IKA RCT Basic plötzlich defekt

Alles über (eure) Laborgeräte.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 2188
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von mgritsch »

Ich sehe schon, muss bei dir mal in die Lehre gehen :D

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Hallo Daniel,
dkreuzer85 hat geschrieben:
Sonntag 28. Februar 2021, 15:47
kam mir das Heizplattenkabel quasi direkt entgegen.
1. war lose und hat (oder hätte können) andere Teile berührt
2. war fast ab
3. lag irgendwie in der Gegend rum, war aber angeschlossen

1 2 oder 3
Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
dkreuzer85
Illumina-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 28. Februar 2021, 06:38
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von dkreuzer85 »

Ich habe den Fehler wohl gefunden: An dem Gleichrichter vom 44V Messspunkt war wohl eine kalte Lötstelle. Nun glänzt sie wieder :-). Das Teil zeigt keinen Fehler an, aber was mich noch wundert, ist, dass es fast eine Minute braucht, bis es angeht. Ich werde nochmal gucken, ob ich alle Stecker wieder richtig angeschlossen habe. Auf jeden Fall danke für Deine Hilfe! :-)
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Hallo Daniel,
das erklärt aber nicht das Verhalten beim Ausfall. Die 44 V werden nur für den Motor genutzt. (deshalb nur Gleichrichtung, großer Siebelko und keine Regelung).
Schick mal bitte große Bilder von Vorder- und Rückseite.
War die "kalte Lötstelle" dort, wo Du den Blitz erzeugt hast.
Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Hallo an alle,

hier ist mein heute gesammelte Wissen zu diesem Gerät.

Bedienungsanleitung pdf

allgemeine Fehler
Netzsicherungen, Netzschalter - Korrosion, kleine rechteckige Keramiksicherung unterhalb des Trafos ( sichert 5 V Zweig ab ), aufgeblähte große Filterkondensatoren,
Enden des Heizkabels haben schlechten oder kein Kontakt ( korrodiert oder ausgesteckt ) grüner Verbinder mit orangen Hebeln, Sicherheitstemperaturregler runtergeregelt, Sekundärspannung Trafo überprüfen 37 V und 14 V ( Windungskurzschluß nach Überhitzung ergibt geringere Spannungen),
tote CPU möglich, Cypress PSoC cy8c27643
FEHLER 4: Motordrehzahl falsch
Lagerschaden, Kabelbruch,
IRF7343 im SO8-Gehäuse 3 Stück N / P-Kanal-Brückentreiber (einer oder mehrere der drei tot) 3 Stück TVS-Dioden Kurzschluß möglich
Relaistreibertransistor im SOT23-Gehäuse für Heizungsrelais oder Sicherheitsrelais
Temperatursensoren
Interne Temperatursensoren 1,1 K Ohm bei Raumtemperatur, mögl. RTD pt1000
der externe IKA-Sensor (pt1000.60) hat zwischen Pin-1 und Pin-5 den gleichen Wert (1,1 K Ohm ).
Der Sensor verbindet auch Pin-3 mit Pin-5 um zu sagen, daß er da ist
Sicherheitsabschaltung
Der Operationsverstärker LM358 vergleicht die Einstellung des Sicherheitstemperaturreglers mit dem Haupttemperatursensor. Wenn sich die Werte nähern wird über BC817 (NPN-Transistor) das Sicherheitsrelais geschaltet
Ein zweiter BC817 (NPN) muss den Emitter des ersten unter 5 V ziehen, um das Sicherheitsrelais anzuschalten. Der zweite BC817 wird vom Ausgang Q (Pin5) des 74123 angesteuert, der durch das LED-Scan-Signal von der CPU angesteuert wird. Und sein eigener Emitter wird wiederum über Pin3 des 5-poligen DIN Steckers nach Masse gezogen. Der Pin3 muss geerdet sein, damit der Rest des Stromkreises über das Sicherheitsrelais Spannung an die Heizung liefert (Jumper zwischen Pin3 und Pin5 an der hinteren Buchse anbringen).
FEHLER 5: Temperaturfühler reagiert nicht
Die Sondentemperatur bleibt konstant, die Sonde wird nicht in die erhitzte Flüssigkeit eingeführt (oder nicht auf die Oberfläche der Heizplatte gelegt).
FEHLER 6: Fehlender Temperaturfühler
nicht angeschlossener oder korrodierter DIN-Stecker. Aktivieren Sie die Rührplatte, indem Sie den mitgelieferten grauen Überbrückungsstecker installieren. Oder erden Sie Pin-3 am hinteren 5-poligen DIN-Rundstecker durch Verbinden mit Pin-5
FEHLER 25: Triac kann nicht schalten oder Heizungsspannung fehlt
Die Heizungskabel nicht angeschlossen (oder die Enden sind korrodiert) oder das Sicherheitsrelais ist ausgeschaltet (weil 1K-Thermistoren falsch oder nicht angeschlossen sind oder der Sicherheitstemperaturregler falsch eingestellt ist oder der Kurzschlussstecker des hinteren Sondensteckers fehlt.)
Oder Triac oder Heizungsrelais ist defekt . Triac ist T1635-600G, 16 Ampere 600 V, wird vom Optokoppler MOC3063 angesteuert
Heizelement defekt wenn R > 30 Ohm (24 Ohm, wenn heiß = 600 Watt).
FEHLER 31: Heizungssteuerrelaistest negativ
Fehlerhafte Relaiskontakte oder ausgefallener Transistor am 24-Volt-Spulentreiber
FEHLER 44: Sicherheitsthermistor nicht angeschlossen oder ausgefallen.
https://pdf1.alldatasheetde.com/datashe ... PC817.html Optokoppler
http://www.datasheetcatalog.com/datashe ... 7343.shtml TreiberIC
https://pdf1.alldatasheetde.com/datashe ... LM358.html OPV 358
https://pdf1.alldatasheetde.com/datashe ... C3063.html Optokoppler
https://pdf1.alldatasheetde.com/datashe ... -600G.html Triac
https://pdf1.alldatasheetde.com/datashe ... 74123.html Dual Retriggerable One-Shot with Clear and Complementary Outputs Monoflop
https://www.segor.de/INFO/wissenswertes ... code.shtml smd-widerstands-code
https://de.farnell.com/littelfuse/p4sma ... dp/1835127 tvs-diode-400w-39v-bidir
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q ... lOQInieBe8 32bit Microcontroller, CY8C27, 24MHz, 16 kB Flash

Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Hallo mgritsch,
mgritsch hat geschrieben:
Sonntag 28. Februar 2021, 19:06
Ich sehe schon, muss bei dir mal in die Lehre gehen :D
Bei genügend großem Interesse kann ich gerne einen Fred "Basics zur Fehlersuche in elektr. Geräten" im Elektronikforum aufmachen.

Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 2188
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von mgritsch »

Au ja, bitte! :thumbsup:

Ich habe da zB ein Ultraschallbad das nicht mehr spielt... ein alter Röhren-Radio mit recht ausgeprägtem brummen (Elkos tauschen?)... es gibt immer etwas zu löten :) grundsätzliche Kenntnisse sind ja vorhanden (habe verschiedenes am breadboard gespielt, kenne die Funktion jedes Bauelements) aber bei komplexen Schaltungen steige ich aus.

Benutzeravatar
dkreuzer85
Illumina-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 28. Februar 2021, 06:38
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von dkreuzer85 »

immi07 hat geschrieben:
Sonntag 28. Februar 2021, 19:37
Schick mal bitte große Bilder von Vorder- und Rückseite.
War die "kalte Lötstelle" dort, wo Du den Blitz erzeugt hast.
Ja ich mache morgen früh mal Bilder. Ich denke, dass ich den Powerschalter und den Temperaturfühleranschluss auch noch auslöten und reinigen muss. Da ist doch immer noch recht viel Öl drin...
Die kalte Lötstelle war vorher schon da. Der kleine Blitz war nur am Messpunkt. Da dort die Masse direkt daneben liegt, dachte ich, dass der Kurzschluss für das Starten verantwoirtlich war. Stark vergrößert konnte man auch recht gut erkennen, dass das Lötzinn am Übergang zur Platine extrem dünn war und quasi wie abgeknickt wirkte. Keine Spur von Gewalt.
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer

Benutzeravatar
dkreuzer85
Illumina-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 28. Februar 2021, 06:38
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von dkreuzer85 »

immi07 hat geschrieben:
Sonntag 28. Februar 2021, 19:37

Schick mal bitte große Bilder von Vorder- und Rückseite
Achja, waren die aus der Mail nict groß genug? Sonst teile ich die Platine mal in Viertel ein.

Gruß
Daniel
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Hallo Daniel,

Deine Bilder haben 800x533, ich brauch bitte 2400x1500 minimal, und vom Schalter und von der Buchse.
dkreuzer85 hat geschrieben:
Sonntag 28. Februar 2021, 19:16
Das Teil zeigt keinen Fehler an, aber was mich noch wundert, ist, dass es fast eine Minute braucht, bis es angeht.
Funktioniert es nun oder nicht.

Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
dkreuzer85
Illumina-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 28. Februar 2021, 06:38
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von dkreuzer85 »

immi07 hat geschrieben:
Montag 1. März 2021, 21:41
Deine Bilder haben 800x533, ich brauch bitte 2400x1500 minimal, und vom Schalter und von der Buchse.
Ok, dann wurde auf dem Weg zu dir wohl irgendetwas reduziert. Ich habe hier mal einen Google Drive Ordner gemacht: https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Die beiden anderen Bilder mache ich gleich noch. Das Teil hat gestern solange funktioniert, bis ich alles wieder zusammengebaut habe.
Sollte ich vielleicht mal die Kondensatoren austauschen?

Gruß
Daniel
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer

Benutzeravatar
dkreuzer85
Illumina-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 28. Februar 2021, 06:38
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von dkreuzer85 »

So, alles hochgeladen. Habe auch noch eine original IKA Serviceanleitung gefunden.
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Boa, wat n Luxus,

so sind die Fotos schön und wenn du jetzt noch die pdf hier direkt verlinks, kann ich sie runterladen.

So, den Schalter würde ich wechseln aus Sicherheitsgründen oder aufmachen und richtig reinigen, die Buchse mit Druckluft ausblasen, den Fleck im roten Kreis (bei meiner Frage "ist hier mal was ausgelaufen") beseitigen.

Zerlegt, aber alle Teile angeschlossen funktioniert es und zusammen gebaut nicht ????? Hab ich das richtig verstanden?

Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
dkreuzer85
Illumina-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 28. Februar 2021, 06:38
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von dkreuzer85 »

Die PDF kann ich hier nicht anhängen. Habe sie nochmal hier hochgeladen: https://filehorst.de/d/dFebjItz
Zerlegt funktionierte er, inkl. Heizung und Motor. Im Gehäuse dann nicht mehr. Und ich habe mich gestern schon so gefreut... :-(

Gruß
Daniel
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Hallo Daniel.
Im Gehäuse geht gar nichts oder sind noch Schaltgeräusche von den Relais oder Anzeigereste, Kontrolleuchten, oder....
Und das Sicherheitstemperatur Poti guck dir genau an, Öl im Gehäuse wäre blöd, zu Not wechseln hat 5 kOhm (4,7 K) linear
Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Antworten