Esterabtrennung

Organische Chemie.

Moderator: Moderatoren

Bariumchlorid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:37

Esterabtrennung

Beitrag von Bariumchlorid »

Hallo Leute !

Ich hab da mal wieder eine Frage, und zwar :
Wenn ich Ethylbenzoat(Dichte 1,045 g/ml ) in eine Sodalösung schütte, bilden sich dann zwei Schichten ?
Klar bei reinen Stoffen schon aber wie sieht es bei einem Gemisch aus Ethanol, dem Ester und Benzoesäure aus ?

LG

Nico

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6282
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Ja...s. diverse Estersynthesen hier. Genau das selbe.
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Habe ein ähnliches Problem mit Methylbenzoat. Kann ich das restliche Methanol aus dem Gemisch mit Wasser rausextrahieren?
Ich liebe den Geruch von Ether am Morgen

Top10, die mir den Laboralltag versüßen

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6282
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Destillier doch einfach und versetze den Ester dann ggfs. noch mit etwas wasserfreiem Calciumchlorid.
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Also Methanol abdestillieren, NaHCO3-Lsg. für Benzoesäure, Abtrennen und mit CaCl2 trocknen? Oder verdreh ich jetzt was?
Ich liebe den Geruch von Ether am Morgen

Top10, die mir den Laboralltag versüßen

Caesiumhydroxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1546
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 19:05

Beitrag von Caesiumhydroxid »

Destillieren, mit Calciumchlorid trocknen und nochmal destillieren :wink:

Benutzeravatar
Timmopheus
Illumina-Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2008, 17:13

Beitrag von Timmopheus »

wenn man 100ml Vorlage hat, wieviel Calciumchlorid braucht man ca. um das meiste Wasser zu binden? Ich will keine genaue Grammangabe, etwas grobes wie "2 gehäufte Esslöffel" oder "1 Teelöffel" würden mir völlig reichen. Gehe ich richtig der Annahme, dass man hinterher eine Weile gut schütteln und dann erst destillieren sollte?

Bariumchlorid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:37

Beitrag von Bariumchlorid »

Ja da bist du richtig !
Du solltest auf jeden Fall soviel Trockenmittel zugeben, bis die Phase klar ist, das ist so eine Faustregel.

Benutzeravatar
dg7acg
Illumina-Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 21:17
Wohnort: Am Popo des Planeten

Beitrag von dg7acg »

...aber nicht nur gut schütteln, auch etwas ruhen lassen hinterher, so 2h etwa. Erstaunlich was sich da noch so alles absetzt in der Zeit ;)
...auf der Steuerflucht erschossen! :twisted:

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Destillieren, mit Calciumchlorid trocknen und nochmal destillieren
Aber dann muss ich das erste Mal ja schon unter Vakuum destillieren, obwohl die Pumpe noch gar nicht da ist. (Benzoesäure muss ja weg^^)
Ansonsten ok. Aber ich möchte nicht den Ester rüberdestillieren.

Und wegen dem Trocknungsmittel. Woher weiß ich welches ich verwenden kann/sollte. Wenn man alles mit Phosphorpentoxid macht glaube ich hat man in vielen Fällen kein Produkt mehr... :)
Nasse Präparate die Wasser nicht lösen, kann ich dann mit ionischen Mitteln trocknen. (sind ja die meisten)
Aber was mache ich bei polaren?
Ich liebe den Geruch von Ether am Morgen

Top10, die mir den Laboralltag versüßen

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6282
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Ins Organikum schauen. Dort steht eine Tabelle mit der Eignung von Trockenmitteln. :wink:
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Ähh...ja. Stimmt. Danke! :) :oops:
Ich liebe den Geruch von Ether am Morgen

Top10, die mir den Laboralltag versüßen

Benutzeravatar
Timmopheus
Illumina-Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2008, 17:13

Beitrag von Timmopheus »

Abgesehen von ner Kolonne, wie kann man da Ethylacetat und Ethanol noch trennen?

Bariumchlorid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:37

Beitrag von Bariumchlorid »

Mit gesättigter Calciumchloridloesung ;)

Benutzeravatar
dg7acg
Illumina-Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 21:17
Wohnort: Am Popo des Planeten

Beitrag von dg7acg »

Festes Calciumchlorid zieht auch Ethanol raus, nicht nur Wasser. Also erst mit gesättigter CaCl2-Lösung waschen
und anschließend das Ethylacetat mit festem Calciumchlorid trocknen (zieht auch restliches Ethanol raus), dann abtrennen und destillieren.

Btw: Hab ich nen Déjà-vu oder hatten wir das Thema nicht schon mal vor kurzem? :mrgreen:
...auf der Steuerflucht erschossen! :twisted:

Antworten