Reaktionskinetik

Lebensmittelchemie, Pharma, Forensik, Theoretische Chemie, usw.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Timmopheus
Illumina-Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2008, 17:13

Reaktionskinetik

Beitrag von Timmopheus »

Ich hoffe jemand kann mir eine fundierte Erklärung auf die folgende Frage geben ;)

A reagiert zu 2P, das reagiert zu X weiter (A-->2P-->X) sodass die Konzentrationen durch diese Formel ausgedrückt werden können: CA0=CA+CX+(CP*0,5)
Soweit noch klar.

Zur Reaktionsgeschwindigkeit kann man folgende Formeln aufstellen, wobei ALLE Reaktionen 1. Ordnung sein sollen, sowie alle k gleich sind-
rA=-k*CA
rP=2*k*CA-k*CP Dass da eine 2 stehen muss "akzeptiere" ich, wie kommt man aber auf diese Form? Da müsste es doch eine "Herleitung" über die stöchiometrischen Faktoren geben?
rX=0,5*k*CP Stimmt diese Formel so?

Dann würde ich mir rP so erklären:
rP/vP=rA/vA-rX/vX mit den stöchiometrischen Faktoren vi

Antworten