Hallo liebes Forum!

Hier können sich neue Mitglieder vorstellen.

Moderator: Moderatoren

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2134
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von Glaskocher »

Man sollte außerdem den Kondensatablauf, der durch die Rückwand des Kühlschrankes auf den Kompressor geht, dicht machen. Dann muß man das anfallende Kondensat im Innenraum irgendwie sammeln und raustragen.

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1342
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von aliquis »

immi07 hat geschrieben:
Freitag 29. Juli 2022, 21:50
wir haben aus einer Laborauflösung einen Kühlschrank mit explosionsgeschützem Innenraum. Es ist ein Haushaltskühlschrank, bei dem die Beleuchtung incl. Schalter entfernt wurde. Der elektrische Teil des Thermostaten wurde außerhalb des Kühlraums an der Rückseite angebracht. Nur der Fühler befindet sich im Kühlraum. Das ist in unter einer Stunde mit jeden Kühlschrank machbar.
Cool (im wahrsten Sinne des Wortes)!
Solange das sicher ist und man selbst dafür hinreichend technisch begabt ist - warum nicht.
Darf ich neugierig sein und fragen, wofür Ihr den so nutzt/was Ihr drin lagert?
(bzw. bekomme ich trotzdem eine Antwort... ;-) )

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1342
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von aliquis »

Glaskocher hat geschrieben:
Freitag 29. Juli 2022, 22:21
Man sollte außerdem den Kondensatablauf, der durch die Rückwand des Kühlschrankes auf den Kompressor geht, dicht machen.
Warum?

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2134
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von Glaskocher »

Wenn man im Kühlschrank Dinge lagert, die nicht unkontrolliert in die Raumluft gelangen sollen, dann ist das angesagt. Alle unserer Kühlschränke auf der Arbeit sind so ausgestattet.

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1342
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von aliquis »

Ja, stimmt. Gekühlte Sicherheitsschränke mit Dauerabzug gibt's noch nicht, oder? ;-)
Da muss also regelmäßig jemand das aufgefangene Kondenswasser rausholen? Auch irgendwie nervig...

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1081
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von immi07 »

Hallo aliquis,
was Ihr drin lagert

:dita: nichts - steht nur so rum - war Beifang siehe hier und hier

Gruß Thomas

glaskocher hat recht - im Kondensatablauf war Silikon
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 4783
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von lemmi »

Also ... Ich hab mir über Amazon einen kleinen Kühlschrank ohne Innenbeleuchtung und Kondensatablauf gekauft in dem ich (@aliquis) meinen Ether, DCM, Heptan, CS2 und etliche kühl aufzubewahrende Feststoffe lagere (Fast Red TR, Naphthylphosphat, Acetaldehyd etc.). Ist kein zertifizierter Laborkühlschrank und man muss alle 8 Wochen das Kondenswasser aus dem Schieber ausleeren. Aber erfüllt seinen Zweck perfekt.
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher." (A. Einstein 1871 - 1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1342
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von aliquis »

immi07 hat geschrieben:
Samstag 30. Juli 2022, 12:40
:dita: nichts - steht nur so rum - war Beifang
Tolles Schnäppchen. Nutzt Ihr den Abzug?

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1342
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von aliquis »

lemmi hat geschrieben:
Samstag 30. Juli 2022, 15:32
Also ... Ich hab mir über Amazon einen kleinen Kühlschrank ohne Innenbeleuchtung und Kondensatablauf gekauft in dem ich (@aliquis) meinen Ether, DCM, Heptan, CS2 und etliche kühl aufzubewahrende Feststoffe lagere (Fast Red TR, Naphthylphosphat, Acetaldehyd etc.). Ist kein zertifizierter Laborkühlschrank und man muss alle 8 Wochen das Kondenswasser aus dem Schieber ausleeren. Aber erfüllt seinen Zweck perfekt.
Achso, ich dachte, es wäre ein echter Laborkühlschrank.
Damit geht es erst so ab 1200 Euro los...
Dein Beitrag aus dem Ether-Thread liess darauf schließen - viewtopic.php?f=43&t=5794&p=85481&hilit=Ether#p85481 :
lemmi hat geschrieben:
Donnerstag 21. Oktober 2021, 13:23
Also, ich habe mir vor kurzem einen kleinen Laborkühlschrank geleistet. Vorher hatte ich meinen Ether aber jahrelang bei Umgebungstemperatur gelagert.
Mir würde auch schon ein zusätzlicher (zu dem in der Küche, in den keine Chemikalien hineinkonmen...) normaler Kühlschrank reichen, z .B. zum Umkristallisieren.
Aber woher den Platz dafür nehmen? 😞

Am Rande: Acetaldehyd ist doch aber gar kein Feststoff, sondern eine äusserst niedrig siedende Flüssigkeit... :?

