Rätselraten zu neuestem Präparat

Hier können Erfahrungsberichte zu Experimenten auch formlos geschrieben werden.

Moderatoren: Moderatoren, Assistenten

Antworten
Vanadiumpentoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: Sonntag 28. März 2021, 15:47

Rätselraten zu neuestem Präparat

Beitrag von Vanadiumpentoxid »

Hallo miteinander,

hier ein Foto meines jüngsten Präparats.
Wer errät, um welche Substanz es sich handelt?

Folgende Hinweise gebe ich:
1. Eines der zugrundeliegenden Edukte entspricht meinem Nicknamen.
2. Das Produkt hat höheres energetisches Potential als jenes Edukt, ist nahezu wasserunlöslich und zerfällt sehr schnell bei Hitzeeinwirkung - weswegen diese Synthese bereits mein zweiter Anlauf nach einem Fehlschlag war, und ich seitdem zunächst abwarten musste, bis wärmere Tage kommen, damit das Präparat draußen in der Sonne trocknen konnte.
3. Es ist nicht das Ammoniumsulfid, über das ich in einem anderen Thread schrieb (das wäre schon bei Raumtemperatur als Feststoff nicht stabil).

Für den Fall allgemeiner Ratlosigkeit folgt noch ein vierter Hinweis. :wink:
Dateianhänge
16225893988931646968369771712519.jpg
Gott gebe mir die Kraft, zu ändern, was ich verändern kann,
die Gelassenheit, hinzunehmen, was ich nicht verändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
_______________________________________________

Ist das noch o. k. oder auch schon wieder zu viel?...

Benutzeravatar
eule
Illumina-Mitglied
Beiträge: 572
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2014, 00:37
Wohnort: europa

Re: Rätselraten zu neuestem Präparat

Beitrag von eule »

moin oder so,
könnte es sich evtl. um Ammoniummetavanadat handeln?
Unendliche Vielfalt in unendlicher Kombination.

Agressiv und feindselig, boshaft, manipulierend und hinterhältig, hämisch, überkritisch, herrschsüchtig und sinnlos brutal, das sind die Primärtugenden, die zusammengenommen Menschen vor allen anderen Spezies auszeichnen.

Vanadiumpentoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: Sonntag 28. März 2021, 15:47

Re: Rätselraten zu neuestem Präparat

Beitrag von Vanadiumpentoxid »

Das geht schon in die richtige Richtung, muss aber an zwei Punkten nochmals korrigiert werden... :)

Der leicht beige Farbton (Metavanadat wäre weiß!) rührt übrigens nicht von Verunreinigungen her, sondern ist laut Syntheseanleitung die Originalfarbe der Substanz.
Gott gebe mir die Kraft, zu ändern, was ich verändern kann,
die Gelassenheit, hinzunehmen, was ich nicht verändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
_______________________________________________

Ist das noch o. k. oder auch schon wieder zu viel?...

Benutzeravatar
eule
Illumina-Mitglied
Beiträge: 572
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2014, 00:37
Wohnort: europa

Re: Rätselraten zu neuestem Präparat

Beitrag von eule »

ok, klingt jetzt vllt wie einfach nur ähnliche sachen durchraten, aber ic frage trotzdem, ist es das Ammoniumhexavandat? (habe allerdings keinen Schimmer,welche Farbe das hat)
Unendliche Vielfalt in unendlicher Kombination.

Agressiv und feindselig, boshaft, manipulierend und hinterhältig, hämisch, überkritisch, herrschsüchtig und sinnlos brutal, das sind die Primärtugenden, die zusammengenommen Menschen vor allen anderen Spezies auszeichnen.

Vanadiumpentoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: Sonntag 28. März 2021, 15:47

Re: Rätselraten zu neuestem Präparat

Beitrag von Vanadiumpentoxid »

Nein, weder Ammonium noch hexa... :wink:
(Gibt es letzteres denn überhaupt? Das kenne ich nicht einmal...)
Aber ein X ist im Wort auch drin... So, das waren jetzt aber genug Hinweise...
Gott gebe mir die Kraft, zu ändern, was ich verändern kann,
die Gelassenheit, hinzunehmen, was ich nicht verändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
_______________________________________________

Ist das noch o. k. oder auch schon wieder zu viel?...

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 4212
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Re: Rätselraten zu neuestem Präparat

Beitrag von lemmi »

Dann ist es ein Peroxo- oder Polyoxovanadat. Fragt sich nur, welches Kation?
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher." (A. Einstein 1871 - 1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Vanadiumpentoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: Sonntag 28. März 2021, 15:47

Re: Rätselraten zu neuestem Präparat

Beitrag von Vanadiumpentoxid »

Treffer, versenkt!
Im Grunde wahrscheinlich beides... Kation ist Kalium. Ob Natrium geeignet wäre, weiß ich nicht, weil mir unbekannt ist, ob das ebenfalls als wasserunlösliches Salz ausgefällt bzw. vor allem zwecks Reinigung mit kalten Wasser ohne Wiederauflösung gespült werden kann.
Hier die zugrundeliegende Versuchsbeschreibung: https://woelen.homescience.net/science/ ... index.html

Interessant war, dass nach Zugabe des H2O2, nochmals verstärkt nach Zugabe des Ethanols, vor allem beim Umrühren und sogar noch im Filtertrichter die Mischung zyklisch aufschäumte. Ich vermute eine dabei eine Autokatalyse analog zu Kupfer-II-Ionen mit Peroxid in saurem Millieu (vgl. http://www.axel-schunk.net/experiment/edm0408.html ). Kann das jemand bestätigen?
Gott gebe mir die Kraft, zu ändern, was ich verändern kann,
die Gelassenheit, hinzunehmen, was ich nicht verändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
_______________________________________________

Ist das noch o. k. oder auch schon wieder zu viel?...

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1564
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Re: Rätselraten zu neuestem Präparat

Beitrag von Glaskocher »

Von den Hexamolybdaten gibt es direkt zwei Isomere. Das Eine hat oktaedrische Struktur und das Andere ist hexagonal planar. Von den Polyoxomolybdaten gibt es recht viele "reine" Formen und noch mehr, die weitere Atomsorten (außer Kationen zum Ladungsausgleich) enthalten. Dir werden also die Vanadat-Moleküle nicht soo schnell ausgehen.

PS: Dieser Thread hätte dort auch ans Ende gepasst.

Vanadiumpentoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: Sonntag 28. März 2021, 15:47

Re: Rätselraten zu neuestem Präparat

Beitrag von Vanadiumpentoxid »

Ja, stimmt. Vll. mag es ja einer der Administratoren dorthin verschieben. Beim nächsten Mal packe ich es gleich dahin.

P.S.: Du meintest bestimmt die Vanadate und nicht die Molybdate, oder?
Gott gebe mir die Kraft, zu ändern, was ich verändern kann,
die Gelassenheit, hinzunehmen, was ich nicht verändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
_______________________________________________

Ist das noch o. k. oder auch schon wieder zu viel?...

Antworten