IKA RCT Basic plötzlich defekt

Alles über (eure) Laborgeräte.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Hallo Daniel,
das ist völlig ok, wenn du auf dem Schaltplan das Verbindungskabel anschaust, siehst du, wenn Du andersherum zählst 24 und 25 beide Masse haben müssen. Und 16 und 6-9 auch.

Edit 01 Hast Du den Trafo nachgelötet? Was ist auf dem Bild "Was ist das" zu sehen?
Edit 02
020321_MG_175001.jpg
020321_MG_175001.jpg (108.94 KiB) 613 mal betrachtet
Hast Du das gemacht? Hast Du die Buchse ausgeblasen? Hast Du den Schalter nachgelötet?
Da ich nicht sehen kann, was Du erledigt hast, mußt Du es mir bitte sagen.
Wenn Du das alles gemacht hast, dann noch mal Test mit und ohne Bodenplatte.

Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Zusammenfassung E-Mails 09.03. - 21.03.

Hallo Daniel,

was hast Du für Lötkolben, Als du den Schalter nach gelötet hast, da hat glaube ich die Wärmeleistung nicht gereicht. Auf der Leiterseite ist es ganz ordentlich. auf der Bestückungsseite ist es Schei.... . Und beim Versuch von oben zu löten, hast du des Trafogehäuse erwischt
... alles nicht schlimm - ich muss es nur wissen denn Messergebnisse verlieren ihre Bedeutung, wenn danach in der
Nähe mit unsicherem Erfolg gelötet wurde.

Gruß Thomas

Hi Thomas,

ja beim Löten brauche ich noch etwas Übung. Ich bin teilweise so konzentriert auf eine Stelle, dass ich dann erst am Geruch merke, wenn ich die Lötkolben falsch "abgelegt" habe. ;-) Als Lötkolben habe ich den Weller WHS 40D. Habe vor einigen Tagen auch tatsächlich gemerkt, dass die Lötspitze locker war und nicht die volle Leistung geliefert hat.
Meine Entlötpumpe finde ich auch z.B. nicht mehr, daher ist es alles etwas abenteuerlich. Konnte altes Lötzinn nur mit einem Stück Kupferkabel absaugen. Mehr oder weniger.
So langsam entwickele ich einen kleinen Hass auf das Gerät. ;-)

Gruß
Daniel

Hallo Daniel,

ganz ruhig als erstes.
Als zweites die bittere Wahrheit, die Lötstellen waren auf dem ersten Bild alle top io. Wenn Du mit der original spitzen Lötspitze, auf den Bildern von Weller WHS 40D bei Goo... gelötet hast, dann mußte das schief gehen. Die Spitze bringt nicht genug Wärme an die Lötstelle, um zB die Schalteranschlüsse beidseitig richtig durchzuheizen. Kann man sehr schön sehen. Auf der einen Seite schön verlaufen und auf der anderen Seite krisselig, körnig... Mit welcher Temperatur hast Du gelötet. Die Schalteranschlüsse und den Trafo mit 400°C, bedrahtete Bauteile mit 330°C und SMD mit 310°C. Der Trafo ist dir verwackelt und hat die Lötstellen verdorben.
Was für Flußmittel hast du benutzt?
Wie kommst du auf altes Lötzinn und an welchen Stellen hast du was abgesaugt?

Gruß Thomas

Hi Thomas!

Sorry, dass ich mich jetzt erst melde.
Ich habe erst mit 450°C gelötet und dann mal auf 380°C runtergeschaltet, als ich gemerkt hatte, dass die Lötspitze nicht richtig fest war.
Habe mit Edsyn FSW 32 0,8mm gelötet. Keine Ahnung, was da an Flußmittel drin ist.
Ich kam auf altes Lötzinn, da die ganzen Lötstellen so matt aussahen. Jetzt weiß ich auch mittlerweile, dass das auch am Lötzinn liegen kann. Naja habe alles nachgelötet.
Was das für Dreck im Gehäuse ist, weiß ich nicht. Vermutlich vom Vorbesitzer.
Zum Heizkabel: Eine Ader war noch fest, die andere hing locker an der anderen Klemmbuchse, so dass so eben gerade kein Kontakt mehr war.
Die Buchsen habe ich, soweit möglich gereinigt und die Fettreste mit etwas MTBE entfernt.
Ich werde jetzt mal weiterbasteln und schicke dann Fotos. Das Flachbandkabel sieht mittlerweile sehr eigen aus... ;-)

Die Lötspitze ist eine meißelförmige.