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1081
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von immi07 »

Hallo aliquis,

leider nein, er ist zu groß für unser Spielzimmer. Eine Idee ist, ihn in der noch einzurichtenden Konserven- und Marmeladenküche im Nebengebäude unter zu bringen :out: :idea2: :out:

Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1342
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von aliquis »

Falls Ihr Chilis einkochen wollt, vll. gar keine so schlechte Idee... :wink:
Auch Zwiebeln und Lauch schneiden sollt damit angenehmer sein...

huibu2000
Illumina-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2022, 14:36

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von huibu2000 »

lemmi hat geschrieben:
Samstag 30. Juli 2022, 15:32
Also ... Ich hab mir über Amazon einen kleinen Kühlschrank ohne Innenbeleuchtung und Kondensatablauf gekauft in dem ich (@aliquis) meinen Ether, DCM, Heptan, CS2 und etliche kühl aufzubewahrende Feststoffe lagere (Fast Red TR, Naphthylphosphat, Acetaldehyd etc.).
In meinem oben verlinkten Fundstück zur Aufbewahrung stand was davon, dass chlorhaltige KW wie Dichlormethan nicht mit anderen brennbaren LöMi gelagert werden sollen (quote unten). Klingt für mich wie ein Tradeoff -- entweder ungekühlt (nicht empfehlenswert) oder am selben gekühlten Ort wo auch andere gekühlte Sachen lagern (die dann wiederum nicht mit Chlor-KWs gelagert werden sollen). Nichts ist einfach. :)
Chlorinated solvents - (e.g. chloroform, dichloromethane (DCM), trichlorethylene) are best stored in ventilated cabinets separately from flammable solvents, because there are violent reactions when certain flammable solvents and chlorinated solvents are allowed to mix. Also, when chlorinated solvents are involved in a fire they can generate toxic gases such as phosgene.

huibu2000
Illumina-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2022, 14:36

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von huibu2000 »

Möglicherweise noch was für "Nützliches" -- Wir haben akuten Stopfenbohrermangel, und die dafür im Web abgerufenen Preise (auch gebraucht) schrecken eher ab.

Daher die Idee, einfach ein paar passgenaue Stopfen (mit Löchern) aus Silikon zu gießen. Wir haben dieses hitzebständige Silikon zum Gießen von Trollfactory hergenommen, das hatten wir sowieso zuhause:
1 (1).jpeg
1 (1).jpeg (16.23 KiB) 115 mal betrachtet
2.jpeg
2.jpeg (21.37 KiB) 115 mal betrachtet
Die passenden Löcher zu den Glasrohren (Außendurchmesser minus 1mm) lassen sich einfach mit Bohrern in der passenden Größe bewerkstelligen. (Edit: das hintere Ende mit eingießen)

Wie wäre denn der Prozess um dies oder das mit der Entsorgung an passender Stelle ("Nützliches" oder woanders) zu posten? Muss das über die Artikelschmiede?

Mit ein Anlass für die Aktion war übrigens, dass ich bei Winlab sowohl einen Stopfensatz (teils mit Löchern) als auch 6mm-Glasrohre zum biegen bestellt habe und die nicht zusammenpassen. Inzwischen hab ich halt noch 8mm-Rohre dazu bestellt. Gibt's da eine der zwei Größen die verbreiteter/kompatibler mit mehr Schläuchen/Ansätzen ist, oder hält man das eher wie ein Dachdecker?

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1342
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von aliquis »

Das Bohrerset gibt's auch bei Winlab: https://www.winlab.de/schule/experiment ... dbohrerset

Zu den den 6 mm Rohren passen die Stopfen vom Kosmos Ersatzteiledienst: https://ersatzteile.kosmos.de/experimen ... bor-c-3000
Die (ca. 19/24 mm) wiederum passen auf deren Probiergläser und eigentlich auch auf jeden 100 ml Enghals-Erli.
Ansonsten müssen die Reagenzgläser dann gut 20 mm Durchmesser haben, also z. B. die hier: https://intermedical24.de/assistent-rea ... ZHEALw_wcB
Oder hier: https://shop.es-drei.de/laborbedarf/lab ... 8063&c=397
Oder hier: https://www.winlab.de/schule/experiment ... s-20x180mm

Beim Material muss man die Verträglichkeit mit den kontaktierenden Dämpfen/Gasen berücksichtigen. Kautschuk erscheint mir dabei beständiger als Silikon.
Aus Kautschuk bekommt man die Rohre auch besser wieder raus, das ist elastischer als Silikon (weniger Bruchgefahr bei den Rohren).

Zur geeigneten Stelle für solche Themen im Forum sollten die Moderatoren am ehesten etwas sagen können.

huibu2000
Illumina-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2022, 14:36

Re: Hallo liebes Forum!

Beitrag von huibu2000 »

aliquis hat geschrieben:
Sonntag 31. Juli 2022, 18:30
Das Bohrerset gibt's auch bei Winlab: https://www.winlab.de/schule/experiment ... handbohrer
Das meinte ich mit den abgerufenen Preisen. ;) Mind. 30/40 EUR für im Endeffekt ein paar Messingröhrchen, und Schärfer ist extra. Ist aber anscheinend überall so.

Danke auch für die weiteren Tipps und Links. Bin jetzt bereits mit (einfachen) 16mm-Reagenzgläsern eingedeckt. Wenn ich drüber nachdenke streich meine Frage über die 6/8mm-Rohre -- im Endeffekt schließt jetzt halt jede weitere Anschaffung an den Sachen an, die ich schon habe (ob diese ursprünglichen Kaufentscheidungen gut sind oder nicht, sei dahingestellt :oops:).

Guter Punkt mit der Beständigkeit von Silikon, das ist tatsächlich so eine Sache (gibt ja auch hier in den Foren ein paar Diskussionen darüber, v.A. im Bezug zu Schläuchen). Das Silikon war jetzt eher so was wir zufällig da hatten, brauchten für heute nen funktionierenden Gasentwickler. Ich hab grad geschaut ob chemisch beständigeres Elastomer auch so einfach und billig zu kaufen ist, aber bin nicht fündig geworden. Na, zum Glück kenne ich jetzt ein paar neue Links zu Bezugsquellen für Stopfen usw. :thumbsup:

Antworten