"Die Chemischen Elemente", Alexander C. Wimmer

Ausführliche Berichte zu Fachbüchern.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Uranylacetat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1138
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 23:17
Wohnort: Berlin-Pankow

"Die Chemischen Elemente", Alexander C. Wimmer

Beitrag von Uranylacetat »

Hallo Freunde der Hobby-Chemie,

bei meine Streifzügen im Net zwischen Jahren fand ich dieses interessante deutschsprachige Buch eines östereichischen Autors über alle heute bekannten chemischen Elemente als richtig gebundene Ausgabe. :wink:

Es erschien ganz "druckfrisch" aus der Presse. Nähere Infos und zwei lesenswerte Leseproben sind auf der Homepage des Autors zu finden:

DIE CHEMISCHEN ELEMENTE

Ganz interessant sind neben den ausführlichen Beschreibungen und detaillierten Tabellenwerten des einzelnen Elements auch interessante Anekdoten und Bemerkungen über das Element sowie fantastischen Fotos der Elemente; teilweise auch von den neueren stark radioaktiven Elementen. Abgerundet wird das Ganze durch auf die Seitenränder gedruckte Spektral-Linien des gerade beschriebenen Elementes und einem separat entnehmbaren großem Poster im Format von 87 x 34 cm. Das Poster ist mit Fotos von dem jeweiligen Element und dem Formelzeichen versehen.

Der Leser erfährt beispielsweise, dass konzentrierter Rb-Dampf moosgrün ist oder Po-210 in den 1940er/1950er Jahren in Zündkerzen von Motoren Verwendung fand. Oder dass Astat das am seltensten vorkommende natürliche Element in der Erdkruste ist und als Zerfallsprodukt in Thorium- und Uranerzen ensteht und vieles mehr.

Das Buch ist ein Muss für jeden Hobby-Chemiker und Elemente-Sammler!
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

„Dosis sola facit venenum.“ (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus 1493-1541)

"Wenn man es nur versucht, so geht´s; das heißt mitunter, doch nicht stets." (Wilhelm Busch 1832 -1908)

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5849
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Nicht uninteressant,... Nur zur näheren Beurteilung müsste man es in den Händen halten.

Auch wenn mich die Seitenzahl interessieren würde, da die Bilder (Leseprobe), den Maximalen Anteil pro Seite eines wissenschaftlichen Buches überschreiten. Als Zielgruppe auch Professoren zu nennen finde ich auch eher suboptiomal, da andere (leider auch teure) Bücher weit mehr hergeben.

Zur Leseprobe: Seit wann wird in Kippschaltern Hg 5N verwendet?? Und falls doch, dann sind die Oberflächenkorrosionen merkwürdig...

Aber: Wie du auch schon auf der Website gepostet hast: Für Hobbychemiker und Elementesammler definitiv super! :D
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Caesiumhydroxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1546
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 19:05

Beitrag von Caesiumhydroxid »

Mal ganz davon abgesehen dass ich das Buch nicht kaufen werde weil der Autor verdeckt - bzw. er hat es zumindest versucht... - penetrant auf VC für dieses Buch geworben hat;

Ich würde mir mehr Hintergrundinfos wünschen - ich habe zwar nur die beiden Leseproben auf der Website zur Verfügung, allerdings finde ich sämtliche Informationen aus dem Buch auch feinsäuberlich und teilweise wesentlich detaillierter auf Wikipedia, und die paar Bilder machen den Braten auch nicht fett...sry, meine Meinung :wink:

Benutzeravatar
frankie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1927
Registriert: Dienstag 10. April 2007, 17:00
Wohnort: Res Publica Austria

Beitrag von frankie »

Bei uns werden Gymnasial-Lehrer als Professoren bezeichnet ... daher kommt das wohl. Ein Univ.-Professor hat bestimmt schon einen Kochsalzkristall und einen Kippschalter mit Hg-Füllung gesehen ...

Es gibt übrigens auch dieses nette Buch dazu.
Aber: Wie du auch schon auf der Website gepostet hast: Für Hobbychemiker und Elementesammler definitiv super!

So eins hätten'wa auch schreiben können, nicht wahr Hannes :mrgreen:


mfg
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Ein Univ.-Professor hat bestimmt schon einen Kochsalzkristall und einen Kippschalter mit Hg-Füllung gesehen ...
...bei so einigen würde ich das nicht unterschreiben... :twisted:
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5849
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Bin da voll CaOHs Meinung... (Auch wenn ich die VC-Hintergrundinfos nicht kenne).

Das Buch ist sicherlich nicht schlecht um einen groben Überblick zu bekommen und vielleicht als 'naturwissenschaftlich-interessierter Bürger' mehr zu erfahren. Aber für 'wissenschaftliche' Zwecke ist es nach meiner Definition von 'wissenschaftlich' nicht zu gebrauchen. Und dafür, dass der Howi sicherlich knapp zehnmal so viele Seiten hat und nur das vierfache kostet ist kein Kosten-Nutzen-Verhältnis gegeben, was die wissenschaftliche Seite des Ganzen angeht.

