Nährmedium

Interessante Versuche aus der Biologie, Biochemie und Biotechnologie.

Moderator: Moderatoren

-dome-
Illumina-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 05:49

Beitrag von -dome- »

hier noch ein Bild:

Bild

Uploaded with ImageShack.us

ja, hat er, aber er isz an das leitungssystem angeschlossen (davor hängt eine umkehrosmoseanlage)

Ne, der bringt dann eine fehlermeldung

-dome-
Illumina-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 05:49

Beitrag von -dome- »

Eine Bedingungsanleitung habe ich natürlich :-)

Aber da steht nix drin

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Aber da steht nix drin
Bei einem Gerät von geschätzten 4 bis 5 K€ Anschaffungspreis sollte das aber der Fall sein...
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

-dome-
Illumina-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 05:49

Beitrag von -dome- »

Hier steht nur die Progammauswahl, Sicherheitsanweisungen, Inbetriebbahme und die ganzen anschlüsse, wie die angeschlossen werden und die wartung, mehr net :-(

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Mach mal ein Foto von den Anschlüssen.
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

-dome-
Illumina-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 05:49

Beitrag von -dome- »

ich komme nicht dahinter
der is richtig angeschlossen, glaub mir, das hat ein techniker gemacht, der erst am montag eine wartung durchgeführt hat

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Dann frag doch bei der Servicefirma mal nach, woran das liegen kann, dass dir ein guter Teil der Nährmedien flöten geht. Letztlich ist die Kiste ja auch nicht als Autoklav für die MiBi gedacht. Betreibst du den mit Pumpe oder Ohne?
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

-dome-
Illumina-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 05:49

Beitrag von -dome- »

wie meinst du das mit Pumpe?


denkst du, ich soll mir einen extra für die mikrobiologie anlegen?

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Ich meine ob du ein Programm mit Vorvakuum und abschließender Vakuum-Trocknung mit der Kiste fährst.
Du könntest ja mal ein Protokoll ausdrucken oder je nach Typ über den internen Data-Logger hier posten. Da könnte man dann mal direkt sehen unter welchen Parametern du ein typisches Sterilisationsprogramm fährst.
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

-dome-
Illumina-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 05:49

Beitrag von -dome- »

der hat keine anderen
das is ein B autoklav

soll ich mir einen extra autoklav anschaffen?

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Wenn ich das richtig sehe ist das auf den Bildern ein Kronos B 18 oder 23 je nach Subtyp dürfte das kein Problem sein von der Kiste ein Protokoll zu bekomen.
Wozu dient bei dem Ding denn der auf den Fotos dunkelgraue Bereich im rechten, unteren Achtel des Gerätes? Bild

Mal ganz ehrlich, ich kann mich des Eindruckes nicht erwehren, daß Du uns versuchst hier zum Narren zu halten...
Du hast,scheinbar, weder eine Ahnung von MiBi noch jemals mit Autoklaven/ Sterilisatoren zu tun gehabt.
Selbst auf die einfachsten Fragen zu der Kiste kamen von dir nur Gegenfragen oder ausweichende Antworten...
der hat keine anderen
das is ein B autoklav
Keine anderen was? Äppel? Bandwürmer? Unsichtbare Fahrräder?
Mir kommt das hier langsam vor wie ein B-Movie ...
Warum? Erfährst du vermutlich in einem der nächsten Posts, in diesem Kino...
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

BJ68
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 982
Registriert: Sonntag 8. Mai 2011, 10:26

Beitrag von BJ68 »

Hier mal eine Übersicht über die Teile von der Firma:

http://www.dentalexmedical.co.uk/techni ... rison.html


BJ68

worldmaker
Illum.-Ass.
Beiträge: 667
Registriert: Montag 21. April 2008, 12:07
Wohnort: Neuwied Engers

Beitrag von worldmaker »

dome:
Beantworte mir mal bitte eine Frage.

Du schreibst da hängt eine Umkehrosmoseanlage vorne dran, dann erklär mir mal bitte was Umkehrosmose ist.

Und nochwas, wenn das kleine poppelige Ding 10KW zieht, dann braucht mein Staubsauger sein eigenes Kraftwerk. Lass den mal allerhöchstens wenn überhaupt 3 KW haben.

@Lars, solangsam glaub ichs auch, dass der uns einen Bären aufbinden will
Ich gebe keine Drohungen ab, ich mache nur Versprechungen ;-)

Benutzeravatar
dg7acg
Illumina-Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 21:17
Wohnort: Am Popo des Planeten

Beitrag von dg7acg »

Naja, unterschätz mal nicht wie viel elektrische Energie für Heizgeräte nötig ist. Was würdest du schätzen wieviel Leistung z.B. ein durchschnittlicher Durchlauferhitzer zieht? Wenn ich dir jetzt sage, dass 60kW da keine Seltenheit ist, dann erscheinen die 10kW doch schon wieder sehr wahrscheinlich... ;)
...auf der Steuerflucht erschossen! :twisted:

-dome-
Illumina-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 05:49

Beitrag von -dome- »

Das is ein Thermodrucker der die prozessdaten Ausdruckt


Wenn ich keinen steri hatte hatte ich wohl kaum ein Bild machen können
Oder denkst du ich habe mirndas zusammengebastelt??????

Ich habe der Firma gesagt was ich brauche und habe mir das Teil liefern, anschliessen und einweisen gelassen und dann fast 4000,- bezahlt!!!!!!

Die umkehrosmoseanlage produziert Aqua dest aus Leitungswasser.
Wie das geht weiss ich nicht, aber es geht.

Für das Teil wurde extra eine Leitung gelegt, die 10kw aushält.
Ein Riesen Kabel.
Dann wird er es wohl brauchen sonst hatte der Elektriker das nicht gemacht.
Ich Kummer mich um sowas nicht.
Für mich ist es essentiell das er geht und nicht wie er geht!

Antworten