somit Helium(I,III)- oxid.

Dr. Death
Illumina-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 20:57

Beitrag von Dr. Death »

Heliumoxid hat geschrieben:Hier ging es aber nicht darum irgendwelche elektronische Kopien zu haben, die habe ich auch, sondern um ein altes und seltenes BUCH in der Hand zu haben und - nicht zu vergessen- die Freude daran.
Richtig!!
Darum geht's mir auch bei den Büchern.
Elektronische Kopien sind zwar nützlich im Labor, aber ein echtes Buch ist was ganz anderes. Wenn man lange gesucht hat und es dann in der Hand hält, ist das ein sinnliches Erlebnis.

Grüße vom
Dr. Death

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3778
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

Dr. Death hat geschrieben:Elektronische Kopien sind zwar nützlich im Labor, aber ein echtes Buch ist was ganz anderes. Wenn man lange gesucht hat und es dann in der Hand hält, ist das ein sinnliches Erlebnis.
Ganz meine Meinung.
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Antworten