[FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Fragen zur allgemeinen Chemie; alles, was in keine andere Kategorie passt.

Moderator: Moderatoren

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1106
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von Glaskocher »

War das jetzt der "Trailer" zu einem neuen Artikel? Das sieht interessant aus.

Benutzeravatar
Pok
Gesperrt
Beiträge: 1636
Registriert: Montag 19. August 2013, 01:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Pok »

Ja, ein Trailer. :mrgreen:
Dauert aber noch, bis das Filmchen fertig ist.

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 1677
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Beitrag von mgritsch »

Nobel geht die Welt zugrunde!
Ruthenium... 230 Euro pro Feinunze (31,1g)

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5874
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Jetzt gilt es noch abzuklären ob es sich bei beiden Kristallformen um die selbe Substanz handelt.

Bild
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Pok
Gesperrt
Beiträge: 1636
Registriert: Montag 19. August 2013, 01:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Pok »

Und was ist es? Was europiumhaltiges?

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5874
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

A-967079
Bild

Ein sehr selektiver TRPA1-Antagonist. Ich muss aber noch abklären ob die massiven nicht leuchtenden Kristalle ebenfalls das Produkt sind. Bei der Umkristallisation haben sich erst langsam die dicken Kristalle gebildet und anschließend sind feine Plättchen gewachsen (liegt daran, dass ich nach dem Wachstum der massiven Kristalle mechanisch weitere Kristallisation forciert habe). Ich gehe sehr stark davon aus, dass es sich in beiden Fällen um die Substanz handelt, muss von den massiven Kristallen aber noch eine DC machen, ich habe das mit der Fluoreszenz erst später mitbekommen. Eine DC der leuchtenden Kristalle habe ich schon gemacht und dabei handelt es sich um mein Produkt.
Ich habe etwas ähnliches auch schon bei Vanillyloxim beobachtet: in Abhängigkeit von der Kristallisation (v.a. Temperatur) bilden sich unterschiedliches Kristalle. Das Vanillyloxim hat ebenfalls ein leichte pinke Fluoreszenz gezeigt.
Anhand der DC des Filtrates (alle nebenprodukte massiv angereichert, Produkt abgereichert), gehe ich stark davon aus, dass die massiven Kristalle ebenfalls das Zielprodukt sind. Das würde dann gleichzeitig bedeuten, dass auf diesem Kristall 2 kristalline Modifikationen der selben Substanz sind, wobei die eine pink fluoresziert, die andere leicht bläulich.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Pok
Gesperrt
Beiträge: 1636
Registriert: Montag 19. August 2013, 01:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Pok »

Probier mal, ob es ne Tribolumineszenz zeigt. :D

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5874
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Die roten? :D
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Pok
Gesperrt
Beiträge: 1636
Registriert: Montag 19. August 2013, 01:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Pok »

Jepp. Ausschließen würde ich es nicht.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5874
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Okay ich bin gespannt, werde aber vorher wohl noch etwas von der Substanz nachziehen. :)
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3798
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

Errät jemand, was ich hier nachgewiesen habe?

Bild

erster (unverfänglicher) Tip: Fließmittel ist Ethylacetat/Methanol/Wasser.
Weitere Tipps folgen bei Bedarf
:wink:
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1106
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von Glaskocher »

Da Du in letzter Zeit auf der Suche nach verschiedenen Zuckern warst, vermute ich, daß diese hier getrennt wurden. Vermutlich eine Vorbereitung, um eine bestimmte Sorte "Gummi-Harz" als Hydrolysat nachzuweisen.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5874
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Ich hoffe ja eher darauf, dass es Glycoside sind :D
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 1677
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Beitrag von mgritsch »

Wow, super scharfe Trennung! Einfach auf üblichen DC Platten?
(Zucker, nen?)

Na, zuerst das MeOH liebevoll trocknen und dann erst wieder mit Wasser versetzen ;)

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3798
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

NI2 hat geschrieben:Ich hoffe ja eher darauf, dass es Glycoside sind :D
Ja, es sind Glykoside, ich denke du hast auch eine konkrete Vorstellung, welche es sind. Willst du es nicht verraten? :wink:
Weißt du auch welches Reagenz ich zur Detektion verwendet habe?
mgritsch hat geschrieben:Wow, super scharfe Trennung! Einfach auf üblichen DC Platten?
Ja, ganz normale Sil 60G 254F-Folien, 10x5 cm.
die folgende Folie zeigt einen Versuch aus der gleichen Reihe mit etwas schweiriger zu trennenden Substanzen. Ausserdem ist mir irgedwie wieder ein Randzonenphänomen in die Quere gekommen :?

Bild
mgritsch hat geschrieben:Na, zuerst das MeOH liebevoll trocknen und dann erst wieder mit Wasser versetzen
Na klar - aber mit kontrollierten Mengen Wasser! :mrgreen:
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Antworten