Gruß
Daniel

Hallo Daniel,

so daß man mit der Fläche oder 90° gedreht mit der Spitze löten kann, je nachdem wie viel Wärme man braucht - gut

Sieht der Dreck aus wie eine Brandstelle? Das wäre in der Nähe des Schalters durchaus möglich? Wie das Flach... aussieht ist völlig egal, wenn es funktioniert.
Nur das Flußmittel im Draht reicht nicht bei alten Leiterplatten. Ich nehm am liebsten Kolophonium in Spiritus aufgelöst und mit nem kleinen Pinsel. Aber alles andere säurefreie Zeug geht auch. Hab schon Leiterplatten gesehen, bei denen die Säure aus dem Lötfett die Lötaugen weg geätzt hatte.

Gruß Thomas


Hi Thomas!

Gibt es irgendein Hausmittel, dass man mal eben als Flußmittel benutzen kann? Kolophonium habe ich leider nicht.
Der Dreck war wohl etwas, was mal dort reingefallen ist. Konnte ich so entfernen. Pressstaub ;-)

Gruß
Daniel

Hallo Daniel,

für die Leiterplatte

für den Lötkolben und andere grobe Sachen

Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
dkreuzer85
Illumina-Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: Sonntag 28. Februar 2021, 06:38
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von dkreuzer85 »

Mir ist gerade eine Flasche Kanadabalsam bzw. Malinol in die Hände gefallen. Da er ja ebenfalls aus Baumharz besteht, habe ich es mal zum Löten getestet und muss sagen: Es funktioniert! Optimal bestimmt nicht, aber viel besser als ohne irgendetwas, wenn die Geduld nicht reicht, auf richtiges Material zu warten. ;-)
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Hallo Daniel,
wenn es fließt und ein schöööner Kegel entsteht - ok
Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
dkreuzer85
Illumina-Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: Sonntag 28. Februar 2021, 06:38
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von dkreuzer85 »

Gibt es eigentlich irgendeinen Geheimtrick beim Flachbandkabel löten? Immer, wenn ich meine, fertig zu sein, springen 2-3 Kabel wieder ab...

Gruß
Daniel
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Hallo Daniel,
springen ab
bedeutet nicht durchgesteckt?

Musst du aber.
1. Flußmittel und Entlötlitze kaufen.
2. Kabel ab und Lötzinn von den Lötaugen mit Flußmittel und Entlötlitze entfernen.
3. neues Kabel alle Adern 5mm beide Seiten abisolieren und Verzinnen (mit viel Flußmittel).
4. neues Kabel einseitig alle Adern durchstecken und anlöten, dann andere Seite

Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
dkreuzer85
Illumina-Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: Sonntag 28. Februar 2021, 06:38
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von dkreuzer85 »

Hi Thomas!

Habe alles bestellt.
Eine kurze Frage noch: Kann etwas passieren, wenn man versehentlich einen der Flachbandkontakte kurzschließt oder ist es halb so wild, da es sich nur um Steuerspannung handelt?

