aliquis

Hier können sich neue Mitglieder vorstellen.

Moderator: Moderatoren

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

aliquis

Beitrag von aliquis »

Hallo miteinander,

vor Kurzem habe mich hier angemeldet und möchte nun meine Vorstellung nachholen.
Mit der Chemie beschäftige ich mich ausschließlich aus privatem naturwissenschaftlichem Interesse. Habe zwar irgendwann mal Abitur gemacht und auch ein Studium absolviert (nicht Chemie) - beruflich weitergebracht hat es mich aber nicht... :(
Dementsprechend habe ich keinerlei professionellen Hintergrund in dieser Disziplin, sondern eigentlich nur eine alte Jugendleidenschaft wieder aufleben lassen. Im Laufe der letzten Jahre habe ich mir dann ein kleines Heimlabor zusammengestellt. Nicht vergleichbar mit dem, was man hier in vielen Versuchsbeschreibungen sehen kann. Dafür fehlt es mir schlicht an Geld und auch an Platz. Dennoch bin ich keineswegs unzufrieden mit dem, was ich habe, sondern sogar ein bisschen stolz darauf, dass es mir überhaupt gelungen ist, mir anderweitig etwas abzusparen und mir ein kleines Hobby zu leisten. Ich bin ein einfach gestrickter, schlichter und bescheidener Mensch. Wenn ich morgens ohne größere körperliche Beschwerden aufwache und die Sonne scheint, bin ich eigentlich schon zufrieden. Denn leider muss ich mit ein paar krankheitsbedingten Handicaps leben. Daher bin ich derzeit auch nur eingeschränkt berufstätig und wahrscheinlich stehen deswegen auch noch ein paar Veränderungen an. Am meisten machen mir derzeit aber die persönlichen Folgen der Corona-Pandemie zu schaffen. Ich leide unter etwas, was man, glaube ich, als Cave-Syndrom bezeichnen kann. Auch da hilft mir mein Hobby, mich von der Gesamtsituation etwas abzulenken.

Als Ideenquelle stehen mir, neben ein paar alten Experimentierbüchern, eigentlich nur Informationen aus dem Internet zur Verfügung. Somit bin ich recht dankbar auf dieses Forum gestoßen - auch wenn ich materiell und intellektuell bei vielen Diskussionen sicher nicht mithalten kann. Ich kann Reaktionsgleichungen aufstellen, Stöchiometrien berechnen und kenne die wichtigsten chemischen Grundmechanismen - da hört es dann aber auch schon auf. Somit bleibt es nicht aus, dass die eine oder andere Frage offenbleibt, weil mir ebenfalls kein grosser Fundus an Fachliteratur zur Verfügung steht und ich zudem leider auch nicht immer alles auf Anhieb verstehe, was ich so lese. Ich habe daher schon eine Weile überlegt, ob ich mich hier anmelden soll, weil ich durchaus befürchte, dass Euch meine Fragen zu profan sein könnten und dass ich Euch im Gegenzug vll. auch zu wenig zurückgeben kann, denn für einen fundierten Beitrag in der Artikelschmiede wird es bei mir wohl eher nicht ausreichen...
Nun habe ich es aber trotzdem einfach mal gewagt und hoffe, dass ich niemanden all zu sehr mit meinen gelegentlichen Anliegen störe und keine hohen Erwartungen enttäuschen muss.
Selbstverständlich recherchiere ich auch weiterhin immer zunächst selbst, bevor ich frage, und hoffe, dass die dann noch verbleibenden Fragen hier o.k. sind.
Wahrscheinlich werde ich ich auch zu vielen laufenden Diskussionen wenig beisteuern können. Das bitte ich nicht als Zeichen von Desinteresse zu werten, sondern eher als vorsichtige Zurückhaltung in Bereichen, in denen ich mich nicht gut auskenne. Ich lese aber durchaus gerne mit.

In Ordnung ist hoffentlich auch, dass ich zu meinem privaten und beruflichen Hintergrund über das oben bereits erwähnte hinaus eher wenig sagen werde, da ich als Hobbychemiker die ungestörte Anonymität (soweit sie im Internet heute überhaupt noch möglich ist) sehr schätze und bewahren möchte (daher auch mein bewusst "nichtssagender" Nick...).

Dies ist nicht das einzige Forum, in dem ich unterwegs bin, da ich durchaus an vielen Themen interessiert bin. Denn wenn man schon in einigen Lebensbereichen eingeschränkt ist, sollte man doch wenigstens vom Kopf her beweglich bleiben...
Die Erfahrungen, die ich in Foren schon gemacht habe, waren dabei ziemlich durchwachsen. Daher sollte man eines auf jeden Fall über mich wissen: ich mag angeregten Wissens- und Erfahrungsaustausch, hasse aber unnütze Provokationen sowie Streit, der zu nichts führt. Also bitte nicht wundern, wenn ich mich zum "mentalen Eigenschutz" aus Diskussionen, die zu hitzig werden, unvermittelt zurückziehe. Ich hoffe auf Euer Verständnis und ein grundsätzlich harmonisches Miteinander!

Viele Grüße,
aliquis

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 782
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: aliquis

Beitrag von immi07 »

Hallo aliquis,

wir sind hier ohne Vorwissen reingestolpert und fühlen uns gut aufgehoben. Stell Deine Fragen und Dir wird geholfen und laß uns an Deinen Experimenten teilhaben und uns ist geholfen.

