Wichtigkeit des Themas in der Bachelor- Masterarbeit und Promotion

Alle Fragen zu Studienwahl, Universitäten,...

Moderator: Moderatoren

Bernd
Illumina-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2021, 21:45

Wichtigkeit des Themas in der Bachelor- Masterarbeit und Promotion

Beitrag von Bernd »

Wie wichtig sind die behandelten Themen in der Bachelor- und Masterarbeit als auch in der Promotion für den zukünftigen Beruf bzw. Arbeitsstelle? Wenn man in die Lackindustrie später gehen möchte ist es sicherlich vorteilhaft, wenn man über Lacke promoviert hat. Doch wie sieht es bei den Bachelor- und Masterarbeiten aus? Sollte man schon seine Bachelorarbeit über Lacke durchführen, wenn man später mal in der Lackindustrie arbeiten möchte oder schaut die Industrie da nicht auf das Thema? Ist in diesem Fall möglicherweise ein Auslandssemester im Bachelor und eine Bachelorarbeit über irgendwelche Wirkstoffe (also ein Thema, welches nicht mit Lack zutun hat) wichtiger für die Industrie?

Das ganze mit der Lackindustrie ist natürlich nur ein Beispiel, aber ich hoffe ihr wisst auf was ich hinaus möchte. Wie wichtig sind die Themen in den jeweiligen Arbeiten des Chemiestudiums für den späteren Arbeitgeber?

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1775
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Re: Wichtigkeit des Themas in der Bachelor- Masterarbeit und Promotion

Beitrag von Glaskocher »

Wenn Du so an die Themen- und damit Arbeitskreissuche heran gehen willst, dann solltest Du vorher schon die Stelle sicher haben. So läuft es aber äußerst selten; nur dann, wenn Du im Familienunternehmen die Dynastie fortführen willst. Und selbst in dem Fall ist es ziemlich "Schmalspur" geplant.

Du solltest, wenn Du in die Industrie gehen willst, überlegen welche großen Bereiche Dich interessieren. Ich meine damit nicht die unterschiedlichen Produktsparten, sondern Forschung & Entwicklung, Analytik, Anwendungstechnik & Materialprüfung oder Produktionsbegleitung. In jeder der vier aufgezählten Richtungen braucht man eine gewisse Mischung von Generalist und Spezialist, mal das Eine mehr oder das Andere.

Im Endeffekt wirst Du nach der Dissertation mindestens die Hälfte vom darin erarbeiteten Fachwissen nicht mehr nutzen können. Darauf kommt es auch nicht so sehr an, Du hast ja bewiesen, daß Du in begrenzter Zeit Spezialwissen aufbauen und nutzen kannst. Der Weg war das Ziel! Also sollte es auch im neuen Gebiet funktionieren. Eine im Thema zur zukünftigen Stelle passende Dissertation ist ein "Nice to have", aber kein Muss. Sonst würden meine Kollegen, die über "Tetrel-Übergangsmetall-Mehrfachbindungen" oder "Siliziumverbindungen in den niederen Oxidationsstufen" promoviert haben jetzt immer noch Stellen suchen. Sie sind restlos in "Lohn und Brot", der Eine schon vor seiner Verteidigung, der Andere erst später.

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 2826
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: in den Misanthropen

Re: Wichtigkeit des Themas in der Bachelor- Masterarbeit und Promotion

Beitrag von mgritsch »

Ich kann nur wiederholen: eine akademische Ausbildung ist keine Berufslehre. Du sollst Denkweisen und Methoden, Überblick und Struktur lernen. Das Thema einer Bacc-Arbeit interessiert niemandem. Außer du machst die Arbeit schon im Auftrag eines Unternehmens.

Bernd
Illumina-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2021, 21:45

Re: Wichtigkeit des Themas in der Bachelor- Masterarbeit und Promotion

Beitrag von Bernd »

Mir gefällt die Uni Göttingen relativ gut, jedoch machen die eben nicht das Thema, welches mir besonders gut gefällt. Ich weiß das es mir gefällt, weil ich mich damit auch schon außerhalb der Schule etwas beschäftigt habe. Würdet ihr an meiner Stelle dann trotzdem in Göttingen studieren, weil mir die Uni und Stadt gefällt, aber mein Lieblingsthema dort nicht vorkommt? Ich bin sehr am grübeln was ich machen soll.

Calciumcitrat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: Montag 11. April 2011, 16:57

Re: Wichtigkeit des Themas in der Bachelor- Masterarbeit und Promotion

Beitrag von Calciumcitrat »

Das wird sich im Studium definitiv noch ändern. Schon mein aus fachlichem Interesse gewähltes Bachelorarbeitsthema war weit weg von dem, was ich zum Start des Studiums (in Göttingen ;), danach auch Master im selben AK) dachte zu tuen. Nun promovierend wieder etwas anders unterwegs. Sehr viel wirst du in der Schule nie gesehen haben.

Wenn du mehr Infos zu Göttingen, CHemie und den dortigen AKs brauchst --> PN :)

Antworten