Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Fragen zur allgemeinen Chemie; alles, was in keine andere Kategorie passt.

Moderator: Moderatoren

Monte
Illumina-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2022, 21:12

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von Monte »

aliquis hat geschrieben:
Sonntag 19. Juni 2022, 22:34
Gut, wenn das AlCl3 nur dem Spass an der Freude dient: o.k. Wenn es aber eher Mittel zum Zweck wäre (Alkylierung), ist es wirtschaftlicher, es zu kaufen.
Da hast du absolut recht, da kostet das Kilo 50 Euro bei S3.

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von aliquis »

Braucht man davon wirklich ein ganzes Kilogramm?
Es wird wird dort auch in kleineren Mengen verkauft.

Monte
Illumina-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2022, 21:12

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von Monte »

aliquis hat geschrieben:
Sonntag 19. Juni 2022, 23:30
Braucht man davon wirklich ein ganzes Kilogramm?
Es wird wird dort auch in kleineren Mengen verkauft.
Ja :D :roll: :lol:

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von aliquis »

Was willst Du denn alles alkylieren?
Du wirst mir immer geheimnisvoller...
Aber in der Vorstellung nur mit ein bisschen Verseifung daherkommen... :wink:

Bei den Mengen wäre die Eigensynthese ja noch ambitionierter... Bis so ein Kilo im Reaktionsrohr mal sublimiert ist...

Monte
Illumina-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2022, 21:12

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von Monte »

aliquis hat geschrieben:
Montag 20. Juni 2022, 00:24
Was willst Du denn alles alkylieren?
Du wirst mir immer geheimnisvoller...
Aber in der Vorstellung nur mit ein bisschen Verseifung daherkommen... :wink:

Bei den Mengen wäre die Eigensynthese ja noch ambitionierter... Bis so ein Kilo im Reaktionsrohr mal sublimiert ist...
Haha, war nur Spaß, sehe den Kilopreis mehr oder weniger als Referenz.

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von aliquis »

Der Kilopreis steigt umgekehrt proportional zur Abnahmemenge, z. B. kosten 100 g 10 Euro, das sind dann schon 100 Euro pro Kilo.

Allerdings bekommst Du selbst für 100 Euro weder eine Glasspezialanfertigung noch einen Rohrofen - und dann hast auch noch kein einziges der Edukte gekauft...

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2101
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von Glaskocher »

aliquis hat geschrieben:
Sonntag 19. Juni 2022, 22:34
HCl naheliegederweise nur als Verdrängungsreaktion oder aus den Elementen (Wasserstoffflamme in Chlor, auf keinen Fall vorgemischt zünden...). ...
Im didaktischen Umfeld wird regelmäßig Chlorknallgas gezündet. Dabei werden aber die Schutzmaßnahmen eingehalten, daß keine Splitter ins Publikum fliegen. Die Flamme im Chlorgas kenne ich auch. Die ist fahlgrünlich und größer als die Wasserstoffflamme in Luft.

Wenn ich irgendwann mal wieder ein Gefäß mit Chlorgas "übrig" habe, dann müßte ich mal Aluminium darin verbrennen, zum Testen...

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von aliquis »

Soll angeblich einen ähnlichen Effekt geben wie die Verbrennung von Na in Chlor, war bei mir aber leider ein Fail (wollte nicht richtig zünden).
Auf diese Weise im Heimlabor relevante Mengen herzustellen, stelle ich mir schwierig vor.

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von aliquis »

Monte hat geschrieben:
Sonntag 19. Juni 2022, 22:24
Und ich kann mich erinnern, ganz wage, dass auch mal jemand von VC das damals gemacht hatte oder ich täusche mich, weil ich den Bericht gerade nicht finde. Falls jemand von Euch Zeit hat und das Archiv durchsuchen möchte?
AlCl3 habe ich unter den VC-Synthesen nicht gefunden.