Grüße von Johanna. die schon lange im Bett ist und Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
eule
Illumina-Mitglied
Beiträge: 675
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2014, 00:37
Wohnort: europa
Kontaktdaten:

Re: aliquis

Beitrag von eule »

Willkommen aliquis,

hier findest du derart viel Wissen und auf Wunsch auch praktische Hilfe durch lauter echte "Nerds" und "Freaks" aus der Chemie und vielen angrenzenden Disziplinen. Hier geht es auch weniger darum, ständig neue "rekordverdächtige" Ergebnisse zu liefern, was dir natürlich nicht übelgenommen würde, es geht und ein echt freundliches, friedfertiges Miteinander und die Freude an kleinen und großen Anwendungen und Erfahrungen mit der Naturwissenschaft - so zumindest kommt das von Beginn an für mich rüber.

Mit gutem Willen und Spaß am Experimentieren, findest du hier sehr sehr viel von dem, was du brauchst. Was Laborausstattung betrifft, nunja, einiges muß eben gekauft werden, anderes kann man improvisieren oder irgendwie umgehen /ersetzen. Tips dafür finden sich an echt vielen Stellen des Forums.

Ich wünsche viel Spaß auch beim "Nachkochen" der beschriebenen Versuche und bei eventuellen eigenen Entwürfen und vllt. auch neuen "Erfindungen".

Grüße,

ne eule
Unendliche Vielfalt in unendlicher Kombination.

Agressiv und feindselig, boshaft, manipulierend und hinterhältig, hämisch, überkritisch, herrschsüchtig und sinnlos brutal, das sind die Primärtugenden, die zusammengenommen Menschen vor allen anderen Spezies auszeichnen.

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 2823
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: in den Misanthropen

Re: aliquis

Beitrag von mgritsch »

Hallo und herzlich willkommen! :D
Ein Heimlabor muss nicht groß sein, je nach Interessensgebiet kommt man mit einfachen Mitteln schon sehr weit. Und wie immer - alles zu seiner Zeit, die Dinge wachsen und sammeln sich mit der Zeit an, niemand hat von heute auf morgen einfach alles hingestellt und gesagt „jetzt fertig“ 8)
eule hat geschrieben:
Donnerstag 30. September 2021, 04:59
die Freude an kleinen und großen Anwendungen und Erfahrungen mit der Naturwissenschaft
Das trifft es perfekt :)
Wo Neugier und Forscherdrang, da kann geholfen werden!

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: aliquis

Beitrag von aliquis »

Vielen Dank für das freundliche Willkommen. Das macht Mut. :)

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 4346
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Re: aliquis

Beitrag von lemmi »

Auch von mir herzliches Willkommen!

Ich kann die Bedneken bezüglich zu hoher Anforderungen schon verstehen. Es sind hier viele Fachleute unterwegs die ihre Amateurwissenschaft auf theoretisch hohem Niveau betreiben und viele Synthesen sind sehr speziell und sagen dem Durchschnittsamateur nicht viel. Als ich hier eingestiegen bin (vor einer gefühlten Ewigkeit) gings mir auch so.

Ich schätze es sehr, dass man hier auf spezielle Fachfragen fundierte Antworten bekommt. Und gleichzeitig schätze ich es sehr, wenn Experimente veröffentlicht werden, die einfach sind und die Freude am Forschen und Verstehen der (chemischen und sonstigen) Welt dokumentieren.
für einen fundierten Beitrag in der Artikelschmiede wird es bei mir wohl eher nicht ausreichen...
Ein fundierter Beitrag ist einer, der ein Experiment gut anschaulich und nachvollziehbar beschreibt und eine stimmige chemische Erklärung beinhaltet. Nicht mehr und nicht weniger. Die Komplexität der Experiments spielt dabei keine Rolle (okay, wenn es "Darstellung von Kamillentee" ist, kommt vielleicht eine kritische Nachfrage - aber auch an Kamillentee ließen sich interessante Aspekte anknüpfen). In unserer Sammlung fehlen noch viele schöne "klassische" (Schau)versuche. Wenn du Zugriff auf klassische Experimentierbücher hast (ist online ja kein Problem), findest du da bestimmt Material.

Abgesehen davon veranstalten wir hier aber kein "Artikel-Wettrennen" und auch wenn es schön ist, sich als Autor unter den illumina-Artikeln wiederzufinden, schätzen wir uns gegenseitig nicht wegen der Zahl der Artikel, sondern auf der Basis unserer kollegialen Zusamenarbeit. Eine respektvoller und konstruktiver Stil ist hier besonders gefragt. Sinn des Forums ist, uns gegenseitig in der Ausübung unserers uns alle faszienierenden Hobbies zu unterstützen.
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher." (A. Einstein 1871 - 1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: aliquis

Beitrag von aliquis »

Die Experimentierbücher habe in gebundener Form vorliegen, online frei zugänglich habe ich sowas kaum gefunden. Dort eher so Sammlungen wie Prof. Blume usw.

Die Dokumentation von Versuchen dürfte bei mir schon an einer guten Kamera scheitern. Ich hätte dafür nur mein altes Samsung-Handy (S4!). Da hält sich die Qualität und Farbtreue von Nahaufnahmen arg in Grenzen...

Wie gesagt: mit einer Antwort auf die eine oder andere Fachfrage wäre mir bereits sehr geholfen. Dafür schon mal Danke im Voraus.

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 4346
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Re: aliquis

Beitrag von lemmi »

Wenn du Bedarf an Literatur hast können wir dir vielleicht mit pdf-Ausgaben weiterhelfen. Einfach PN schreiben.
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher." (A. Einstein 1871 - 1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: aliquis

Beitrag von aliquis »

Das ist nett von Dir. Ich komme bei nächstem Bedarf gern darauf zurück.

Antworten