Nährmedium

Interessante Versuche aus der Biologie, Biochemie und Biotechnologie.

Moderator: Moderatoren

Caesiumhydroxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1546
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 19:05

Beitrag von Caesiumhydroxid »

Zu meiner Verteidigung *schwitz*:
so könnte ,man sich näherungsweise (!) ausrechnen
Näherungsweise ist ein sehr dehnbarer Begriff :mrgreen:

...ok, ich geb's zu, im Nachhinein betrachtet ist die Rechnung doch eher praxisfern, danke für die Korrektur :wink:

-dome-
Illumina-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 05:49

Beitrag von -dome- »

Hallo
Hmmm
Na dann mache ich am besten gleich ein paar verschiedene Flaschen.
Mein autoklav brauch 10kW :cry:


Und habt ihr auch Probleme damit, das das Medium verdunstet?
Bei mir verdunstet immer recht viel und ich weiss nicht wieso.
Hbt ihr ne Idee?

Benutzeravatar
iTim
Illumina-Mitglied
Beiträge: 437
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 10:16
Wohnort: MV

Beitrag von iTim »

Also eigentlich kann da nicht all zu viel verdunsten. Beim Autoklavieren musst du eigentlich nur Aluminiumfolie über den Verschluss stülpen oder den Flaschendeckel leicht aufdrehen, aber wirklich nur leicht.
Die Flaschen sollten auch nur zu 50-75% gefüllt sein. Nach dem Autoklavieren darf der Drucktopf nur sehr langsam entspannt werden, damit es nicht zu einem Siedeverzug kommt und die ganze Nährlösung überläuft.
Mit freundlichen Grüssen,
iTim

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Bei mir verdunstet immer recht viel und ich weiss nicht wieso.
Wieviel Wasser legst du denn vor?
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

-dome-
Illumina-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 05:49

Beitrag von -dome- »

Hallo, okay, das kann es dann wohl gewesen sein


@newclears| wie meinst du das?

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Ich meine wieviel Wasser du in den Autoklav füllst bevor du sterilisierst.
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

-dome-
Illumina-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 05:49

Beitrag von -dome- »

Ich fülle da nie wasser rein.
Du etwa?

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Genau den Verdacht hatte ich....
Wasserdampf-Sterilisationsautoklaven funktionieren in dem man in ihnen Wasserdampf aus Wasser und einen Überdruck erzeugt und nicht aus den eingebrachten Medien. :roll: Sei froh, daß dir die Heizelemente noch nicht das Lied vom Tod gepfiffen haben...
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

-dome-
Illumina-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 05:49

Beitrag von -dome- »

Der autoklav nimmt sich das wasser doch selbst.
Der ist an eine Leitung angeschlossen

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Mach am besten mal ein Foto und stells hier rein und überprüf vor allem die Leitungen etc.
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

-dome-
Illumina-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 05:49

Beitrag von -dome- »

von dem autoklav?

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Jepp, mit nem Foto von deinem Fahrrad kann hier keiner was anfangen... :wink: (Aussenansicht, Innenansicht Anschlüsse etc...)
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

-dome-
Illumina-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 05:49

Beitrag von -dome- »

hmm.. schade, dachte ich könnte euch das nicht vonhandene Fahrad mal zeigen :P

hier mal 3 Bilder

Ich hoffe, du siehst, was du sehen willst.

-dome-
Illumina-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 05:49

Beitrag von -dome- »

wieso geht der schieß net....
na dann so:

http://imageshack.us/photo/my-images/148/img0042xi.jpg/

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Wenn ich das in der Gerätebeschreibung richtig sehe, haben die Teile einen Vorratsbehälter für Prozesswasser. Wenn da nix drin ist heizt der wahrcheinlich stumpf auf und das Wasser aus den Medien verdunstet. Quasi ein High-Tech Backofen. Hast du kein Manual für das Teil?
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Antworten