Monte
Illumina-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2022, 21:12

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von Monte »

aliquis hat geschrieben:
Montag 20. Juni 2022, 15:26
AlCl3 habe ich unter den VC-Synthesen nicht gefunden.
War mir sicher, dass es dort jemand gemacht hatte, schade :*(

(Dachte das war Crazy Hawk, kann mich aber auch komplett täuschen. Von den alten Jungs aus VC hier weiß da keiner mehr was über die AlCl3 Synthese, das wurde in einem Glasrohr mit Bunsenbrenner durchgeführt...)

Aber es ist auch egal, vielleicht mache ich die Tage mal eine Synthese und komme zum Bilder machen, kann aber nichts versprechen.

Monte
Illumina-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2022, 21:12

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von Monte »

aliquis hat geschrieben:
Montag 20. Juni 2022, 01:29
Der Kilopreis steigt umgekehrt proportional zur Abnahmemenge, z. B. kosten 100 g 10 Euro, das sind dann schon 100 Euro pro Kilo.

Allerdings bekommst Du selbst für 100 Euro weder eine Glasspezialanfertigung noch einen Rohrofen - und dann hast auch noch kein einziges der Edukte gekauft...
Es geht nicht um die Menge mein Lieber, es geht um den Versuch, ich studiere technische Chemie und mag den Prozess an und für sich, ich fasziniere mich dafür technische Prozesse im kleinen zu machen ;-) Aber auch normale Versuche in der OC finde ich toll, wie Esterspaltung zum Beispiel ;-)

So wie manche hier auf nutzlose, aber schön aussehende Kristalle stehen, interessiert mich primier das wie kann man das machen und gibt es das auch in "Groß", aber das Groß muss dann auch nicht sein, was will ich zum Beispiel mit so viel AlCl3? Müsste ich entsorgen oder verkaufen aber letzteres darf ich ohne Sachkunde nicht... ach komm schon, lass uns nicht immer so extrem ausschweifen.

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von aliquis »

Ist mein Thread, von daher darfst Du von mir aus ruhig ...
Ausserdem sind wir ja noch mitten im Titelthema.

Wenn Du Spass an der Synthese hast, nur zu.
Dann darfst Du die so einfach, umfangreich oder aufwendig gestalten wie Du möchtest. Ist ja Deine Zeit und Dein Geld... :lol: Gerne kannst Du uns auch darüber berichten. 8)
Wem es jedoch nur um das Produkt ginge, für den ist es vermutlich effizienter, es zu kaufen.

Aluminiumchlorid unterliegt nicht der ChemVerbV, dürfte also auch von privat an privat, per Versand und ohne Sachkunde weiterveräussert werden. Der Abnehmer muss lediglich volljährig sein, da es sich um einen Gefahrstoff handelt. Vll. finden sich im Forum ja Mitabnehmer. Wenn Du allerdings Gewinne dabei machst, musst Du es dem Finanzamt melden... :wink:

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 4718
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von lemmi »

aliquis hat geschrieben:
Sonntag 19. Juni 2022, 19:55
Magst Du nicht mal Deine Aluminiumchlorid-Herstellung von damals als Artikel einstellen?
Das dürfte so an die 40 Jahre hier sein, da müsste ich erstmal mein Laborbuch von damals raussuchen und Fotos gibt es davon auch nicht. Wenn's auch ein Transkript mit einer Tuschezeichnung sein kann... :wink:
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher." (A. Einstein 1871 - 1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von aliquis »

Ja, natürlich.
Gern aber auch als kompletter Remake mit brandneuem Artikel. Was vor 40 Jahren geklappt hat, sollte doch auch heute noch gehen, oder? :wink:

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2101
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Re: Herstellung und Verwendung wasserfreier Aluminiumhalogenide

Beitrag von Glaskocher »

aliquis hat geschrieben:
Montag 20. Juni 2022, 07:33
Soll angeblich einen ähnlichen Effekt geben wie die Verbrennung von Na in Chlor, war bei mir aber leider ein Fail (wollte nicht richtig zünden). ...
Aluminium wird deutlich anders "verbrennen" als Natrium, weil die gelbe Natriumlinie fehlt. Man müßte allerdings das ganze "Werkzeug", das das Aluminium hält frei von Natrium halten. Ich vermute eher eine "Flammfarbe" wie bei Magnesium in Sauerstoff.

Antworten