Aber für eine wirklich sach-/fachliche Beurteilung müsste man es in der Hand halten... Wer sponsert? :mrgreen:
Man könnte ja auch dem Autor mal anbieten ein Probeexemplar zu schicken um eine foreninterne Beurteilung zu machen und eine Empfehlung abzugeben, oder eben auch nicht :D
Newclears hat geschrieben:
Ein Univ.-Professor hat bestimmt schon einen Kochsalzkristall und einen Kippschalter mit Hg-Füllung gesehen ...
...bei so einigen würde ich das nicht unterschreiben... :twisted:
Aber dann sicherlich auch nur, weil die nur mit (Erd-)Alkali-Organylen arbeiten und AC hassen :mrgreen:
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Caesiumhydroxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1546
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 19:05

Beitrag von Caesiumhydroxid »

Mal eine andere Frage...im Lesebeispiel zu Hg ist von Quecksilbermethyliodid die Rede - afaik handelte es sich dabei doch um simples Methylquecksilber?

Sollte ich mich nicht irren, so ist das wohl ein Paradebeispiel für die Qualität dieses Buches, btw., googlet man "Quecksilbermethyliodid", so erscheinen 2 Ergebnisse - eines davon ist das entsprechende Buch :mrgreen:

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5849
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Korrekt! Ist ne 'unschöne' Form'y'lierung^^

Zumal es unüblich ist.. Entweder: Quecksilber(di)methyl oder (Di)Methylquecksilber, da die Industriabfälle nicht anionenpezifisch sind!, meistens wird es auch nur als MeHgCl 'entsorgt'. Dass es die Substanz jedoch gibt ist klar.... nur in dem Ökozusammenhang ist (hier) nur das Kation wichtig...
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6285
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Ich finde da etwas mehr, zumindest in der zweiten Sprache der Wissenschaft:

http://www.sigmaaldrich.com/catalog/Pro ... =ON&F=SPEC
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Uranylacetat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1138
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 23:17
Wohnort: Berlin-Pankow

Beitrag von Uranylacetat »

Jedenfalls habe ich das Buch heute erhalten - sprich in den Händen - und finde es für meine Zwecke als Hobby-Chemiker und Elemente-Sammler sehr gut gelungen. :wink:

Ob es für Professoren als Zielgruppe zu suboptimal ist, kann ich nicht beurteilen; da ich deren Literatur-Ansprüche und Gepflogenheiten nicht kenne. Deren Fach-Bücher sind um ein Vielfaches teurer und bieten mit Sicherheit mehr Infos... ....oft nur in Englisch.
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

„Dosis sola facit venenum.“ (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus 1493-1541)

"Wenn man es nur versucht, so geht´s; das heißt mitunter, doch nicht stets." (Wilhelm Busch 1832 -1908)

Caesiumhydroxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1546
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 19:05

Beitrag von Caesiumhydroxid »

Uranylacetat hat geschrieben:Ob es für Professoren als Zielgruppe zu suboptimal ist, kann ich nicht beurteilen; da ich deren Literatur-Ansprüche und Gepflogenheiten nicht kenne. Deren Fach-Bücher sind um ein Vielfaches teurer und bieten mit Sicherheit mehr Infos... ....oft nur in Englisch.
Man darf vermuten, dass sich Uni-Professoren nicht unbedingt mit populärwissenschaftlichen Büchern befassen - mit was genau kommt ganz drauf an ob es sich um physikalische Chemie oder eben tiefste OC handelt... ;-)

BTW; ich habe hier grade ein nettes Büchlein, vor nicht einmal einem Monat erschienen, "Supramolecular Polymer Chemistry", besteht zufällig interesse an einem kurzen Bericht (tut mir leid, das Wetter ist besch...eiden und mir ist langweilig :wink: )?

Grüße

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5849
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Den Harada?
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Caesiumhydroxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1546
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 19:05

Beitrag von Caesiumhydroxid »

Jup...

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5849
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Schick Schick :D

Ich bin zwar nicht der Freund von Polymeren aber mach ma :D
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Uranylacetat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1138
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 23:17
Wohnort: Berlin-Pankow

Beitrag von Uranylacetat »

Nachdem ich nun 1 Stündchen weitergelesen habe, kann ich @NI2 und @CsOH zustimmen: Das Buch ist populärwissenschaftlich "getextet" und das Vorwort erwähnt es auch so.

Damit ist das ganz nach meinem Geschmack und enthält dennoch viel Wissenswertes, was nicht in jedem populären Buch steht.

Ich bin ja eher ein Fan von historischer Experimentalliteratur. Aber man sollte schon die moderne aktuelle "chemische" Bildung nicht außer Acht lassen.... :mrgreen:
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

„Dosis sola facit venenum.“ (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus 1493-1541)

"Wenn man es nur versucht, so geht´s; das heißt mitunter, doch nicht stets." (Wilhelm Busch 1832 -1908)

Antworten