Blut unter dem Mikroskop

Interessante Versuche aus der Biologie, Biochemie und Biotechnologie.

Moderator: Moderatoren

Antworten
t0bychemie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1056
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von t0bychemie »

Kein Grund es nicht mit einzubringen. Oder hättest du es gut gefunden, dein Lehrer hätte dir verschwiegen "nur weil das bei vielen Blutbestandteilen so ist"?
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Bild

Benutzeravatar
Sani
Illumina-Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 26. Juni 2009, 15:59
Wohnort: München

Beitrag von Sani »

Erythrozyten, auch Rote Blutkörperchen genannt, sind hauptsächlich für den Sauerstoff Transport und den Kohlenstoffdioxid Abtransport zuständig. Ihre rote Farbe rührt von dem roten Blutfarbstoff, Hämoglobin.´Auserdem besitzen Erytrozythen keinen Zellkern sie sind aber auch keine Organellen (kleinstform von Organ)
stimmt es jetzt oder soll noch was dazu

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

(kleinstform von Organ)
Stimmt so nicht ganz.Organelle sind, kurz und seeehr knapp gesagt, Zellbestandteile wie Kern, Mitochondrien, Ribosomen etc die letztlich Relikte aus der Frühzeit des Lebens sind.Stichwort ist hier Endosymbionten.Letztlich also ursprünglich eigenständige Organismen die im Laufe der Entwicklung von Eukarionten in die Zelle eingebaut wurden und dort spezifische Aufgaben erfüllen.(das betrifft natürlich nicht alle Organelle und ist Seitenfüllend...)
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
Sani
Illumina-Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 26. Juni 2009, 15:59
Wohnort: München

Beitrag von Sani »

wie soll ich Organellen dan kurz und auch für laien verständlich erklären

Benutzeravatar
frankie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1927
Registriert: Dienstag 10. April 2007, 17:00
Wohnort: Res Publica Austria

Beitrag von frankie »

Lars, du vergisst, dass es noch immer "Endosymbionten-Theorie" heißt ;-)

mfg
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)

Benutzeravatar
dg7acg
Illumina-Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 21:17
Wohnort: Am Popo des Planeten

Beitrag von dg7acg »

...ich denke auf eine genaue Erklärung was Organellen sind kannst du verzichten in diesem Artikel.
Klar kann man da ganze Bücher mit Erklärungen vollschreiben, aber wer nicht weis was Organellen sind sollte nochmal die 5. Klasse besuchen, da ist das Lehrstoff in Bio.
...auf der Steuerflucht erschossen! :twisted:

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

@ Frankie

Naja, damals dabei war ich auch nicht :wink: Allerdings ist das ganze mittlerweile soweit akzeptiert das selbst 2/3 meiner Profs die "-theorie" weglassen und von denen war auch keiner dabei :lol:
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
frankie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1927
Registriert: Dienstag 10. April 2007, 17:00
Wohnort: Res Publica Austria

Beitrag von frankie »

Das erinnert mich ein bisschen an die Beweisführung der Chemiker: "...stimmt für n=2, n=3, n=4 und 10 -- gilt also für alle Zahlen...". Sollten diese Professoren nicht zumindest einmal erwähnt haben, dass das eine THEORIE ist, dann sind es aber schlechte Professoren...

mfg
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Klar haben die das erwähnt.Letztlich arbeitet man aber in fast jeder Wissenschaft auf der Basis von Modellen und das ist ein Modell das in sich rcht schlüssig ist.
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

ChemDoc
Illumina-Mitglied
Beiträge: 475
Registriert: Dienstag 11. August 2009, 21:39

Beitrag von ChemDoc »

sie sind aber auch keine Organellen (kleinstform von Organ)
gefällt mir besser als die zur Zeit geltenden Definition:
Der Name kommt aus dem griech. von Werkzeug, Hilfsmittel.
Organellen im eigentlichen Sinne sind aus Membranen aufgebaute intrazytoplasmatische Strukturen der Zelle als Kompartimente für spezifische Stoffwechselleistungen, die nach ihrem spezifischen Gewicht mittels Ultrazentrifuge isoliert und chemisch und funktionell analysiert werden können.
Formen: Zellkern, endoplasmatisches Retikulum, Golgi-Apparat, Lysosomen, Peroxisomen, Mitochondrien, im weiteren Sinne auch die Zellmembran. Daneben können auch nichtmembranöse Zellpartikel zu den Zellorganellen gezählt werden (Ribosomen, Zentriol, Mikrotubuli, Zilien und Filamente).
Aus Pschyrembel Klinisches Wörterbuch.
Gruss, Karl Heinz

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Wenn man den Begriff Organell auf den Bestandteil eines Organismus reduziert (kleinste Funktionelle Untereinheit) wie in diesem Fall stimme ich Dir zu.Allerdings ging es ja in der ursprünglichen Fragestellung darum das rote Blutkörperchen an sich keine Organelle besitzen und nicht ob sie Organelle darstellen.(Da kann man auch wieder unterschiedlicher Meinung sein aber im klassischen Sinne kann man das mal so stehen lassen ;-))
p.s.:Ich will nicht pinneschietrig sein aber da muss man dann schon differenzieren.Wenn der Pschyrembel selbst Mikrotubuli etc. als Organell angibt stellt sich die Frage wo man die Grenze ziehen soll.mRNA z.B. könnte man dann auch schon eher als Organell auffassen...An der Stelle übertreiben die Jungs etwas ;-)
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
Sani
Illumina-Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 26. Juni 2009, 15:59
Wohnort: München

Beitrag von Sani »

Aus Pschyrembel Klinisches Wörterbuch.
den hab ich auch daheim

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6286
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Und das sagt uns jetzt was? :?
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Bariumchlorid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:37

Beitrag von Bariumchlorid »

Das er Geld für ein Buch ausgegeben hat, was dem Hobbychemiker recht wenig nützt ;)

Benutzeravatar
Sani
Illumina-Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 26. Juni 2009, 15:59
Wohnort: München

Beitrag von Sani »

das hab ich von meiner Mutter bekommen

Antworten