Betrachtung von Leukozyten

Interessante Versuche aus der Biologie, Biochemie und Biotechnologie.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
bahmtec
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 535
Registriert: Samstag 2. Oktober 2010, 00:37
Wohnort: Hinterwald

Beitrag von bahmtec »

Als Unterforum in Mikrobiologie ist an sich eine gute Idee,wenn man mal was anorganisches
vor der Linse hat passt das aber nicht ganz.
@NC: Du kannst 2 Rubriken erstellen: Mikroskopie Technik/Präparation/Färbung und
Mikroskopie Präparate Wink
-platon58 hat recht,das kommt etwas übersichtlicher.

..evtl gleich als Unterforum (oder ist das zu übertrieben?)

Hab noch ein Pic:

-hier sieht man Methylenblaugranaten auf einer Zwiebelfarm einschlagen,in der Bildmitte ein kleiner Krater beim Aufprall,darunter ein kleiner See :twisted:
Bild
(und ohne Quatsch:Methylenblaukristalle vom Ektol am Rand eines Zwiebelhäutchens)
..musste irgendwie grad raus..
Hopfen und Malz-Gott erhalt´s

Benutzeravatar
platon58
Illumina-Mitglied
Beiträge: 333
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 16:34
Wohnort: Res Publica Helvetica

Beitrag von platon58 »

:D Ist das ein Volkseigenes Bild? :D
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
A. Einstein

Benutzeravatar
bahmtec
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 535
Registriert: Samstag 2. Oktober 2010, 00:37
Wohnort: Hinterwald

Beitrag von bahmtec »

Ja,das Bild war auch hauptsächlich für dich gedacht :)
Als Beleuchtung hab ich simplerweise eine weisse LED darunterimprovisiert,wird beizeiten mal richtig umgebaut.
Hopfen und Malz-Gott erhalt´s

Benutzeravatar
platon58
Illumina-Mitglied
Beiträge: 333
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 16:34
Wohnort: Res Publica Helvetica

Beitrag von platon58 »

Das Bild ist ganz einfach phantastisch schön :D
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
A. Einstein

Benutzeravatar
bahmtec
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 535
Registriert: Samstag 2. Oktober 2010, 00:37
Wohnort: Hinterwald

Beitrag von bahmtec »

Merci!
..,vieleicht sollten wir einen Kunstinderwissenschaftthread für reaktionär-gebildete (wie nennt man das?) -Landschaftsbilder einrichten. Je nach Epoche.. *wegduck*
Hopfen und Malz-Gott erhalt´s

Benutzeravatar
platon58
Illumina-Mitglied
Beiträge: 333
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 16:34
Wohnort: Res Publica Helvetica

Beitrag von platon58 »

Gnmpf was hat deine Frau zu dem Bild gesagt? :thumbsup:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
A. Einstein

Benutzeravatar
bahmtec
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 535
Registriert: Samstag 2. Oktober 2010, 00:37
Wohnort: Hinterwald

Beitrag von bahmtec »

Sobald das Wort Chemie oder Elektronik fällt schliesst sie die Augen :mrgreen:
Hopfen und Malz-Gott erhalt´s

Benutzeravatar
platon58
Illumina-Mitglied
Beiträge: 333
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 16:34
Wohnort: Res Publica Helvetica

Beitrag von platon58 »

So wie bei mir, und das ist auch gut so. Dann haben sie keine Fragen, wenn wir das nächste mal wieder etwas Bier trinken und unter Männern reden :mrgreen:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
A. Einstein

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Habe das Ganze mit Absicht in drei Teile gegliedert. Die Technik hinter einem Mik. hat nichts mit "Techniken" zu tun. Und die Erstellung von Präparaten (z.B. Schnitte, Entgasung, Vorbereitung etc.) nicht zwangsläufig mit Färbung und/oder Fixierung.
Das ganze in der MiBi unterzubringen hat wie schon erwähnt, den Nachteil, dass nicht jede Beobachtung biologischer Natur ist. Es gibt z.B. eine ganze Reihe an Nachweisen in der Chemie die mikroskopisch erfolgen. (Ca, Rb, Cs, Sb etc.)
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3891
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

@Platon 58: ich sehe schon, du belegst deine aussagen mit Literatur, das gefällt mir.

Der Begriff Hämoglobinopathie wird offenbar verschieden verwendet. Wenn man ihn wörtlich nimmt "krankes Hämoglobin" ist eine Thalassämie keine Hämoglobinopathie, denn da sind alle Globinketten "gesund" und werden nur in unpassenden Verhältnissen gebildet. Allenfalls die sich bei der Deletion von 3 der 4 Alpha-Gene bildenden ß-Tetramere (HbH) bei der HbH-Krankheit könnte man als kranke Hämoglobine bezeichnen. Soweit die Logik, der ich bisher gefolgt bin.
In meinem Siegenthaler steht in der Tat beides unter Hämoglobinopathie. Auch in der deutschen Wikipedia wird die Thalassämie tatsächlich unter dem Stichwort "Hämoglobinopathie" erwähnt. In der englischen Wikipedia dagegen heißt es:
Hemoglobinopathy is a kind of genetic defect that results in abnormal structure of one of the globin chains of the hemoglobin molecule.[1] Hemoglobinopathies are inherited single-gene disorders; in most cases, they are inherited as autosomal co-dominant traits. [2] Common hemoglobinopathies include sickle-cell disease.
Ich halte es für korrekt und werde dabei bleiben, nur die Erkrankungen die durch veränderten Aufbau der Hämoglobinketten verursacht sind, als Hämoglobinopathien zu bezeichnen. Letztlich handelt es sich dabei aber um ein Scheingefecht um Begriffe.

