Frage zu Schlauch Befestigung - PTFE Kapilare zu Glasolive

Alles über (eure) Laborgeräte.

Moderator: Moderatoren

Monte
Illumina-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2022, 21:12

Frage zu Schlauch Befestigung - PTFE Kapilare zu Glasolive

Beitrag von Monte »

Hallo,

ich habe einen D = 3 mm Teflon Schlauch der in eine D = 6 mm Glasolive müsste und das ganze sollte dicht sein. Ich habe mir überlegt, mit so einem Schlauchreduzierstück zu arbeiten, bin mir aber nicht sicher, ob das so einfach mit PTFE funktioniert, weil dieses Material im Gegensatz zu Silikon oder Gummi relativ unflexibel ist.

Mein nächster Gedanke war, ich besorge mir Swagelok und frimmel da irgendwie zwei Schläuche zusammen, aber mit Teflon direkt auf die Olive gehen ist, so denke ich, eine keine so runde Sache, da sich der Schlauch nicht so schön anschmiegt wie das bei Silikon der Fall ist. Quickfit wäre ein Traum, aber leider ist da eine Olive dran... :conf:

Meine Frage daher, wie könnte ich das Problem lösen, hat dabei jemand Erfahrung mit Teflon Schläuchen / Kapilaren und könnte mir bitte einen Tipp geben?

Grüße
Monte

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2101
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Re: Frage zu Schlauch Befestigung - PTFE Kapilare zu Glasolive

Beitrag von Glaskocher »

Das materialgerechte Verbindungsteil für solche Kapillaren bekommt man bei Bola. Die haben spezielle Klemmkörper in einer GL-Überwurfmutter und werden auf GL-Gewinden befestigt, die an Glasteilen angesetzt werden können. Bei Teflonkapillaren sollte man nicht zu fest andrehen, da Teflon immer etwas kriecht. Sonst muß man öfter das zu dünne Ende kürzen und einen frischen Abschnitt nachschieben. Bei Edelstahlrohren sind sie sehr gut.

Monte
Illumina-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2022, 21:12

Re: Frage zu Schlauch Befestigung - PTFE Kapilare zu Glasolive

Beitrag von Monte »

Hi Glaskocher,

vielen Dank für den Tipp, wirklich tolle Produkte was die haben!

Ok, welches Teil meinst du genau? Evtl. so einen Gewindeadapter? https://www.bola.de/produkte/verschraub ... bola?c=147

Weil die Olive hat selbst ja kein Gewinde, Klemmkörper kann ich mir nicht so richtig vorstellen und die Shopsuche findet dazu auch nichts, hast du einen Link?

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Frage zu Schlauch Befestigung - PTFE Kapilare zu Glasolive

Beitrag von aliquis »

Es kommt immer darauf an, was man vorhat und was man dafür investieren möchte.
Es gibt Leute, die kaufen sich für den Preis eines solchen Teils beim Chinamann eine ganze Apparatur... :wink:

Hin und wieder verbinde ich die Olive meines Vakuumvorstoßes (Vakuumdestillationen selbst mache ich gar nicht) durch einen PTFE-Schlauch (Schlauch ist eigentlich der falsche Ausdruck, das Teil ist so starr, dass man eigentlich auch schon besser von einem Rohr sprechen könnte...) mit einer Glastrichterfalle, um aus der Vorlage entweichende, aggressive Dämpfe, die normales Gummi oder Silikon ebenfalls angreifen würden, ohne Rückstiegsgefahr zu neutralisieren.

Ich habe den Schlauchdurchmesser dabei so gewählt, dass er für Olive und Trichterrohr knapp zu groß wäre. Dann wickle ich etwas PTFE-Band aus dem Baumarkt um die Kontaktteile und schiebe den Schlauch darüber: ist preisgünstig, passt, hält dicht und vor allem stand.

Ich weiß zwar nicht, was Du vorhast, aber vll. hilft Dir diese Idee ja auch bei Deinem Projekt weiter. Ich denke, sie würde auch hier ganz gut hinpassen: viewtopic.php?f=32&t=5815

Monte
Illumina-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2022, 21:12

Re: Frage zu Schlauch Befestigung - PTFE Kapilare zu Glasolive

Beitrag von Monte »

Hi aliquis,

Du hast recht, das PTFE und dann auch noch aus einer deutschen Firma ist wirklich sehr hochpreisig, hat aber auch eine sehr hohe Qualität.

In China bekommt man heutzutage teilweise auch bessere Qualität als noch vor 10 Jahren, da muss man dann schauen, wie viel man letztlich ausgeben / investieren möchte.

Die Sache ist die, es muss wirklich sehr dicht sein, deine Idee ist eigentlich gut, allerdings ob ich damit die benötigte Dichtigkeit hinbekomme, weiß ich noch nicht, ich würde es aber mal versuchen.

Mir fehlt etwas die Zeit gerade, vielleicht mache ich noch eine Skizze...

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2101
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Re: Frage zu Schlauch Befestigung - PTFE Kapilare zu Glasolive

Beitrag von Glaskocher »

Das genannte Teil ist ein Übergangsstück, das unterschiedliche Durchmesser verbindet. Dazu braucht man dann noch Verschraubungen in dieser, jener oder solcher Ausführung, um die Teile miteinander zu verbinden. Wenn die Schlaucholive einen Zylindrischen Teil hat, der zu den genannten Rohrdurchmessern passt, dann ist es eventuell möglich, da was zusammenzubauen. Zur Not müßtest Du das Doppelgewinde vom Glassbläser machen lassen, um auf der dickeren Seite tiefer einstecken zu können.

Es gibt auch teflonkaschierte Silikonringe, mit denen man unter einer normalen GL-Überwurfmutter Glasrohre an GL-Gewinde anschließen kann. Die sind etwas toleranter gegenüber abweichenden Rohrdurchmessern, aber gegen weniger Druck beständig.

Monte
Illumina-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2022, 21:12

Re: Frage zu Schlauch Befestigung - PTFE Kapilare zu Glasolive

Beitrag von Monte »

Glaskocher hat geschrieben:
Samstag 18. Juni 2022, 07:59
Das genannte Teil ist ein Übergangsstück, das unterschiedliche Durchmesser verbindet. Dazu braucht man dann noch Verschraubungen in dieser, jener oder solcher Ausführung, um die Teile miteinander zu verbinden.
Top, vielen lieben Dank, das hilft mir weiter!

Antworten