Seite 137 von 167

Verfasst: Mittwoch 14. Juni 2017, 18:38
von NI2
Mal ein kleines Experiment: mein erster (chemischer) Anaglyph

Bild

@lemmi: du solltest die Kristalle kennen ;)

EDIT: Hier gleich mal noch einer, den ich gerade mal probiert habe.

Bild

(beide für Rot/Cyan-Brille)

Verfasst: Donnerstag 15. Juni 2017, 00:12
von lemmi
Klasse! Jetzt musst du uns nur noch sagen, wo wir die passenden Brillen downloaden können ... :mrgreen:
Das erste ist vermutlich Chinidin. Hast du von dem Cinchonidinsulfat auch Fotos gmacht?

Verfasst: Donnerstag 15. Juni 2017, 00:56
von NI2
Kannst du mit Filzstift einfach selber malen :P

Ja genau. Habe von beiden Photos, muss sie aber noch fertig bearbeiten.

Verfasst: Samstag 5. August 2017, 15:08
von Vanadium
tert-Butanol Kristallschmelze!

Bild

Verfasst: Dienstag 22. August 2017, 20:01
von Cyanwasserstoff
Bild
Xenondifluorid. Ich habe heute endlich ein (durchsichtiges!) FEP-Schraubgefäß erhalten, sodass ich das XeF2 aus dem bisherigen PTFE-Behälter umgefüllt habe und nun jederzeit betrachten kann.

Verfasst: Dienstag 22. August 2017, 21:47
von meganie
So ein Gefäß suche ich auch, wo hast das das her? War bestimmt nicht ganz billig. :P

Und natürlich eine sehr interessante Verbindung! :thumbsup:

Verfasst: Dienstag 22. August 2017, 23:51
von Heliumoxid
Ein wirklich sehr interessante Verbindung. Würde meiner Sammlung gut zu Gesichte stehen ;-)

Mir sagen die Kürzel für die Gefäße leider nichts. Was bedeuten die ?

Lt. Wiki soll XeF<sub>2</sub> stabil sein. Wie alt ist Dein XeF<sub>2</sub> ? Kannst Du die Stabilität bestätigen ?

Verfasst: Dienstag 22. August 2017, 23:56
von NI2
Das ist Teflon.

Verfasst: Mittwoch 23. August 2017, 00:00
von Heliumoxid
Leider weiß ich nicht wie ich einen geschriebenen Kommentar nachträglich editieren kann.
PTFE ist klar. Was ist ein FEP-Schraubgefäß ?
Was XeF2 kostet würde mich auch interessieren.

Verfasst: Mittwoch 23. August 2017, 00:04
von NI2
Steht für Fluoriertes Ethylen Propylen. Ist also wie Teflon mit hier und da einer -CF3-Gruppe dran.
Rechts oben in deinem Post gibt es einen "Bearbeiten"-Button.
XeF2 kostet (recht sauber) bei Sigma über 200,- €/g. Gibt aber auch andere Hersteller. Es ist teuer, aber nicht unbezahlbar.

Verfasst: Mittwoch 23. August 2017, 22:28
von lemmi
Okay - Edelgasverbindungen sind ein Kuriosum, und dass XeF2 ein Sammlerstück ist kann ich mir auch vorstellen. Aber ist es darüber hinaus noch in irgendeiner anderen Hinsicht interessant?

Verfasst: Donnerstag 24. August 2017, 02:33
von Cyanwasserstoff
Es ist, wie zu erwarten, ein extrem starkes Oxidationsmittel, gleichzeitig aber interessanterweise ein relativ selektives Fluorierungsmittel. In den zwei Bereichen liegt auch der Schwerpunkt chemischer Anwendungen. Daneben kann man daraus natürlich auch viele weitere Xenonverbindungen herstellen.

Das XeF2 habe ich Ende 2009 gekauft und seitdem keinen relevanten Verlust festgestellt.

meganie, eines aus PTFE hätte ich jetzt frei. :mrgreen: Für FEP einfach mal auf eBay suchen (international), da hab ich meins auch her.

Verfasst: Donnerstag 24. August 2017, 04:22
von meganie
PTFE ist aber nicht durchsichtig. :P Ich finde bei ebay momentan nur Flaschen ab 250ml. VWR hat Flaschen ab 30ml im Programm, für 1-2g XeF2 eigentlich immer noch zu groß.
Möglicherweise verwende ich nur den falschen Suchbegriff? Vielleicht bist du ja so nett und schickst mit einen Link per PN. :angel:

Verfasst: Donnerstag 24. August 2017, 04:51
von NI2
meganie hat geschrieben:PTFE ist aber nicht durchsichtig.
Richtig, aber FEP schon.

Verfasst: Donnerstag 24. August 2017, 10:34
von meganie
In dem Satz geht es aber um die Flasche aus PTFE, die er jetzt frei hat. :|