Gruß
Daniel
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Hallo Daniel,
Du hast bitte danke bitte den Netzstecker von dem Gerät beim Löten ganz weit weg von der nächsten Steckdose.
Dann lötest du. Dann nimmt du eine Lupe und kontrollierst deine Lötstellen auf Verbindungsfreiheit zu den Nachbarn. Wenn da eine Verbindung ist, gut verzinnte Lötspitze abwischen, Flussmittel auf die Verbindung, Lötspitze drauf und dann "saugt" die Spitze etwas Lötzinn an, mehrmals wiederholen bis... oder mit Entlötlitze das überschüssige Lötzinn absaugen. Flussmittel entfernen und mit Lupe kontrollieren. Bei 2*28=56 gleichen Lötstellen solltest du nach 10 bis 12 Stück den Dreh mit der richtigen Lötzinnmenge und der richtigen Stellung der Lötspitze raus haben. Mach nicht zu lange an einer Lötstelle rum, wenn es aus welchem Grund auch immer nicht geht. Abkühlen lassen, reinigen und noch mal. Besser als die Lötaugen durch Überhitzung vom Basismaterial zu lösen.
dkreuzer85 hat geschrieben:
Donnerstag 25. März 2021, 21:01
Kann etwas passieren, wenn man versehentlich einen der Flachbandkontakte kurzschließt
Dir nicht, dem Gerät schon

Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
dkreuzer85
Illumina-Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: Sonntag 28. Februar 2021, 06:38
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von dkreuzer85 »

Moin!

Durch meine ganze Bastelei haben leider ein paar Lötaugen aufgegeben. Wie kann ich die am besten reparieren? Ich bin auf Leitkleber und das hier gestoßen: https://www.ebay.de/itm/124506639407?ch ... 1&mkcid=28

Gruß
Daniel
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Hallo Daniel,

mach mal Fotos

Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
dkreuzer85
Illumina-Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: Sonntag 28. Februar 2021, 06:38
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von dkreuzer85 »

Hi Thomas!

So sehen die Schnittstellenkontake mehr oder weniger auf beiden Seiten aus. Der Rest in völlig in Ordnung.

Gruß
Daniel
Dateianhänge
ika-schnittstelle.jpg
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Hallo Daniel,

Vorder- und Rückseite beider Leiterplatten in max Auflösung mit 3 cm Umgebung des Flachbandanschlusses als Foto bitte.

Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Hallo Daniel,

und dann kaufst du dir Lochrasterplatine in der Größe 7x9 cm und lötest dein Computerflachbandkabel in die erste 30er Reihe ein. Wenn das brückenfrei geschafft ist, lässt du 5 mm Kabel stehen, schneidest das Band ab und lötest es in Reihe 2 ein und so weiter... 15 Reihen. Wenn Du Reihe 13, 14 und 15 ohne Brücken im ersten Versuch geschafft hast löten wir auf deiner Leiterplatte weiter. Wenn nicht machst du das weiter bis 2 Reihen nacheinander brückenfrei sind im ersten Anlauf. Du brauchst erstmal ein Gefühl für den Lötkolben und dann kümmern wir uns um deine Leiterplatte.

Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Benutzeravatar
dkreuzer85
Illumina-Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: Sonntag 28. Februar 2021, 06:38
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von dkreuzer85 »

Hi Thomas,

habe die Bilder mit in den Ordner gepackt: https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Gruß
Daniel
"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich." Konrad Adenauer

Benutzeravatar
immi07
Illumina-Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: Samstag 12. Dezember 2020, 21:23
Wohnort: Oderbruch - das schönste Nichts

Re: IKA RCT Basic plötzlich defekt

Beitrag von immi07 »

Hallo Daniel,
sieht erschreckend aus, ist es aber nicht. Mach die Lötübung und dann bekommst du auch die Leiterplatten wieder hin. Wenn wir vorher mit den Leiterplatten weitermachen, ruinieren wir sie wirklich.

Das Klebekupferzeug hilft dir hier nicht weiter.
Also mein Vorschlag:
1. Üben
2. Foto von der fertigen Übung
3. Leiterplattenrettung

Gruß Thomas
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen, Werkzeug zu holen und Holz zu schlagen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie das Schiff von alleine. Antoine de Saint-Exupéry

Du hast eine Handvoll Brombeeren und wirfst sie zur Erde. Sie verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren. Und Brom wird frei.

Antworten