[FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Fragen zur allgemeinen Chemie; alles, was in keine andere Kategorie passt.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5895
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Temporärer Lieblingsfarbstoff:

Bild
(in Aceton @356 nm)

Bild

Den wollte ich eine ganze Weile schon mal machen und hab endlich mal dran gedacht :D
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Phil
Illumina-Mitglied
Beiträge: 446
Registriert: Donnerstag 19. Februar 2015, 16:27

Beitrag von Phil »

Leuchtet er selber oder wird er angeregt? Siet wunderschön aus supper gemacht.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5895
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Er wird natürlich mit UV angeregt auf dem Bild... Das ist die Variant für Faule von diesem Farbstoff da man kein Benzaldehyd destillieren braucht :D Spaß bei Seite. Durch Reaktion des Pyryliumsalzes mit 4-Aminophenol gelangt man zu Strukturen die Grundlage für den Reichardts-Dye sind. Da das Diphenylaminophenol ein recht aufwändiger Baustein ist lohnt es sich, die Sachen erstmal mit Aminophenol selbst zu testen. Plan war es, dass man durch Einsatz des Anthracenyl-Restes das Molekül fluoreszent macht und durch seine Solvatochromie auch eine Solvatofluoreszenz erzeugen kann. Prinzipiell scheint das schon halbwegs zu klappen, Das Produkt ist solvatochrom und man erkennt auch dass sich die Fluoreszenzfarbe immer etwas ändert, aber alles in allem ist das im ersten Versuch nicht so zufriedenstellend. Der Effekt ist halt recht gering, die Farben sehen alle eher matschig aus auch wenn er recht hell fluoresziert. Außerdem zeigt sich die Solvatochromie geringer als beim Reichardtsfarbsoff ohne die beiden Phenylgruppen, was an der eingeschränkten Rotation der Anthracenylgruppe liegen kann.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Visko
Illumina-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: Donnerstag 29. März 2018, 23:30

Beitrag von Visko »

Bild

Salicylsäurekristalle, hergestellt aus Aspirin. Wie bekommt ihr immer diese tiefschwarzen Hintergründe hin?
Es ist eine bedeutende und allgemein verbreitete Tatsache, dass Dinge nicht immer das sind, was sie zu sein scheinen.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5895
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Entweder schwarzes Papier als Hintergrund oder auf Glas mit schwarzem Hintergrund (in etwas Abstand) dahinter und Blitz.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Visko
Illumina-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: Donnerstag 29. März 2018, 23:30

Beitrag von Visko »

Hm, danke für die Tipps! Das werde ich demnächst mal ausprobieren. Der Blitz klingt nach einer guten Idee: Das macht immer einen großen Unterschied - und ich fotographiere fast immer ohne.

Ich habe noch ein paar recht schöne Schnappschüsse gefunden:

Bild

Silberschiffchen für die Elementaranalyse. (Da war ich bei einem Praktikum.)

Bild

Salicylsäurekristalle.

Bild

Phthalsäure (hergestellt aus Vinylhandschuhen). Leider eher aus der Lösung gecrasht als in schönen großen Kristallen - die Lösung war übersättigt und die Phthalsäure ist dann ratz-fatz ausgefallen. Naja.
Es ist eine bedeutende und allgemein verbreitete Tatsache, dass Dinge nicht immer das sind, was sie zu sein scheinen.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5895
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Darauf fotografiere ich:

Bild

Eine Dipschale (mit Naphthalenruß geschwärzt) mit einer Petrischale :D
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
Visko
Illumina-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: Donnerstag 29. März 2018, 23:30

Beitrag von Visko »

Dunkel wie ein schwarzes Loch. Sieht echt genial aus. Wow! Mal sehen, ich kann mir bestimmt auch so was basteln, das wäre ein cooles Nebenprojekt.

Ah, hab noch ein schönes gefunden:

Bild

Natriumacetat-Trihydrat. Ziemlich hartnäckig, wenn man vernünftige Kristalle will. Mir ist noch immer schleierhaft, wie der 1,7-Zentimeter-Kolloss auf Wikipedia gezüchtet wurde...
Es ist eine bedeutende und allgemein verbreitete Tatsache, dass Dinge nicht immer das sind, was sie zu sein scheinen.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5895
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Insbesondere durch das Objektiv (Makro) und den Ringblitz wird der Hintergrund fast unsichtbar. Leider funktioniert das das farbigen Kristallen (mit einem weißen Hintergrund) nicht so gut, da die Kristalle dann auch von hinten beleuchtet werden. Ich glaube das man da braucht wäre ein eine Uhrglasschale die das Licht vom Objekt wegstreut. Allerdings habe ich das bisher noch nicht verwirklicht und daher muss lemmi noch auf ein paar Fotos warten ^^°
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

CD-ROM-LAUFWERK
Illumina-Mitglied
Beiträge: 581
Registriert: Sonntag 5. Januar 2014, 23:05

Beitrag von CD-ROM-LAUFWERK »

Sollte sich dafür nicht auch die Dunkelfeldfotografie eignen?

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5895
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Man muss fairerweise dazu sagen, dass die Dunkelfeldröhre jetzt ziemlich improvisiert war und verbesserungsfähig ist. Grundsätzlich ist das nicht verkehrt, aber vom ersten Test her finde ich das nicht unbedingt so überragend.

mit Dunkelfeldröhre
Bild

normal wie immer
Bild

Die Bilder sind auch nicht ganz gleich bearbeitet aber mit dem Normalen Setup sehe ich feinere Details, wobei im Dunkelfeld die Kanten natürlich viel besser zu sehen... Ich denke mit einem etwas besserem Setup könnte man da auch viel bessere Ergebnisse erzielen. Man kann aber durchaus erahnen, dass gewisse Kratzer im Dunkelfeld deutlich sichtbarer sind, also das ist schon nicht soo uncool.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

CD-ROM-LAUFWERK
Illumina-Mitglied
Beiträge: 581
Registriert: Sonntag 5. Januar 2014, 23:05

Beitrag von CD-ROM-LAUFWERK »

Bei diesen Kristallfotos geht es doch aber quasi nur um die Kanten, da die Flächen ohnehin quasi-perfekt sind?

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5895
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Nicht bei allen, aber das muss man einfach mal probieren :)
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3870
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

NI2 hat geschrieben:...daher muss lemmi noch auf ein paar Fotos warten ^^°
Na, das erste von den beiden "Dunkelfeld-Münzenfotos" war doch schon ganz gut! Und eine Uhrglasschale zur Lichtstsreuung sollte doch sooo schwer nicht zu beschaffen sein. Also ... :wink:
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Benutzeravatar
Visko
Illumina-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: Donnerstag 29. März 2018, 23:30

Beitrag von Visko »

Kristalle werden irgendwie immer dann am besten, wenn man die Lösung für ein paar Monate irgendwo vergessen hat.

Bild

Kaliumchlorid.

So ganz das wahre ist der Handybildschirm noch nicht, aber ich habe keine schwarze Pappe gefunden.
Es ist eine bedeutende und allgemein verbreitete Tatsache, dass Dinge nicht immer das sind, was sie zu sein scheinen.

Antworten