Aber da Du mich gebeten hast, ein schönes mikroskopisches Bild einzustellen, habe ich hier eines auf dem man wirklich eindeutig erkennen kann, welche Erkrankung vorliegt:

Bild

Bevor jetzt Fragen zur Kamera kommen: kann ich nicht (mehr) beantworten, denn das Bild stammt aus meiner Uni-Zeit und die ist schon eine Weile her.....
Grüße

lemmi

P.S. meine Frau ist gegenüber meinem Hobby zum Glück ziemlich tolerant
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Benutzeravatar
platon58
Illumina-Mitglied
Beiträge: 333
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 16:34
Wohnort: Res Publica Helvetica

Beitrag von platon58 »

@lemmi: Ich bin eigentlich so erzogen worden, dass ich nur dann Aussagen mache, wenn ich sie auch belegen kann. Mit der Ausnahme des Kommentars zu dem Blutbild, den du absolut zu recht moniert hast, das war ein unreflektierter Hüftschuss. Und es ist immer OK, wenn man wieder auf den Boden geholt wird, jede Routine verleiht ein unter Umständen trügerisches Sicherheitsgefühl. Was die "Haemoglobinopathien" anbelangt, denke ich, dass die klare Differenzierung wie vieles in der Medizin darunter leidet, dass die Durchsetzung von Nomenklatur und Systematik zu wenig konsequent umgesetzt wird. Paradebeispiel: Krankenschwester, Viste, Patient hat einen bakteriellen Infekt. Frage der Krankenschwester: Welches Antibiotica soll der Patient bekommen? Und ich bekomme hellgrüne Pickel.
Du hast ja recht, Haemoglobinopathie ist nicht gleich Hb-pathie. Aber das absolut geilste ist, dass der ICD 10 besagt: D57.2 Sichelzell-Thalassämie :eek: Alles klar?
Damit beende ich die Litanei, die eigentlich gar nicht hierher gehört.
Sehr schönes Bild ( Aniso-Poikilocytose, hypersegmentierter neutrophiler Granulocyt, zu wenige TC im Gesichtsfeld, tönnt summa summarum nicht gut für die Prognose ), ich hoffe ich werde bald einmal technisch soweit sein, Ähnliches zu liefern, wobei ich noch ein paar frische Schnitte aus der Pathologie habe, die ich noch nicht profund habe sichten können.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
A. Einstein

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3891
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

platon58 hat geschrieben: Welches Antibiotica soll der Patient bekommen? Und ich bekomme hellgrüne Pickel.
Hallo @platon 58! Das geht mir bei diesem Wort auch immer so.
Aber die Prognose des Patienten mit diesem Blutbild ist nicht so schlecht, sogar eigentlich ausgezeichnet... es ist eine...noch ´nen Versuch oder ist das zu sehr vom Thema entfernt?

Grüße
lemmi
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Benutzeravatar
Uranylacetat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1150
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 23:17
Wohnort: Berlin-Pankow

Beitrag von Uranylacetat »

Der ICD 10 treibt wirklich mitunter seltsame Blüten, wie meine Cousine - mittlerweile Kinderärztin im Ruhestand - öfter erzählte... :wink:
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

„Dosis sola facit venenum.“ (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus 1493-1541)

"Wenn man es nur versucht, so geht´s; das heißt mitunter, doch nicht stets." (Wilhelm Busch 1832 -1908)

Benutzeravatar
bahmtec
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 535
Registriert: Samstag 2. Oktober 2010, 00:37
Wohnort: Hinterwald

Beitrag von bahmtec »

Aber die Prognose des Patienten mit diesem Blutbild ist nicht so schlecht, sogar eigentlich ausgezeichnet... es ist eine...noch ´nen Versuch oder ist das zu sehr vom Thema entfernt?
Beim Thema gehts ums Blutb(bild) und weil Raten Spass macht hier meine laienhaften 3 Ergänzungsversuche dazu:

1. Schwangerschaftsanämie (heisst das so?) (wegen der genannten ausgezeichneten Prognose)

2. Anämie verursacht durch Gastritis (kommt erfahrungsgemäss u.A. vom Saufen)

3. ..hmm.. vielleicht doch eher 1. -ganz rechts im Granulozyten,der kleine Zipfel könnte ein "Drumstick"* seyn? (Barr-Körperchen)
Das würde für die Weiblichkeit des Blutbildes und deshalb zur einer möglich gegebenen Schwangerschaft sprechen..

..langsam wirds Zeit für einen Bilderrätsel-thread :wink:

*Quelle:
D.Baumhoer,I.Steinbrück,W.Götz: Kurzlehrbuch Histologie 2.Auflage
(u.a. meine momentane Einschlaflektüre)
Hopfen und Malz-Gott erhalt´s

Benutzeravatar
platon58
Illumina-Mitglied
Beiträge: 333
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 16:34
Wohnort: Res Publica Helvetica

Beitrag von platon58 »

@lemmi: Alleine aufgrund des BB ist es höchstens möglich eine Differentialdiagnose zu stellen, und die geht hier vom Eisenmangel über die Perniziosa , der hereditären Poikilocytose , Thalassämie bis zur Knochenmarkschädigung :wink:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
A. Einstein

Antworten