Isolation menschlicher DNA

Interessante Versuche aus der Biologie, Biochemie und Biotechnologie.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Xato
Illumina-Admin
Beiträge: 1350
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 18:41

Beitrag von Xato »

Also ich find Analytik auch interessant. Später mit nem gescheiten Homelab will ich Analytik und nasschemische Organik machen. Sowas bescheuertes wie Oxidationsschmelzen oder Elektrolysen kommt mir dann nicht innen Keller :mrgreen:

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6286
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Oxidationsschmelzen sind doch lustig. Und sehr hilfreich bei der Darstellung von Gummibärchenoxid (GbO). :mrgreen:

Ich möcht bald ma Grignards machen...was meinem Physiklehrer wiederum nicht gefallen wird. :D

mfg
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
frankie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1927
Registriert: Dienstag 10. April 2007, 17:00
Wohnort: Res Publica Austria

Beitrag von frankie »

Cyanwasserstoff hat geschrieben: Ich möcht bald ma Grignards machen...was meinem Physiklehrer wiederum nicht gefallen wird. :D
.... hast eine Chemie Lehrerin die meint man müsse KMnO4 unter Paraffin lagern:D

mfg
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)

Benutzeravatar
Chemienator
Illumina-Mitglied
Beiträge: 684
Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 20:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Chemienator »

Zerstört die Natronlauge nicht die DNS?
Wie viel % muss die haben?
In Fleichzartmacher sind nochv iele andre stoffe drinne... stören die nicht?

Benutzeravatar
cybercop
Illumina-Mitglied
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2006, 17:40
Wohnort: Zwickau

Beitrag von cybercop »

Zerstört die Natronlauge nicht die DNS?
Also ich kann es dir zwar nicht genau sagen aber, wenn ich richtig aufgepasst habe in Bio dann heißt es zwar Säure ist aber eine Base also daher denke ich mal nein sie wird nicht zerstört aber denke mal jedoch angegriffen. Und nein die stören nicht musst nur eben mehr nehmen.
Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift; allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist. (Paracelsus 1493-1541)

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6286
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Verschoben, da Xato freundlicherweise dieses neue Unterforum eingerichtet hat. Bald wird hier von mir noch die genetische Manipulation eines Bakterienstammes beschrieben: Das Leuchtgen einer Qualle wird eingeplanzt, sodass biolumineszierende, transgene Bakterien entstehen. Dann folgt noch die Anfertigung eines genetischen Fingerabdrucks samt PCR (Polymerase Chain Reaction; kann aus einem DNA-Fragment innerhalb von drei Stunden 1 Million Kopien herstellen).
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
frankie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1927
Registriert: Dienstag 10. April 2007, 17:00
Wohnort: Res Publica Austria

Beitrag von frankie »

darauf freu ich micht schon :mrgreen:
genetische Manipulation eines Bakterienstammes
vlt kann ich ja meine DNA in ein bakterium pflanzen :lol:

mfg
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)

Benutzeravatar
cybercop
Illumina-Mitglied
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2006, 17:40
Wohnort: Zwickau

Beitrag von cybercop »

Lass dir lieber das Leuchtgen einbauen, somit brauchst du nie wieder eine Taschenlampe, schützt damit die Umwelt weil du keine Batterien mehr brauchst und bist noch dazu eine Sensation.
Und was haben die dann alle gegen Genforschung bzw. Manipulation.
Chaos kennt den Satz ja schon: Wozu hat die Natur die DNA erschaffen? Antwort: Damit sie vom Menschen perfektioniert wird.
Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift; allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist. (Paracelsus 1493-1541)

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6286
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Der ist gut. :angel:
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
cybercop
Illumina-Mitglied
Beiträge: 938
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2006, 17:40
Wohnort: Zwickau

Beitrag von cybercop »

hehe...xD
Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift; allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist. (Paracelsus 1493-1541)

Bariumchlorid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:37

Beitrag von Bariumchlorid »

siehe Mod treffen '09.

Der "Cyansche Zombie " xD

Benutzeravatar
Timmopheus
Illumina-Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2008, 17:13

Beitrag von Timmopheus »

ich hab auch dieses Fleischweichmachersalzdings.
Da ich jetzt nicht weiß wieviel Papain da pro Gramm Salz drin ist muss ich mal auf gut Glück reinschütten.
Soll ich eher etwas zu viel oder eher zu wenig reinstreuseln?

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Ich habe meine DNA aus Spucke mit Ethanol ausgefällt und dann zentrifugiert. Was ist der Unterschied zu dieser Methode, außer der anderen Verfahrenstechnik? Bei meiner Variante werden ja auch noch viele Proteine ausgefällt.

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6286
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

@ Tim: Eine Spatelspitze reicht.

@ C: Ja, aber die Proteine die die DNA "verpacken" trennst du so nicht ab. Somit hast du so auch keine reine DNA, die ist so nämlich immer noch auf Histone "aufgewickelt" (9 Histone, die als Einheit normal doppelt mit DNA umwickelt sind, ergeben ein Nucleosom). Oder dachtest du, die DNA schwimmt einfach so als riesiger Knäuel im Nucleus drin rum? Das wäre doch ein heilloses Durcheinander, die DNA einer Zelle ist 2 m lang! Die muss verpackt werden! Das ist übrigens bei allen Eukaryoten so; nur Prokaryoten haben "unverpackte" DNA, allerdings auch keinen Nucleus. Und keine "junk DNA" bzw. "introns", womit die DNA bei ihnen sehr viel kürzer ist.
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
frankie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1927
Registriert: Dienstag 10. April 2007, 17:00
Wohnort: Res Publica Austria

Beitrag von frankie »

Naja, in Procaryoten ist die DNA auch an Proteine assoziiert wodurch auch eine gewissen "Stauchung" erreicht wird; ist naürlich mim Eucaryoten nicht vergleichbar...

mfg
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)

Antworten